Home »

So schützen Sie sich vor dem Chlor im Pool

Chlor im Pool wird als Desinfektionsmittel verwendet, kann aber negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Insbesondere bei besonders empfindlichen Personen kann es schädlich für die Haut und das Haar sein. Es gibt einige Möglichkeiten, uns zu schützen, lasst uns herausfinden, welche.

Das in Schwimmbädern häufig verwendete Chlor kann gesundheitsschädlich sein, wir entdecken gemeinsam, wie wir uns vor den negativen Auswirkungen schützen können. Mit der Ankunft von Sommer und Hitze genießen die Glücklichen ein wenig Coolness am Meer. Aber diejenigen, die nicht aus der Stadt kommen können, nutzen oft den Komfort des Pools. Was verursacht Chlor, das üblicherweise in Schwimmbädern als Desinfektionsmittel verwendet wird? Diese Substanz kann Haut, Haare und darüber hinaus schädigen. Deshalb ist es gut, ein paar einfache Tipps zu befolgen, um unsere Gesundheit zu schützen.

Was ist Chlor und wofür ist es?

Chlor ist eine gasförmige Substanz mit einer typischen grünlich-gelben Farbe. Es hat oxidierende und desinfizierende Eigenschaften und ist sehr wirksam gegen viele Krankheitserreger, die sich im Wasser ausbreiten. Aus diesem Grund wird es ständig in öffentlichen und privaten Pools verwendet. Leider kann Chlor, besonders wenn es im Überfluss verwendet wird, einige unangenehme Folgen haben.

Die Auswirkungen von Pool Chlor auf die Haut

Chlor aus dem Pool kann vor allem bei den empfindlichsten Personen negative Auswirkungen auf die Haut haben. Die meisten Schwimmer fühlen sich trocken und ziehen die Haut an. In schweren Fällen können Reizungen oder Chlordermatitis auftreten.

  1. Trockene Haut: Chlor verändert den pH-Wert der Epidermis und setzt sie den Aggressionen von äußeren Einflüssen aus. Der Hydrolipidfilm - das ist die Barriere für das Fett, das die Haut schützt - wird durch den häufigen Einsatz von Desinfektionsmitteln in Schwimmbädern reduziert. Auf diese Weise haben Sie ein erhöhtes Risiko für Pilzinfektionen und Infektionen, wie die lästigen Warzen.
  2. Chlor Hautirritationen: Wenn nach einem Tauchgang im Pool ein starker Juckreiz auftritt und rote Flecken auftreten, besteht die Möglichkeit einer Reizung durch Chlor. Warnung: Wenn Symptome wie Brennen in den Augen, trockener Husten oder Asthma auftreten, kann dies eine Chlorallergie für den Pool sein.
  3. Chlordermatitis: Die Symptome dieser Erkrankung sind Rötung der Haut, Hautausschlag, starker Juckreiz und in den schwersten Fällen Hautverletzungen.

Negative Auswirkungen von Chlor auf das Haar

Sogar die Haare werden durch Chlor geschädigt. Zuerst schwächen sie sich und sind stärker gefährdet zu fallen. Außerdem neigen die Haare, die mit dieser Substanz in Kontakt kommen, dazu, ihren Glanz zu verlieren. Schließlich hat Chlor eine bekannte aufhellende Wirkung. Wenn Sie zu viel Zeit im Pool verbringen, können Ihre Haare heller und oft eine nicht sehr angenehme Farbe werden.

Heilmittel zum Schutz vor Chlor

Es gibt verschiedene Mittel, um Haut und Haare vor dem Chlor im Pool zu schützen. Viele sind einfache Tipps, die, wenn sie in die Praxis umgesetzt werden, die Gefahr von Gesundheitsschäden aufgrund dieser Substanz minimieren. Lassen Sie uns zusammen sehen, was die Hauptmittel sind.

Mittel gegen Reizung und Chlordermatitis

Chlorin Reizung und Dermatitis sind zwei häufige Probleme bei denen, die schwimmen gehen, vor allem, wenn sie besonders empfindliche Haut haben. Hier sind die Mittel, um den Beginn dieser lästigen Störungen zu verhindern.

Die Dusche vor und nach dem Schwimmen im Pool

Um die Haut vor dem Chloreffekt des Pools zu schützen, folgen Sie einfach ein paar einfachen Tipps. Vor allem muss man immer duschen, bevor man den Pool betritt. Auf diese Weise nimmt die Haut das saubere Wasser auf und kann zumindest für eine Weile das chlorhaltige nicht aufnehmen. Außerdem reinigt die Dusche den Schweiß auf unserer Haut. Chlor, in Kontakt mit dem Ammoniak in unserem Schweiß, produziert eine Substanz namens Chloramin. Letzteres ist eher irritierend und kann bei prädisponierten Personen allergische Reaktionen hervorrufen.

Natürlich ist es wichtig, direkt nach dem Verlassen des Pools zu duschen. Auf diese Weise werden alle Chlorrückstände auf unserer Haut sofort beseitigt. Um den auf unserer Haut vorhandenen Hydrolipidfilm nicht weiter zu schädigen - und schon durch Chlor reduziert - empfehlen wir keinen besonders aggressiven Badeschaum, der entfettend wirkt. Viel besser sind die aus Xanthan, einer natürlichen Substanz, die eine Barriere gegen Chlor bilden kann.

Barrier Cremes für den Pool

Es gibt handelsübliche Chlor-Schutzcremes, die die Haut vor den schädlichen Auswirkungen dieser Substanz in Schwimmbädern schützen. Sie werden besonders für Personen empfohlen, die an Chlor- oder Allergie-Dermatitis leiden, da sie empfindlicher sind.

In der Tat kann jede Art von Creme, die Omega-3 enthält, eine Barrierewirkung auf den Pool haben. Gleiches gilt für Öle, die Vitamin E enthalten, eine Substanz mit tausend positiven Eigenschaften: Sie rekonstituieren den Hydrolipidfilm unserer Haut und beugen Chlorschäden vor. Sie müssen das Produkt auf der Haut verteilen, bevor Sie es ins Wasser geben, und es vollständig einziehen lassen.

Heilmittel für durch Chlor geschädigtes Haar

Auch das Haar erfordert einige kleine Vorsichtsmaßnahmen: Zuallererst dürfen wir nicht vergessen, die Kappe zu tragen, die unser Haar zumindest teilweise vor direktem Kontakt mit Chlor schützt. Beim Verlassen des Pools ist es wichtig, die Haare gut zu waschen und Produkte gegen Trockenheit zu verwenden.

Tags: Haut, THEMEN,