Home »

Scampi

Was sind die Scampi?

Die Scampi sind Crustacean Decapods der Familie Nephropidae, die zur Genus Nephrops gehören; das lateinische Substantiv der Art ist norvegicus, daher entspricht der binomiale Name der Scampi dem Nephrops norvegicus.
ScampiDie Scampi sind krabbenähnlichen Organismen (Gattungsbegriff, aber, und nicht wissenschaftlich), aus der (wie auch der Hummer und die Krebse) steht für das Vorhandensein von zwei frontalen Klauen besonders entwickelt.

Die Shrimps sind rosa oder orange auf dem Rücken und weiß auf dem Bauch, während die Eier (wie die Augen) komplett schwarz erscheinen. Der scampi Körper unterteilt ist in: einen kranialen Abschnitt, welcher das Gehirn enthält, und auf die nach ventral Klauen und Krallen befestigt sind, und einen Bauchabschnitt, lang und segmentierte Form auf, die mit dem fantail endet. Die Krallen der Garnelen sind, anders als die des Hummers, schmal, länglich und oberflächlich gezackt; im Verhältnis dazu sind die Krallen der Scampi viel länger als die der anderen Nephropidae.
Die Scampi erreichen leicht 18-20cm (mit einem Maximum von 25cm) Länge, werden aber gefangen und vermarktet (ach!) Auch in kleineren Größen (≤10cm). Die Scampi leben von 5 bis 10 Jahren und selten bis 15; ihr Fortpflanzungszyklus kann in Abhängigkeit von der Wassertemperatur jährliche oder zweijährliche sein, die, wenn sie zu heiß oder zu kalt ist, die Inkubation von Eiern zu verhindern Weibchen verlängern können im nächsten Fortpflanzungszyklus teilzunehmen. Die Scampi verändern den Carapax zweimal im Jahr in jungen Jahren und nur einen als Erwachsenen.
Die Fischerei auf Scampi ist eine wichtige europäische Ressource und unterstützt zusammen mit einigen anderen Fischereierzeugnissen die kommerzielle Wirtschaft des alten Kontinents; Letztendlich sind Scampi die wichtigste Krustentierart in Europa.

Biologie

Biologie, Ökologie und Fischerei auf Scampi

Derzeit sind die am meisten genutzten Fanggründe für den Fang von Garnelen der Nordostatlantik und die Nordsee, dh das gesamte Gebiet zwischen Island und Norwegen bis Portugal; anderswo, im Mittelmeerraum, sind sie im Bereich der Adria gefangen, wo diese Fischerei (wenn auch pressend) weniger rentabel ist. Scampi kolonisieren NICHT die Ostsee und das Schwarze Meer.
Die geografische Verteilung der Garnelen ist nicht zufällig; Sie bevorzugen sehr eigenartige biologische Hintergründe und Nischen und es ist sehr selten, dass sie, sobald sie installiert sind, lange Bewegungen machen. Scampi bevorzugt schlammige Böden, Schluff und Ton reicht (reichlich im Nordwesten Adria, dank der Mündungen der großen Flussläufe), in der Unterkunft graben Tunnel, die während der Nacht oder Dämmerung ausscheiden und nur zu füttern oder zu koppeln. NB. Die Scampi sind Raubgräber, die sich hauptsächlich von kleinen Wirbellosen und Fischen ernähren, die mit langen und kräftigen Krallen gefangen werden.
Die Scampi sind daher sesshafte Krustentiere und derzeit gibt es in der Welt etwa dreißig Kolonialgebiete, in denen die Sammlung offensichtlich konzentriert ist. Die Scampi leiden unter anderem an einer Vielzahl von Parasiten, von denen einer den demographischen Trend der Art stärker zu beeinflussen scheint: der Befall mit Hematodinium. Dieser Organismus, ein Vehikel zahlreicher Pathogene, kompromittiert den Ersatz des Krebspanzers, der sie anfälliger macht.
Leider wegen ihrer begrenzten biologischen Anpassungsfähigkeit, ihre gastronomischen Qualität und ihre Jagd Ambitionen zuzuschreiben Händler (sind 60.000 Tonnen Garnelen pro Jahr gefischt) werden diese Schalentiere unerbittlich aus den Meeren und Ozeanen der Welt zu verschwinden bestimmt.

Kauf und Vorbereitung

Wie Garnelen sind selbst Garnelen starken enzymatischen Veränderungen (Bräunung und Freisetzung von Ammoniak) und bakteriologischen (Freisetzung von Ammoniak und Fäulnis) ausgesetzt.
Zur Vermeidung von Schwärzung und Zersetzung erfordern frisch gefangene Scampi eine sofortige Temperatursenkung; wenn sie den Einzelhandel in der Form von „frisch“, für die Logik erreichen waren, sollten sie präsentieren im Gegenteil, (auch nach einer sehr kurzen Zeit) einer Bräunung (dazu neigt, grün) des Kopfes, die im Laufe der Zeit, es bis zu einigen Bereichen der erstreckt Panzer. Um letzteres Prozess entgegenzuwirken, ist es sehr verbreitet Wartung der chromatischen Scampi durch die Zugabe mit Sulfiten, die effektiv das natürliche Pigment des Panzers behalten, aber nicht mit der gleichen Wirksamkeit Vermehrung von Bakterien unterbrechen; auf der anderen Seite sollten diese Zusatzstoffe auf dem Etikett erscheinen ZWANGSLäUFIG Nahrung, weil, obwohl in Mengen unschädlich für die menschliche Gesundheit (fraglich), aber potenziell allergenen und verantwortlich für sehr schwere Histamin Reaktionen Moleküle (anaphylaktischer Schock und / oder Tod) gegeben.
Um die Frische der Garnelen zu bewerten, ist es daher notwendig, auf eine olfaktorische und taktile anstatt visuelle Analyse zurückzugreifen; Durch Hinzufügen von Sulfiten neigen Scampi dazu, auch nach mehreren Tagen nach der Aufnahme eine befriedigende Farbe beizubehalten, aber was den Experten nicht verraten kann, ist der Geruch und die Kompaktheit des Tieres.

  • Scampi-Geruch: Scampi und Krustentiere enthalten im Allgemeinen eine große Menge an freien Aminosäuren und proteolytischen Enzymen in den Geweben; diese Eigenschaft führt zu einer frühen Freisetzung von Stickstoffgruppen und dem daraus folgenden Ammoniakgeruch. Es wird nicht gesagt, dass diese Reaktion mit einer bakteriologischen Kontamination der Nahrung korreliert, aber der organoleptische und geschmackliche Wert ist absolut beeinträchtigt.
  • Konsistenz der Garnelen: Wie erwartet, ist auch die Konsistenz der Garnelen ein bemerkenswerter Frische-Indikator; die frischen Krustentiere haben feste und vereinigte Körpersegmente, während der Schwanzmuskel immer geschwollen und am Kopf fixiert ist. Im Gegenteil, die "älteren" Garnelen sind halbleer (dehydriert), und wenn man sie am Schwanz anhebt, bemerkt man einen beträchtlichen Abstand zwischen dem letzteren und dem Kopf.

Die Garnelen eignen sich für alle Arten von Kochen, auch wenn sie meiner Meinung nach beim Braten total verschwendet werden.Wenn frisch und groß sind der Hauptbestandteil der Rohheit von Krustentieren, aber nicht entstellen innerhalb eines katalanischen gut aufeinander abgestimmt. In Italien bevorzugen sie die Vorbereitungen und im Ofen gebraten, aber nur wenige Restaurantbesitzer sind in der Lage die richtige Garzeit zu erraten; das Ergebnis einer übermäßigen Wärmebehandlung ist der unerbittliche Erwerb einer Filatateig und ein milder Geschmack oder unangenehm. Sie nicht die ersten Gerichte mit Scampi verpassen, in dem Sie Schalentiere klein und (oft) bevorzugen weniger frisch als der Durchschnitt. Die vielleicht bekannteste Rezept ist die Garnelen-Cocktail auch wenn, während ein guter Starter ist, nicht lohnender als man erwarten würde.
Die Reinigung der Garnelen ist nicht schwierig; wenn die Krustentiere ausgezeichnete Frische haben (in kurzkettiger gekauft), die beide Wasch entmutigen, die sie aber, im Gegenteil, in dem Fall, in dem das Rezept erfordert es zu schneiden, ist es möglich, sie für den Rücken mit einer Schere zu öffnen oder ein Messer und entfernen Sie die" Darmfaden ".


Ernährungseigenschaften

Es gibt wenige Ernährungsinformationen über Scampi; es ist logisch, dass, wie Garnelen zu übernehmen, abblättern nicht viel aus dem Durchschnitt der Decapoda Krustentiere. Wenn ja, würde es weniger Kalorien, die meisten davon stammen aus hohen biologischen Wert Peptid bringen. Es wäre auch ein paar Gramm Fett und eine erhebliche Menge an Cholesterin präsentieren. Kohlenhydrate, wäre jedoch irrelevant.
Im Hinblick auf die Vitamine, Scampi sollten gute Mengen an Riboflavin machen (Vit. B2), Niacin (Vit. PP) und wahrscheinlich auch Astaxanthin (β-Carotin) und sollen auch reich an Natrium, Eisen, Kalium, Phosphor und Fußball.
Der Panzer von Garnelen, wie Garnelen, enthält ein unverdauliches Polysaccharid Chitin genannt. Dieses komplexe Molekül, mit basischen Lösungen behandelt, mutiert Chitosan, ein Produkt als Chelatbildner von Fetten in der Ernährung Therapien verwendet (die Ergebnisse sind jedoch nicht sehr bedeutend und fast null).


Referenzseiten:

  • Wikipedia, Die freie Enzyklopädie - http://en.wikipedia.org/wiki/Scampi