Schlaganfall: Übung verhindert Depression

Kanadische Wissenschaftler haben einen neuen Verbündeten entdeckt, um Depressionen bei Schlaganfallpatienten zu verhindern: Bewegung hält die wichtigsten depressiven Symptome fern

Sport ist ein Allheilmittel für Körper und Geist, weißt du, aber die Neuheit ist, dass Bewegung ein ernstes Risiko bei Menschen mit Schlaganfall, Depressionen reduziert. "Mens sana in corpore sano" lautet eine lateinische Maxime: nichts Wahreres, auch nicht im dritten Jahrtausend. Der Zusammenhang zwischen psychischem Status und Sport bei Schlaganfallpatienten war eine angenehme Entdeckung für eine Gruppe kanadischer Forscher, die die positiven Auswirkungen von Bewegung auf die psychophysischen Bedingungen einer Patientengruppe beobachteten. Die kanadische Studie, die kürzlich auf den Seiten der maßgeblichen wissenschaftlichen Schlaganfall-Publikation veröffentlicht wurde, wurde von einem Team von Forschern der Universität Toronto an einer Gruppe von 103 Schlaganfallpatienten durchgeführt. Die Wissenschaftler überwachten die Beobachtungsgruppe während der psychomotorischen Rehabilitationsphase und überprüften Erfolge, Reaktionen und Abnormalitäten.

Ungefähr die Hälfte der Patienten unterzog sich einer intensiveren körperlichen Rehabilitation: Sie machten 35 Minuten länger als die anderen moderaten Übungen viermal pro Woche, um die funktionelle Wiederherstellung des Arms zu erleichtern. Dieses kleine "Überangebot" an Bewegung bei den betroffenen Patienten ermöglichte nicht nur eine Verbesserung der Mobilität und Funktionalität der oberen Extremität, die aufgrund des Schlaganfalls beeinträchtigt war, mit zufriedenstellenderen Ergebnissen von etwa 33% im Vergleich zu den anderen, aber es stimulierte auch eine positive psychologische Reaktion und verhinderte das Auftreten von Depressionen.

In der Tat, nach vier Wochen der Beobachtung fanden die Wissenschaftler einen niedrigeren Prozentsatz von depressiven Symptomen bei denen, die ein erhöhtes Trainingsprogramm erfahren hatten. Ein wirklich positiver Effekt auf die psychische Verfassung der Schlaganfallpatienten, die bei den Teilnehmern der kanadischen Forschung sogar für die folgenden 5 Monate anhielten.

.com.