Schwangerschaft: Test zeigt Präeklampsie Risiko

Präeklampsie ist ein sehr gefährlicher Zustand für die Gesundheit der Mutter und des Babys, die sie in den neun Monaten auf ihrem Schoß trägt: bald könnte ein Test ihr Risiko diagnostizieren

Eine frühe Schwangerschaft könnte noch sicherer sein und jedes Risiko könnte rechtzeitig vorhergesagt und berechnet werden, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden: Ein Team internationaler Wissenschaftler entwickelt einen sehr wichtigen Test, der es möglich machen wird, die Gefahr der Entwicklung von Prä mit Sicherheit zu identifizieren Eklampsie. Das rechtzeitige Erkennen des Risikos ist die beste Strategie, um die potentiell schwerwiegenden Auswirkungen dieser Krankheit auf Mutter und Kind zu verhindern.

Eine wirklich wichtige Nachricht, vor allem, weil es derzeit keine Untersuchung oder Methode gibt, die in der Lage ist, Präeklampsie, die durch einen abnormalen Anstieg des Blutdrucks gekennzeichnet ist, der Schlaganfall, Frühgeburt und sogar Tod verursachen kann Mutter und der Kleine, den sie auf ihrem Schoß trägt.

Die Experten der internationalen Forschergruppe scheinen den richtigen Schlüssel gefunden zu haben, um diese hinterhältige Krankheit zu interpretieren oder, besser, das Risiko schnell zu identifizieren. Nach heutigem Kenntnisstand liegt der Ursprung dieser Erkrankung in der Plazenta und genauer in ihrer mangelhaften Entwicklung. Die Symptome häufen sich oft, zumindest bis nach der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, und es gibt immer noch keine Heilung oder Therapie, die das Problem effektiv lösen kann.

Experten, die den präeklampsieprädiktiven Test vorbereiten, haben bei Frauen, die diesen gefährlichen Zustand entwickelt haben, eine Reihe von Verbindungen, etwa 45, entdeckt, die mit dem Stoffwechsel in Verbindung stehen: weitere Untersuchungen und Experimente könnten dazu führen, dass über 5 Jahre, bis zur endgültigen Entwicklung einer Untersuchung für die Diagnose von Präeklampsie Risiko.