Serenoa repens

Was ist die Serenoa repens

Serenoa (Serenoa repens = Sabal serrulata = Serenoa serrulata) ist der Name einer Palme, die in den Staaten der südlichen Atlantikküste der Vereinigten Staaten, Südeuropas und Nordafrikas wächst. Diese kleine Palme (nicht mehr als 3 Meter hoch) erzeugt Dunkelrot Beeren, monoseme und ähnliche Größe wie Oliven, die das Arzneimittel darstellen.

Heileigenschaften

Gegen benigne Prostatahyperplasie

Serenoa repens wird heute häufig bei der Behandlung von gutartiger Prostatahypertrophie und androgener Alopezie (Haarausfall durch endokrine Störungen) eingesetzt. Seine aktive Prinzipien (Triglyzeride, Phytosterole, Derivate von Sitosterol, Flavonoide) verleihen Antiandrogen-Eigenschaften, die auf die Rezeptoren von Dihydrotestosteron erster Linie durch direkte Aktion ausführt, und indirekt durch das Enzym 5-alpha-Reduktase hemmt.


Was ist DHT?

Dihydrotestosteron (DHT) ist das stärkste Androgenhormon im Körper und seine Aktivität ist 4-5 Mal höher als das Testosteron, aus dem es stammt.

Die Dihydrotestosteron wird durch die Wirkung des Enzyms 5-alpha-Reduktase synthetisiert, die zwischen Kohlenstoff 4 und Kohlenstoff 5. Diese triviale chemische Modifikation stark erhöht das Hormon mit einer Affinität für den Androgenrezeptor, die Verbesserung der bestehenden einfachen Doppelbindung bildet, als Ergebnis die Aktivität.

Serenoa Dihydrotestosteron

Das Enzym 5-alpha-Reduktase ist hochkonzentriert in der Haut, der Leber, des Zentralnervensystems (insbesondere wo es die Isoform von Typ 1) und in der Prostata (wo der Typ-2-Isoform fokussiert).

Wenn es im Übermaß produziert wird, fördert Dihydrotestosteron dank seiner starken androgenen Wirkung das Auftreten von Akne, beschleunigt den Haarausfall und verursacht Prostatahypertrophie. Von hier aus ist die Verwendung von Arzneimitteln, das Blockieren des Enzyms 5-alpha-Reduktase-Übergang fitoterapica (wie Serenoa) oder synthetisch (wie Finasterid), bei der Behandlung dieser Bedingungen.

Im Gegensatz zu Finasterid und Dutasterid, die nur eine oder beide Isoformen des Enzyms 5α-Reduktase hemmen, wirkt die Serenoa auf zwei Ebenen, durch Blockieren des Enzyms auf der einen Seite und durch die Wechselwirkung von DHT verhindert mit seinem Rezeptor aus ‚else.


Die Hemmung der Enzym 5-alpha-Reduktase, bei der Umwandlung von Testosteron in DHT Blockierung führt, und die Verbindung zwischen Dihydrotestosteron und seinem Rezeptor, wurden in vitro gezeigt, aber es scheint, zu schwach, so dass sie in vivo erreicht werden können. All dies wird auch durch die Tatsache unterstützt, dass das Medikament, obwohl es bei der Lösung der mit der benignen Prostatahypertrophie verbundenen Symptomatik ziemlich wirksam ist, nicht zu einer signifikanten Verringerung des Prostatavolumens führt.

Gegen androgenetische Alopezie

Diese Beobachtung würde auch ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von androgener Kahlheit ("seborrhoische Alopezie") und Akne begrenzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Serenoa ein gültiges Adjuvans bei der Behandlung dieser Zustände darstellt, um in Verbindung mit anderen Produkten verwendet zu werden, die in der Lage sind, die Wirkung zu verstärken oder an verschiedenen Fronten zu wirken.

Weitere Gesundheitsanwendungen

Die Serenoa ist auch mit entzündungshemmende Wirkung und spasmoltici auf den Muskeln des Harnwege ausgestattet, das Aufspüren, in diesem Sinne ist die Wirkung einer anderen Klasse von Medikamenten bei der Behandlung von Prostata-Hypertrophie verwendet namens alpha-Blocker. Die Kontraktion der Prostatamuskulatur begünstigt in der Tat die Obstruktion der Harnröhre, die für die mit dem IBP verbundenen Störungen des Urinierens verantwortlich ist.
Die Summe all dieser Effekte wäre verantwortlich für die klinische Wirksamkeit von Serenoa bei der Verringerung der mit Prostata-Hypertrophie verbundenen Symptomatik, vergleichbar mit der von Finasterid. Die Verträglichkeit des Medikaments scheint jedoch noch höher zu sein. Die mit der Verwendung von Serenoa verbundenen Nebenwirkungen sind in der Tat selten und dennoch gering; sie sind: Juckreiz, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, erektile Dysfunktion, verminderte Libido und Magen-Darm-Probleme (Übelkeit, erbrechen, Durchfall, Verstopfung).

Aufnahmegehalt

Die Wirkung von Serenoa in den zuverlässigsten Studien wurde mit standardisierten Extrakten titriert und freien Fettsäuren und Phytosterole 85-95% bei einer Dosis von 320 mg / Tag bewertet. Der lipenolische Extrakt aus Serenoa ist auch als zugelassenes Arzneimittel (Permixon ®) erhältlich. Alternativ können Sie das rohe Medikament in Dosierungen von 1-2 Gramm pro Tag verwenden.

Das Serenoa wird hauptsächlich als Monopräparat gefunden, aber in einigen Produkten kann es mit Drogen mit ähnlichen Aktivitäten wie Kürbiskernen, Brennnessel oder afrikanischen Pigeo assoziiert werden.