Sequacor — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Bisoprolol (Bisoprololfumarat)

Sequacor 1,25 mg Filmtabletten
Sequacor 2,5 mg Filmtabletten
Sequacor 3,75 mg Filmtabletten
Sequacor 5 mg Filmtabletten
Sequacor 7,5 mg Filmtabletten
Sequacor 10 mg Filmtabletten

Die Sequacor-Packungsbeilagen sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum verwenden Sie Sequacor? Wofür ist es?

Der in Sequacor enthaltene Wirkstoff ist Bisoprolol. Bisoprolol gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Betablocker bekannt sind. Diese Medikamente wirken, indem sie die Reaktion des Körpers auf bestimmte Nervenimpulse beeinflussen, insbesondere auf der Ebene des Herzens. Als Folge verlangsamt Bisoprolol die Frequenz des Herzschlags und ermöglicht dem Herzen eine leichtere Blutzirkulation im ganzen Körper.

Herzinsuffizienz zeigt sich, wenn der Herzmuskel geschwächt ist und nicht mehr in der Lage ist, genug Blut zu pumpen, um mit den Bedürfnissen des Körpers fertig zu werden. Sequacor ist zur Behandlung von chronischer stabiler Herzinsuffizienz indiziert. Es wird normalerweise in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet, die zur Behandlung dieser Erkrankung indiziert sind (wie ACE-Hemmer, Diuretika und kardioaktive Glykoside).

Gegenanzeigen Wenn Sequacor nicht verwendet werden sollte

Sequacor nicht einnehmen, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Allergie (Überempfindlichkeit) gegen Bisoprolol oder einen der Bestandteile (siehe Abschnitt 6 "Was enthält Sequacor");
  • Schweres Asthma;
  • Schwere Kreislaufprobleme an den Extremitäten (zB Raynaud-Syndrom) mit nachfolgendem Kribbeln der Zehen und Hände, die blass werden oder blau werden können;
  • Unbehandeltes Phäochromozytom, das ein seltener Nebennierentumor ist;
  • Metabolische Azidose, bei der es zu einem Anstieg der Säuren im Blut kommt.

Nehmen Sie Sequacor nicht ein, wenn Sie an einem der folgenden Herzprobleme leiden:

  • Akute Herzinsuffizienz;
  • Verschlechterung der Herzinsuffizienz, die intravenöse Verabreichung von Medikamenten erfordert, die die Kontraktionskraft des Herzens erhöhen;
  • Langsamer Herzschlag;
  • Niedriger Druck;
  • Einige Herzerkrankungen, die eine Verlangsamung der Herzfrequenz oder einen unregelmäßigen Herzschlag verursachen;
  • Cardiogenic Schock, der eine ernste Herzkrankheit ist, die eine Senkung von Blutdruck und Kreislaufversagen verursacht.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Sequacor wissen?

Wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Sequacor einnehmen. er / sie möchte vielleicht mit Vorsicht vorgehen (z. B. zusätzliche Behandlung verschreiben oder häufiger Kontrollen durchführen):

Informieren Sie auch Ihren Arzt, wenn Sie vorhaben:

  • in Desensibilisierungstherapie (zum Beispiel Heuschnupfen verhindern), weil Sequacor sie das Auftreten einer allergischen Reaktion wahrscheinlicher machen kann oder diese Reaktion bei einer schwereren Form auftreten kann;
  • unter Anästhesie (zum Beispiel für eine Operation), da Sequacor die Reaktionen seines Körpers in dieser Situation beeinflussen kann.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie an einer chronischen Lungenerkrankung oder Asthma weniger schwerwiegend, wenn es beginnt, neue Schwierigkeiten beim Atmen zu verhalten, Husten, Keuchen nach dem Training, etc., wenn Sequacor verwenden.

Kinder und Jugendliche

Die verwendet von Sequacor nicht bei Kindern und Jugendlichen Für die Sportler empfohlen: die Verwendung des Medikaments ohne therapeutische Notwendigkeit darstellt Dotierung und kann nach wie vor positive Dopingtests führen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Sequacor verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Nehmen Sie die folgenden Medikamente nicht gleichzeitig mit Sequacor ohne genaue Anweisungen von Ihrem Arzt ein:

  • Einige verwendeten Medikamente einen anormalen oder unregelmäßigen Herzschlag (Klasse I Antiarrhythmika wie Chinidin, Disopyramid, Lidocain, Phenytoin, Flecainid, Propafenon) zu behandeln;
  • einige Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck, Angina pectoris oder unregelmäßigem Herzschlag (Calciumantagonisten wie Verapamil und Diltiazem);
  • einige Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck wie Clonidin, Methyldopa, Moxonodin, Rilmenidin. Hören Sie nicht auf, diese Arzneimittel einzunehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie die folgenden Arzneimittel gleichzeitig mit Sequacor einnehmen; der Arzt kann es für notwendig halten, seinen Zustand häufiger zu überprüfen:

  • Einige Medikamente gegen Bluthochdruck oder Angina pectoris (Dihydropyridin-Calciumkanal-Blocker wie Felodipin und Amlodipin) zu behandeln;
  • einige Arzneimittel zur Behandlung von unregelmäßigen oder abnormalen Herzschlägen (Antiarrhythmika der Klasse III, wie Amiodaron);
  • Betablocker für die topische Anwendung (wie im Fall von Augentropfen auf Timolol für die Behandlung von Glaukom);
  • Einige Medikamente für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit oder Glaukom (Parasympathomimetika wie Tacrin oder Carbachol) oder Arzneimittel zur Behandlung von akuten Herzproblemen (Sympathomimetika wie Isoprenalin und Dobutamin) verwendet wird;
  • Antidiabetika einschließlich Insulin;
  • Anästhetika (zum Beispiel während einer Operation);
  • digital, zur Behandlung von Herzversagen;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) für die Behandlung von Arthritis, Schmerzen und Entzündungen (zB Ibuprofen oder Diclofenac);
  • irgendein Medikament fähig ist, den Blutdruck senken, entweder diese gewünschte Wirkung oder weniger, wie Antihypertensiva, einige Medikamente für die Behandlung von Depressionen (trizyklische Antidepressiva wie Imipramin oder Amitriptylin), bestimmte Medikamente zur Behandlung von ' Epilepsie oder während der Anästhesie (Barbiturate, wie Phenobarbital), oder bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von psychotischen Störungen, die durch Verlust von Kontakt mit der Realität (Phenothiazine wie Levomepromazin) charakterisierten verwendet;
  • Mefloquin zur Vorbeugung oder Behandlung von Malaria;
  • Antidepressiva genannt Monoaminoxidase-Hemmer (mit Ausnahme der MAO-B-Hemmer) sowie Mclobemid.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft.

Die Anwendung von Sequacor während der Schwangerschaft kann das Baby schädigen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie Sequacor während der Schwangerschaft einnehmen können.

Laktation.

Es ist nicht bekannt, ob Bisoprolol in die Muttermilch übergeht. Daher ist es während der Behandlung mit Sequacor nicht empfehlenswert, zu Stillen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Ihre Fähigkeit, Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen, kann abhängig von Ihrem Toleranzniveau beeinträchtigt sein. Seien Sie besonders vorsichtig zu Beginn der Behandlung, wenn Sie die Dosis erhöhen oder wenn das Arzneimittel gewechselt wird und wenn Sie gleichzeitig Alkohol trinken.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Sequacor verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die Behandlung mit Sequacor muss vom Arzt überwacht werden. Insbesondere zu Beginn der Behandlung und während der Erhöhung der Dosis und am Ende der Behandlung.

Nehmen Sie die Tablette am Morgen mit etwas Wasser ein, mit oder ohne Essen. Das Tablet nicht zerbrechen oder kauen. Tabletten mit einer Kerbe können in zwei gleiche Dosen aufgeteilt werden.

Die Behandlung mit Sequacor ist normalerweise eine lang anhaltende Behandlung.

Erwachsene, einschließlich der älteren Menschen:

Die Behandlung mit Bisoprolol sollte mit einer niedrigen Dosis begonnen werden, um schrittweise erhöht zu werden. Ihr Arzt wird entscheiden, wie Sie die Dosis erhöhen können. Normalerweise geschieht dies wie folgt:

  • 1,25 mg Bisoprolol einmal täglich für eine Woche;
  • 2,5 mg Bisoprolol einmal täglich für eine Woche;
  • 3,75 mg Bisoprolol einmal täglich für eine Woche;
  • 5 mg Bisoprolol einmal täglich für vier Wochen;
  • 7,5 mg Bisoprolol einmal täglich für vier Wochen;
  • 10 mg Bisoprolol einmal täglich als Erhaltungsdosis (langfristig).

Die empfohlene Tageshöchstdosis beträgt 10 mg Bisoprolol.

Abhängig von seinem Grad der Toleranz gegenüber dem Medikament kann der Arzt entscheiden, die Intervalle zwischen den Dosiserhöhungen zu verlängern. Wenn sich Ihr Zustand verschlechtert oder wenn Sie das Medikament nicht mehr vertragen, müssen Sie möglicherweise die Dosis erneut reduzieren oder die Behandlung beenden. Bei einigen Patienten kann eine Erhaltungsdosis von Bisoprolol von weniger als 10 mg ausreichend sein.

Der Arzt wird Ihnen sagen, was zu tun ist.

Wenn Sie Ihre Behandlung in der Regel abbrechen, wird Ihr Arzt Ihnen raten, die Dosis schrittweise zu reduzieren. Andernfalls könnten sich die Bedingungen verschlechtern.

Wenn Sie vergessen haben, Sequacor zu nehmen

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen. Nehmen Sie Ihre gewohnte Dosis am nächsten Morgen ein.

Wenn Sie die Einnahme von Sequacor abbrechen

Hören Sie nicht auf, Sequacor einzunehmen, es sei denn, der Arzt entscheidet darüber. Andernfalls können sich die Bedingungen erheblich verschlechtern. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Sequacor genommen haben

Wenn Sie mehr Sequacor Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Der Arzt wird entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

Symptome einer Überdosierung können gehört: langsamen Herzschlag, schwere Atemnot, Schwindel oder Zittern (aufgrund der verringerten Blutzuckers).

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Sequacor?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Um ernsthafte Reaktionen zu vermeiden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn die Nebenwirkungen schwerwiegend sind, plötzlich aufgetreten sind oder sich rasch verschlechtern.

Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen beeinflussen die Herzfunktion:

  • verlangsamte Herzfrequenz (kann mehr als 1 von 10 Personen betreffen)
  • Verschlechterung der Herzinsuffizienz (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen)
  • langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen)

Wenn Sie sich schwindlig fühlen oder sich schwach fühlen oder Schwierigkeiten beim Atmen haben, sprechen Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt.

Folgende andere unerwünschte Effekte hängen davon ab, wie häufig sie präsentiert werden:

Gemeinden (betrifft bis zu 1 von 10 Personen):

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen):

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Personen betreffen):

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Menschen betreffen) (bei weniger als 1 von 10.000 Menschen gefunden):

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. "Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

  • Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf der Blisterpackung und dem Karton angegebenen Verfallsdatum nach der Formulierung SCAD. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Sequacor 1,25 mg Filmtabletten:

Sequacor 2,5 mg Filmtabletten:

Sequacor 3,75 mg Filmtabletten:

  • Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Sequacor 5 mg Filmtabletten:

Sequacor 7,5 mg Filmtabletten:

Sequacor 10 mg Filmtabletten:

  • Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Sequacor enthält

Sequacor 1,25 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 1,25 mg
  • Die anderen Komponenten sind:

Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; vorgelatinierte Maisstärke; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei).

Beschichtung: Dimeticon; Talk; Macrogol 400; Titandioxid (E171); Hypromellose.

Sequacor 2,5 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 2,5 mg
  • Die anderen Komponenten sind:

Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei).

Beschichtung: Dimeticon; Macrogol 400; Titandioxid (E171); Hypromellose.

Sequacor 3,75 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 3,75 mg
  • Die anderen Komponenten sind:

Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei).

Beschichtung: gelbes Eisenoxid (E172); Dimethicon; Macrogol 400; Titandioxid (E171); Hypromellose.

Sequacor 5 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 5 mg
  • Die anderen Komponenten sind:

Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei).

Beschichtung: gelbes Eisenoxid (E172), Dimethicon, Macrogol 400, Titandioxid (E171), Hypromellose.

Sequacor 7,5 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 7,5 mg
  • Die anderen Bestandteile sind: Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei). Beschichtung: gelbes Eisenoxid (E172); Dimethicon; Macrogol 400; Titandioxid (E171); Hypromellose.

Sequacor 10 mg Filmtabletten.

  • Der Wirkstoff ist Bisoprololfumarat. Jede Filmtablette enthält 10 mg
  • Die anderen Komponenten sind:

Tablettenkern: wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat; Crospovidon; Maisstärke; mikrokristalline Cellulose; Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei).

Beschichtung: rotes Eisenoxid (E172); gelbes Eisenoxid (E172); Dimethicon; Macrogol 400; Titandioxid (E171); Hypromellose.

Wie Sequacor aussieht und Inhalt der Packung

Die 1,25 mg Sequacor Filmtabletten sind rund und weiß.

Sequacor 2,5 mg Filmtabletten sind weiße, herzförmige Tabletten mit einer Bruchlinie auf beiden Seiten.

Sequacor 3,75 mg Filmtabletten sind herzförmige, creme-weiße Tabletten mit einer Bruchlinie auf beiden Seiten.

Sequacor 5 mg Filmtabletten sind herzförmige gelblich-weiße Tabletten mit einer Bruchlinie auf beiden Seiten.

Die beschichteten Tabletten von Sequacor 7,5 mg-Filmtabletten sind herzförmig, blaßgelb in der Farbe und mit Bruchlinie auf beiden Seiten.

Sequacor 10 mg Filmtabletten sind herzförmige Tabletten, blass orange-hellorange und mit einer Bruchlinie auf beiden Seiten.

Jede Packung enthält 20, 28, 30, 50, 56, 60, 90 oder 100 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Sequacor sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.