Schmerz: ein Nasenspray gegen Krebs

Bald wird es eine neue therapeutische Formulierung von Fentanyl geben, Opioid, das in Fällen von chronischen Schmerz verwendet wird, insbesondere um Krebsschmerzen entgegenzuwirken

Krebsschmerzen kann durch Verabreichung eines Nasensprays entgegengewirkt werden. Kürzlich wurde ein Gesetz erlassen, das 38/2010, das das Recht aller Menschen betont, die an chronischen Schmerzen leiden, behandelt zu werden, um sie zu besiegen. Unter den Arten von Schmerzen ist laut Statistik der Krebs am weitesten verbreitet: In der Tat leidet er unter 60%. Alle diese Menschen leiden unter chronischen Schmerzen und deshalb ist ihr tägliches Leben beeinträchtigt, auch aufgrund der Anzahl von Episoden, die während des Tages auftreten.

Diese Patienten müssen sowohl behandelt werden, um den Schmerz zu hemmen, als auch um die Krankheit zu stoppen. Dieses Konzept wurde auch von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) aufgegriffen und hervorgehoben. Genau dafür wird ein Medikament zur Verfügung stehen, Fentanyl, ein Opioid, in Form eines Nasensprays, das diesen Menschen helfen wird. Bis jetzt ist es oral verfügbar, aber die transmukosale Route hat überlegene Vorteile, wie die Geschwindigkeit der Handlung und die praktische Anwendbarkeit.

In Bezug auf die Zeit in etwa 10 Minuten, schafft es diese neue Formulierung, die Schmerzen zu halbieren und in 20 Minuten zu lindern. Viele Male wurde die Notwendigkeit, Opioide in chronischen Schmerzfällen zu verwenden, unterstrichen: und diese Situation verbessert sich tatsächlich. Zwischen 2009 und 2010 stieg der Konsum von Opioiden um 13,8%. Die Idee dieser Verwendung verbessert sich sowohl bei Patienten als auch bei medizinischen Verschreibungen.