Sexualerziehung: Kurse in der Schule «via Chat»

Sexualkunde kommt über Chat in die Schulen, mit SIGO-Experten in Internet-Verbindung mit Unterricht: um über Safer Sex zu informieren, Abtreibungen, ungewollte Schwangerschaften, sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern und junge Menschen zu bewusster und gesunder Sexualität zu erziehen

Der heutige World Contraception Day wird gefeiert: eine Gelegenheit, einmal mehr die Bedeutung von sicherem Sex hervorzuheben. "Nimm die Mauer der Ignoranz nieder: Verhütung ist eine kluge Wahl!" Lautet der Slogan dieses Jahres, der betont, wie oft gerade jungen Menschen eine Erziehung in sexuellen Angelegenheiten fehlt.

Die Italienische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SIGO) hat im letzten Jahr einen ersten wichtigen Schritt gemacht und 10% der Gymnasiasten gebildet: 250 Tausend Studenten wurden mit einem echten zertifizierten Kit für Sexualerziehung erreicht für Gynäkologen, die in Schulen intervenieren. Eine Initiative, die auf diesem Gebiet eine gewisse Homogenität anstrebte und die unter den Jungen erfolgreich war: Für 90% der Jugendlichen waren die Kurse sehr nützlich und 83% hoffen, dass sie fortgesetzt werden.

Und SIGO möchte die Sexualerziehung auf alle italienischen Institutionen ausweiten: "Wir bitten die Lehrer, unsere" Verbündeten "zu werden: ab heute auf der Website www.sceglitu.com ist nämlich eine neue Sektion, die ihnen gewidmet ist, wo sie es können fordern Sie den Eingriff des Experten in Verbindung über Chat mit der Klasse an. Auf diese Weise können auch diejenigen, die keinen Arzt auf ihrem Territorium finden, eine echte Lektion organisieren. Wir werden das Netzwerk nutzen, um junge Menschen zu erreichen und eine ganz italienische Lücke zu füllen ", erklärt Professorin Alessandra Graziottin, Direktorin des Zentrums für Gynäkologie und Sexologie von San Raffaele Resnati in Mailand.

Chat-Kurse, also in der Erwartung, dass Sexualerziehung wird ein Lehrfach in jeder Hinsicht werden, wie auch durch SIGO des Minister Gelmini erforderlich, als vorbeugendes Mittel, um unerwünschte Schwangerschaften und Abtreibungen, sondern auch für Krankheiten das kann mit ungeschütztem Sex übertragen werden, spürbare Probleme bei sehr jungen Menschen: "Wenn ein Teenager 8 mal von 10 schwanger wird, beschließt er, das Baby nicht zu behalten. Die andere große Gefahr sind sexuell übertragbare Krankheiten: In Mailand gibt es einen Fall von Syphilis pro Tag und Hiv, unter Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren, ist die zweitverbreiteste Infektion ", erinnert sich der Gynäkologe.

Aber Sexualerziehung soll auch im weiteren Sinne zu sehen: „Es ist auch wichtig Respekt zu lehren, für sich selbst und andere und brechen Phänomene wie Mobbing, Drogenmissbrauch und Gewalt in Italien 70% der Vergewaltigungen von Partnern verpflichtet ist "Setzt der Experte fort. Dazu verteilen die SIGO zu den ersten 100 Beratern und / oder Gynäkologen, die anfordern, um die Kinder zu liefern: Plakat auf den Fortpflanzungsorganen, eine Übersicht über alle Verhütungsmethoden, ein Magazin für Studenten, für Lehrer Führer und Eltern und Tests. Sie nicht die Tagesordnung SIGO verpassen: 16 Monate für sexuelle Gesundheit Beratung, auch in digitaler Form als Anwendung für den PC.