Schlaganfall: erholen Sie sich mit Übung

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass Gymnastik sowohl zu Hause als auch in der Turnhalle für die Wiederherstellung der motorischen Funktionen nach einem Schlaganfall von wesentlicher Bedeutung ist

Nach dem Schlaganfall ist es wichtig, sich mit Bewegung zu erholen. Um die Nützlichkeit in diesem Sinne der körperlichen Aktivität zu demonstrieren, wurde eine Studie durchgeführt, deren Schlussfolgerungen auf dem American Stroke Association Meeting bekannt gegeben werden. Die Ergebnisse waren eindeutig: Viele hatten es geschafft, von der Gymnastik auf dem Laufband zu profitieren.

Eine neue spezifische Rehabilitationstechnik wurde entwickelt, um Schlaganfallpatienten zu helfen. Wir dürfen jedoch nicht die Vorteile vergessen, die sich durch regelmäßige Gymnastik sowohl zu Hause als auch im Fitnessstudio erzielen lassen. Auf der anderen Seite ist bekannt, dass die Vorteile der körperlichen Aktivität den Muskeln helfen, jung zu bleiben. Insbesondere im Fall der Rehabilitation nach einem Schlaganfall scheint ein strukturiertes Programm, das die Durchführung spezifischer Übungen für zwei Monate vorsieht, eine wichtige Rolle zu spielen.

Die Experten der Duke University erklärten, dass sie die Hypothese testen wollten, wonach das Laufband in der Turnhalle effektiver ist als die Übungen, die zu Hause durchgeführt werden. In Wirklichkeit hatten sie die Möglichkeit, das Gegenteil zu finden: Beide Arten von Gymnastik erwiesen sich als grundlegend für die Wiederherstellung der motorischen Funktionen.

Über 50% der Patienten haben von einer Verbesserung der Gehfähigkeit profitiert. Unter anderem war es bereits nach den ersten 12 Trainingseinheiten möglich, die Schritte nach vorne zu sehen, obwohl dies nicht für alle Patienten der Fall ist.

In jedem Fall ist es ratsam, die Ärmel hochzukrempeln und sich sofort zu bewegen, für körperliches und geistiges Wohlbefinden.