Sag mir, wie du schläfst und ich sage dir, wer du bist!

Sag mir, wie du schläfst und ich sage dir, wer du bist! Hier sind die häufigsten Positionen und ihre Bedeutung.
Positionen Schlaf

Die Position, die jeder von uns im Schlaf einnimmt, würde der Wissenschaft zufolge unsere Persönlichkeit offenbaren, trotz der Masken, die wir im Wachzustand tragen. In der Tat haben mehrere Studien das Thema untersucht, das Korrelationen zwischen einigen Charaktereigenschaften und entsprechenden nächtlichen Körperhaltungen identifiziert, die wiederum in verschiedene Kategorien eingeteilt werden: nestled, auf der Seite, in Rückenlage und in Bauchlage. Jede von ihnen birgt unveröffentlichte Kuriositäten über ihren eigenen Charakter, deren Ausdruck durch den für den Schlaf typischen Zustand der Unbewußtheit erleichtert würde. Lassen Sie uns herausfinden, was die häufigsten Schlafpositionen und ihre Bedeutungen sind.

Hocke Position

positions fötale

Die Hockstellung unterscheidet sich je nach Entwicklung zwischen verschiedenen Persönlichkeitstypen. Gefaltete Arme und geraffte Knie sind die Kennzeichen der sogenannten fetalen Position, eine der am weitesten verbreiteten in der erwachsenen Bevölkerung, typisch für diejenigen, die ängstlich sind, dazu neigen, trotz des starken und entschlossenen Aussehens zu grübeln, empfindlich und schüchtern. Wenn die Arme, statt gebeugt, nach vorne ausgestreckt sind, haben wir die halbfüßige Position, die den unbewußten Wunsch verbirgt, das Leben zu verändern. Menschen, die diese Position während des Schlafes einnehmen, sind sehr ehrgeizig, vielleicht zu viel, neigen dazu, sich unerreichbare Ziele zu setzen und übermäßig selbstkritisch zu sein. Trotz ihrer Offenheit für Innovation haben sie Schwierigkeiten zu vertrauen und loszulassen und schnelle Entscheidungen zu treffen.

Seitliche Position

Position-on-Seite

Die Position auf der Seite mit den vertikal gestreckten Armen und Beinen, genannt "Rüssel", weist auf eine gewisse mentale Starrheit hin, obwohl die Kategorie zwei gegensätzliche Persönlichkeiten einschließt: die eine unflexibel, die andere sogar zu vertrauend und naiv.

Rückenlage

positions supine

Die Rückenlage umfasst zwei Unterkategorien, die sogenannte Soldatenposition und die Sternposition. Die erste, typisch für diejenigen, die mit ausgestreckten Armen auf dem Bauch liegen, bedeutet Privatsphäre, Unfähigkeit zu gehen, Liebe zur Ruhe und starkes Selbstwertgefühl. Es ist nicht besonders weit verbreitet, so dass es nur 8% der erwachsenen Bevölkerung unterscheidet. Die Sternhaltung, die wiederum eher selten ist, ist typisch für selbstlose Menschen, die zum Zuhören neigen, die es lieben, auf dem Bauch zu liegen und die Arme über den Kopf zu halten.

Bauchlage

Position anfällig

Die Bauchlage oder der freie Fall ist typisch für diejenigen, die auf ihren Mägen ruhen und bedeutet Unsicherheit, Angst, Angst, die Kontrolle zu verlieren, trotz ihrer Tendenz, extrovertiert und unklug zu sein. Oft umarmen diejenigen, die diese Haltung einnehmen, das Kissen oder halten ihre Arme in ihren Hüften offen, weil sie das Bedürfnis haben, sich an etwas festzuhalten, das nicht untergeht. Diese Position führt manchmal zu Atemproblemen, die die Qualität des Schlafes beeinträchtigen können. In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Melatonin zu nehmen, die das Wiedereinschlafen fördern.

Inhalt von Werbeinformationen.