Schlaganfall: Rehabilitation ist auch nach einiger Zeit wirksam

Neurologen der Katholischen Universität Rom haben in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Krankenhaus für Neurologie in London ein Rehabilitationsprogramm nach Schlaganfall entwickelt, das auch nach langer Zeit Ergebnisse garantiert

Die Rehabilitation im Falle eines Schlaganfalls kann auch nach einiger Zeit wirksam sein. Dies sind die neuen Perspektiven, die durch eine spezifische Forschung zu diesem Thema an der Katholischen Universität Rom eröffnet wurden. Die Wissenschaftler haben in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen am National Hospital of Neurology in London gehandelt.

Die Forscher sind zu interessanten Ergebnissen gekommen. Bisher wurde die Idee, wonach die Funktionserholung bei Schlaganfallpatienten höchstens innerhalb eines Jahres nach Eintritt des Ereignisses erfolgen könnte, tatsächlich bestätigt. Es wurde im Wesentlichen angenommen, dass die Zeit eine grundlegende Rolle bei der Genesung jener Patienten spielt, die einen Schlaganfall mit sehr schwerwiegenden Folgen für ihre Bewegungsfähigkeit erleben mussten. Die Schlussfolgerung dieser italienischen wissenschaftlichen Forschung scheint einer scheinbar überholten Idee zu widersprechen.

Es hat sich gezeigt, dass auch nach Monaten oder sogar Jahren die Rehabilitation entscheidend dazu beitragen kann, die Lebensqualität der Patienten deutlich zu verbessern und ihnen die Vorteile zu garantieren, die bereits in einer gewissen Entfernung sichtbar sind. Die Gelehrten haben auch ein echtes Rehabilitationsprogramm entwickelt, das auf einem speziellen Weg zur Stärkung der Muskeln beruht. Alles basiert auf der Implementierung spezifischer Übungen, die eine allmähliche Schwierigkeit darstellen.

Auf diese Weise konnten die Patienten viel von ihrer manuellen Geschicklichkeit zurückgewinnen. Das Rehabilitationsprogramm sieht tägliche Sitzungen von anderthalb Stunden für fünf Tage vor. Bisher behandelte Patienten haben signifikante Verbesserungen gefunden.

.com.