Home »

Schlechte Nahrungsmittel von Natrium

Lebensmittel reich an Natrium

Es ist kein kompliziertes Unterfangen, natriumfreie Lebensmittel von solchen zu unterscheiden, die gute Mengen enthalten. Natrium ist ein fast ubiquitäres Spurenelement, daher reicht seine Nahrungsaufnahme mit Nahrung aus, um die empfohlenen menschlichen Bedürfnisse zu decken.Schlechte Nahrungsmittel von NatriumIn unserem Land besteht jedoch die allgemeine Tendenz, die Natriumaufnahme durch den Missbrauch von Natriumchlorid (NaCl) oder Kochsalz zu überschreiten, was den allgemeinen Gesundheitszustand der Bevölkerung unerbittlich verändert.
Um Lebensmittel anhand der Menge an Natrium, die sie enthalten, zu unterscheiden, reicht es aus, sie in zwei Kategorien einzuteilen:

  • Frische Lebensmittel: Natriumfreie Lebensmittel

Kochsalz ist chemisch das Ergebnis der Natriumkristallisation (Na+) verbunden mit Chlor (Cl-).

Natrium stellt 40 Gew.-% Natriumchlorid dar und seine Nahrungsquellen sind unterteilt in:

Salz als Konservierungsmittel

Das Hauptmerkmal von Natriumchlorid ist sein Haltbarkeitspotential, daher erhöht sein Zusatz in Lebensmitteln die hygienische Gesundheit von Lebensmitteln an zwei Fronten:

  • Hemmt die Vermehrung von kontaminierenden Organismen (auch wenn nicht alle und nicht mit der gleichen Wirksamkeit)
  • Verringert drastisch den Prozentsatz an freiem Wasser (Aktivität Wasser - AW), der für die pathogene Proliferation und den spontanen enzymatischen Abbau von Nahrung verantwortlich ist

In der Antike hat die Entdeckung des Einsalzens für die Konservierung von Nahrungsmitteln das Bevölkerungswachstum dank der zeitlichen Verteilung des Verzehrs von Fleisch und Fisch und der Reduzierung von Lebensmittelgiften gefördert. Diese Verhaltensweisen haben jedoch auch die kollektive Gewohnheit des Salzgeschmacks beeinflusst, die natürliche Wahrnehmung von Lebensmitteln eingeschränkt und den Konsum von Konserven gefördert. Bis heute werden natürlich natriumfreie Nahrungsmittel üblicherweise mit Kochsalz versetzt, um ihren Geschmack zu fördern.

Natrium-Anforderungen

Erwachsene Personen behalten ihre metabolischen Funktionen durch die Aufnahme von 69-460 mg Natrium pro Tag bei, aber unter Berücksichtigung der individuellen Variabilität (Verlust durch Transpiration, fäkale Ausscheidung und Urinausscheidung) wird empfohlen, ungefähr 575 mg / Tag einzuführen. Der natürliche Nahrungsgehalt von Natrium in frischen Lebensmitteln wäre im Durchschnitt ausreichend, um die individuellen Bedürfnisse dieses Spurenelements zu erfüllen.

Natriummangel ist sehr selten, abgesehen von pathologischen Zuständen wie Nierenversagen, chronischem Durchfall und Trauma; im Gegenteil, eine übermäßige Natriumaufnahme führt zu einem Anstieg der extrazellulären Flüssigkeiten, was zu:

  • Das Auftreten von Gewebeödemen
  • Das Auftreten von arterieller Hypertonie
  • Verschlechterung der Pannikulopathie (vulgär Cellulitis genannt)

Überschüssiges Salz beeinträchtigt auch die Magensäuresekretion und kann Schleimhautkomplikationen begünstigen. Eine akute lebensmittelbedingte Natriumtoxizität ist jedoch zumindest unwahrscheinlich.

Essen reich und arm an Natrium

Natriumarme Lebensmittel, wie erwartet, sind alle frische, die nicht hinzugefügt wurden; Auf der anderen Seite sind die Lebensmittel, die darin reich sind:

NB. Die Fischereierzeugnisse von nicht gezüchteten Fischern, insbesondere Muscheln (Muscheln, Venusmuscheln usw.), enthalten eine beträchtliche Menge Meerwasser; in einem allgemeinen Kontext der moderaten Natriumaufnahme und in Abwesenheit von Pathologien sind sie kein Problem, im Gegenteil, es ist ratsam, sie zu Kochen und zu servieren, ausgenommen die kochende Flüssigkeit.