Home »

Schuhe: Deshalb sind wir Frauen besessen davon

Obsession Schuhe

Warum kaufen Frauen so viele Schuhe? Warum sind wir so sehr von ihnen angezogen, um ihre Kleiderschränke, Schuhschränke, Schränke und jede Ecke des Hauses zu füllen?

So viele Interpretationen, die bisher gegeben wurden, aber erst kürzlich auf dem Netz-Diagramm erschienen sind, das den mentalen Pfad erklärt, dem wir alle folgen, bewusst oder nicht, es zu tun!

Sie können es auf Sporablog finden und, wenn auch sehr simpel Reduktionismus in seinem aussetzen, Schritt für Schritt, die alten automatisch vom weiblichen Geist abgelehnt, sind sehr wichtig für die Realität: wenn eine Frau entscheidet sie sich die Schuhe besitzen will, gibt es keine Fluchtweg möglich!

Um alle mindestens einmal passiert ist (und es war nur eine!) Von vor einem Fenster zu sein und mit unterwürfigen Blick als ein Paar Schuhe, die wie Fee aussehen, die nur würdig getragen zu werden nur mit diesem neuen Kleid, das sonst bleiben würde hängen in "Schrank ohne diese würdigen Begleiter. Jeder wird darauf verzichten können, das Geschäft zu betreten oder innerhalb weniger Tage zurückzukommen, um sie zu kaufen. Und alles wird immer sie trägt nur einmal mit dem berühmten Kleid, und dann in einem Kasten an der Unterseite des Schrankes ficcarle und vergessen Sie über sie. Um ehrlich zu sein, es ist sogar passiert, dass ich sie nie getragen habe, nachdem ich sie gekauft hatte, aber es schien, dass ich einfach nicht ohne sie auskommen konnte!

Aber warum? Warum lieben Frauen Schuhe so sehr? Diese Aufgabe - wenn ich ohne beleidigen niemanden anrufen kann - ist eine Art Emblem, er zu uns spricht, spiegelt unsere Interpretation der Realität und unsere individuellen Möglichkeiten: ob sie stilvoll sind, Fersen, Tennis oder Sport, Frauen, nicht Da ist etwas, sie werden wirklich verrückt! Es gibt Sammlungen aus dem Museum, Psychologie behandelt „Bar“ und anderswo, und zeigen, dass sie in den Schuhen ihren Erfolg gefunden haben: man denke nur an Carrie und der New Yorker Sex & theCity.

Schuhe als Leidenschaft und manchmal als Obsession. Schuhe zum Aufmuntern, wie klassische zwanghafte Einkäufe, Schuhe als Ersatz für etwas anderes. Schuhe, Schuhe und mehr Schuhe! Frauen lieben sie so sehr, dass für sie der Fetischismus berührt wird. Ja schon. Nicht nur das, was drin ist, der Fuß, kann ein Fetisch sein, besonders männlich, sondern auch was es begrüßt. Schuh und Fuß könnten dann Paaren in der Krise für den kleinen Platz im Haus zustimmen! Beide "Erotikobjekte" können viel mehr als nur Nacktheit verführen und umgarnen. Zumal ein Fetischist einfach Liebhaber des Besonderen meint. Und wer Schuhe liebt, weiß, wie die Details den Unterschied ausmachen!

Auf der Grundlage der phallischen Interpretation des Fußes gegeben von Freud und Jung, würde der Schuh dann das erotische Symbol für Frauen sein: würde „fit“ durch den Fuß „das Erwachen und damit aktiv.“

Die Leidenschaft für den Fuß hat uralte Wurzeln in der chinesischen Medizin, zum Beispiel, der Fuß ist die Grundlage der Gesundheit, in der arabischen Kultur, die er mit Henna bemalt, im alten Rom die Sklaven wurden sie zu ihren Herren zu waschen.

Aus psychologischer Sicht ist der Fuß das Transportmittel par excellence, und deshalb ist die Wahl eines Schuhs selbstständig; und aus einer soziologischen Sicht der prof. Der Franzose Jean Servier behauptete, dass "mit Schuhen gehen bedeutet, das Land in Besitz zu nehmen" und sich auf antike Traditionen Griechenlands, des alten Ostens und Nordafrikas bezieht. Kurz gesagt, Sie würden Schuhe kaufen, um sich unabhängig zu fühlen, und der gleiche Hermes, Gott Beschützer der Reise und Grenzen, ist eine Gott beschlagen.

In der westlichen Tradition haben sich die Dinge werden noch deutlicher: Wir sind die vamp, wenn Sie ein Stilett Ferse tragen, wir babes „hart“ sind, wenn wir Amphibien bringen, wir sind ernst und professionell, wenn wir Faulenzer tragen. Schon die Pantoffel von Cinderella, in der ersten Version von Aelian, ein römischen Märchenerzähler späten dritten Jahrhundert n.Chr., Ging es um die Identifizierung des Schuhs selbst und die Person, die ihn trägt.

Und wenn es stimmt, dass Frauen Schuhe generell lieben, ist es genauso wahr, dass wir Schuhe mit hohen Absätzen lieben. Warum? Es scheint, dass wir eine Erweiterung von uns selbst betrachten und das gibt uns Vertrauen in uns selbst, desto mehr, dass einige Frauen nicht verwenden ihre Fersen, aber sie trotzdem kaufen! Wie ist es möglich?

Vielleicht ist die einzige wirkliche Erklärung, dass Erklärung nicht da ist. Wie Sie Elio delle Storie Tese wissen „die Schuhe müssen, die auf Grund nicht hören“ es ist einfach verrückt, denn schließlich: „Was die Millionen sind, wenn im Gegenzug geben sie dir die Schuhe?“

Tags: