Skoliose — Ursachen und Symptome

Definition

Skoliose ist ein pathologischer Zustand, der durch eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule gekennzeichnet ist. Dieser Umweg kann einen oder mehrere bewegliche Wirbel umfassen. Häufiger ist die Kurve im Thoraxtrakt nach rechts und in der Lendenwirbelsäule nach links konvex; Daher ist die rechte Schulter höher als die linke Schulter.

Skoliose manifestiert sich im Allgemeinen in der Pubertät, wenn die Wachstumsraten schneller sind; es kann durch Probleme in der Entwicklung (z. B. unvollständige Bildung der Wirbel) oder durch Atrophie und Muskellähmung auf einer Seite des Rückens verursacht werden. Skoliose kann daher sekundär zu neuromuskulären Erkrankungen wie Poliomyelitis und Dystrophien sein. Manchmal ist es mit anderen Zuständen assoziiert: Marfan-Syndrom, Spina bifida, Prader-Willi-Syndrom, Osteogenesis imperfecta und multipler endokriner Neoplasie vom Typ 2B (MEN 2B).

Eine Skoliose kann vermutet werden, wenn die Schultern asymmetrisch aussehen oder die Kleidung nicht gerade über den Körper fällt. In der Folge kann es zu einer Ermüdung der Lendenregion oder Rückenschmerzen mit muskulärem Ursprung kommen, und es kann eine Asymmetrie des Brustkorbs auftreten. Um weitere Fehlbildungen zu vermeiden, können Korrekturübungen, Physiotherapie und Wächter eingesetzt werden. Schwere Krümmungen können jedoch chirurgisch korrigiert werden, indem sie auf die betroffenen Wirbel einwirken.

Mögliche Ursachen * von Skoliose

* Das Symptom - Skoliose - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Skoliose kann auch ein Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und deshalb nicht aufgeführt sind.