Schmerzen im Fuß: Rat vom Experten

Fußschmerz ist eine Erkrankung, die viele Ursachen und unterschiedliche Symptome betrifft

Fußschmerz ist eine sehr häufige Erkrankung, die mit unterschiedlicher Intensität auftreten kann und von zahlreichen auslösenden Ursachen abhängig sein kann. Basierend auf den Symptomen ist es möglich, eine Aktionsstrategie zu definieren, um die am besten geeigneten Behandlungen und Heilmittel zu identifizieren. Aber es ist wichtig, zuerst einen Experten zu kontaktieren, um eine korrekte Diagnose zu bekommen. In diesem Zusammenhang haben wir Prof. Paolo Maraton Mossa, Facharzt für Fußchirurgie, interviewt, um wertvolle Ratschläge zum weiteren Vorgehen bei Schmerzen zu erhalten. Lasst uns herausfinden, was er uns offenbart hat.

Was sind die häufigsten Ursachen für Fußschmerzen?

"Der Fuß ist ein reich vaskularisierter und reich innervierter Apparat, der dem Schmerz viel stärker ausgesetzt ist als andere Skelettformationen. Darüber hinaus schafft die komplexe Struktur von 26 Knochen ein mobiles System zahlreicher Gelenke, die in der Krise für beiden Krankheiten gehen können, die aufgrund sowie die mehrerer Bänder tragen, die die Struktur fest und Sehnen halten, die eingesetzt werden, um die Bewegung zu verleihen. Zu all dem fügen wir die mechanische Last unseres Gewichts und die unvermeidliche Bewegung während des Marsches hinzu. Wir fügen Sie dann, dass der Fuß verwendet geboren barfuß werden dann in einer mehr oder weniger rational Schuhe, die die natürlichen Bewegungen teilweise verändern gesperrt macht es zu schmerzhaften Syndromen mehr ausgesetzt. So kann der Schmerz im Fuß von folgenden Faktoren abhängen: Fehlbildung in einem evolutionären Zustand; degenerativer Entzündungszustand seiner Bestandteile, sowohl Skelett- als auch Weichteile; Verschleiß von Gelenkformationen; Haltungsschäden; Verwendung von unpassendem Schuhwerk in der falschen Rolle. "

Was sind die Mittel gegen die Hauptstörungen des Fußanordnung?

"Sehr schwierige Frage, weil die Antwort" bestimmte Diagnose "impliziert. In Ermangelung einer Diagnose können wir nur von trivialen symptomatischen Versuchen sprechen, die von der Verwendung von Arzneimitteln über die Verwendung von Orthesen bis hin zu Physiotherapie und Physiotherapie reichen. Ich habe es nie gemocht, das Problem auf diese Weise zu sehen. Anstrengung und professionelle Fähigkeiten müssen darauf ausgerichtet sein, die genaue Ursache des Schmerzes zu verstehen. Was ist dann die logische Konsequenz? Im Allgemeinen wir, dass eine Operation ist in erster Linie in der Auflösung von schmerzhaften Missbildungen, bei posttraumatischen Anomalien und in vielen irreversiblen Degeneration des Altern sagen können, Verschleiß oder mumerose systemische Erkrankungen. Natürlich muss der chirurgische Eingriff zielgerichtet, präzise und durch eine umfassende und gründliche Diagnose unterstützt werden. "

In welchen Fällen wird eine Operation empfohlen?

„In dem Moment, wenn wir einen falschen Betrieb der Vorrichtung der Fußanordnung gewährleisten und verstehen, dass der Schaden irreversibel ist, oder weil es zu angeborenen Fehlbildungen oder Verletzungen verbunden ist traumatische, sowohl neurologische sowohl metabolische oder sonst können wir den Stand der Dinge akzeptieren und Maßnahmen ergreifen, von außen, wenn möglich, versuchen, Schuhe, Orthesen, orthopädische Prothesen zu versuchen, den Schaden zu bekämpfen. Dies geschieht in den Fällen, in denen der Patient den chirurgischen Eingriff ablehnt oder der Orthopäde das Problem nicht operativ behandeln möchte. Die andere Alternative ist immer operativ, nachdem sie genau die biomechanischen Mechanismen verstanden hat, die Instabilität oder irreversiblen Schmerz induzieren. Fehler des Verstehens folgt immer einen chirurgische Fehler in dem Fuß, die katastrophalen bedenken sein kann, dass der Fuß in einem stabilen und schmerzlos für das ganze Leben auf Schritt und Tritt begleiten soll. "