Home »

Säuglinge, die nur mit dem Stillen gefüttert werden, sind resistenter gegen Viren

Bild

Ein intimer Akt und voller Zärtlichkeit, Fortsetzung dieser einzigartigen Beziehung, die die Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft bindet, ist das Stillen.

Zusätzlich ist ein besonderer Moment des Kontakts zwischen der Mutter und dem Kind zu sein, die ihre Nahrung und das Leben findet, ist die Muttermilch nimmt Fokus ein echte Gesundheit für das Neugeborene.
Wort einer Gruppe griechischer Wissenschaftler, angeführt von Emmanouil Galanakis. Die Forscher untersuchten eine Stichprobe von etwa 1000 geimpften Kindern, deren Gesundheit über einen Zeitraum von 12 Monaten kontinuierlich überwacht wurde. Nur 91 dieser untersuchten Kinder wurden während des Untersuchungszeitraums ausschließlich mit Muttermilch gefüttert.
Die Vorteile für Kinder sind offensichtlich. Die Säuglinge gestillt von ihren Müttern in der Tat, hatte bei den gleichen Impfung, eine größere Resistenz gegen pathogene Viren und Infektionen als Babys, die nur mit Milchpulvern oder mit einer Mischung zwischen diesem und der Muttermilch gefüttert worden waren.
Die Stärkung des Immunsystems ist daher konsistenter, wenn das Stillen die einzige Nahrungsquelle für die Jungen ist. Darüber hinaus konnten sich die Babys, die nur die Muttermilch genommen hatten, wenn sie sich mit einem Virus angesteckt hatten und krank wurden, schneller erholen. Die Studie ist somit eine weitere Bestätigung für die positiven Auswirkungen der Muttermilch auf das kindliche Wohlbefinden. Stillen ist eine natürliche Quelle der Gesundheit und eine ideale Voraussetzung für die zukünftige Entwicklung von Kindern.
Wenn zusätzlich dazu denken Sie, dass das Stillen für Mutter auch gut ist, gibt es einen Grund, weiterhin Frauen zu fördern, unter anderem durch Informationskampagnen, ihre Jungen auf ihre Brüste zu füttern.
Und wenn leider die Muttermilch vorbei ist, keine Sorge, es gibt immer unsere Anleitung zum Absetzen!

Francesca Di Giorgio

Tags: