Schokolade gegen Bluthochdruck

Schokolade ist wirklich ein großartiger Verbündeter, nicht nur für den Geschmack, sondern auch für den Blutdruck: eine gute tägliche Dosis dieses Entzückens hilft gegen Bluthochdruck

Gut, wirklich gut, aber auch wirklich gut: Schokolade ist nicht nur lecker, sie ist auch ein echter Verbündeter der Gesundheit und vor allem für die Kontrolle des Blutdrucks sehr nützlich. Nur ein leckerer Bissen zu einem Schokoriegel, besser, wenn es schmilzt, und das Spiel ist fertig, der systolische Druck, das Maximum, wird gesenkt. Die große Neuheit, für alle Kakaoliebhaber, stammt aus einer australischen Studie von der University of Adelaide, die kürzlich in der Fachzeitschrift BMC Medicine veröffentlicht wurde. Eine wichtige Forschung, die die Wichtigkeit bei der Wahl der richtigen Ernährung hervorhebt, die den Konsum einiger bestimmter Nahrungsmittel einschließt, um den Blutdruck unter Kontrolle zu halten, gefährliche Erhöhungen vermeidend, die den Weg für neue wissenschaftliche Studien und wertvolle Exploits öffnen könnten in der Sache. Bluthochdruck bedeutet eine größere Gefahr für die Entwicklung sehr schwerer Krankheiten, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems.

Lecker und wohltuend? Es scheint, dass der Verdienst dieser Wirkung der Schokolade Flavanole sind, wertvolle Substanzen, die die Wände der Blutgefäße positiv beeinflussen, sie erweitern und den Blutfluss verbessern können, wodurch riskante Hindernisse oder Verengungen vermieden werden. Die australischen Forscher untersuchten die Ergebnisse verschiedener wissenschaftlicher Untersuchungen, die in diesem Bereich in mehr als fünfzig Jahren, von 1955 bis 2009, durchgeführt wurden. Sie kamen zu dem Schluss, dass der Verzehr von Schokolade bei Menschen mit Bluthochdruck den Druck verringern kann Arterien bis zu 5%.

blogscienze.com.