Home »

Sommer: Erhöht das Risiko von Angstzuständen und Depressionen

Der Sommer, für diejenigen, die in der Stadt bleiben, erhöht das Risiko der Entwicklung von Angstzuständen und Depressionen: die größte Gefahr sind die älteren Menschen, die Gefahr laufen, sich verlassen zu fühlen und loszulassen

Es ist heiß, vielleicht zu viel, und der Körper ist betroffen: Nicht nur er selbst, sondern sogar der Geist könnte eine unangenehme Gegenreaktion erleiden. Temperaturen in ständiger Eskalation könnten tatsächlich das Auftreten von schweren Störungen wie Angst und Depression begünstigen. Die Menschen am meisten gefährdet? Die Alten. Um die "gefährliche" Beziehung zwischen Sommer und psychischen Störungen zu bestätigen, ist eine echte Expertin auf diesem Gebiet, Paola Vinciguerra, Psychologin und Präsidentin Eurodap, Europäische Vereinigung von Störungen durch Panikattacken. "Die afa beeinflusst die Gehirnzellen, indem sie den Mineraliengehalt verändert und zusätzlich zu Kunstfolgen eine leichte Hypertonie verursacht. Nicht zu vergessen das psychologische Risiko, nicht weniger gefährlich ", betont der Vinciguerra. "Wenn dieses Unbehagen ältere Menschen betrifft, wird es viel gefährlicher. Die Veränderung der Lebensrhythmen, die einen fast vollständigen Aufenthalt zu Hause erfordert, die Abgänge von Freunden und Familie, Referenzläden und geschlossene Sozialzentren versetzen die Alten in eine Situation der Isolation und Einsamkeit. Die häuslichen Wände, die normalerweise schützend und beruhigend wirken, werden bald als überwältigend und bedrückend empfunden ", fährt der Psychologe fort.

Mehrere Faktoren tragen zur Entwicklung von Formen der Angst und Depression des Sommer in dem fruchtbaren Boden zu drehen, die durch ein vielfältigen Symptome manifestieren, von Tachykardie, tiefer Müdigkeit, bis all'inappetenza. Hier sind einige wertvolle Ratschläge für all diejenigen, die die nächsten Wochen Sommerhitze zu Hause, in ihrer eigenen Stadt, Senioren, Erwachsenen und Jugendlichen verbringen werden.

1 - Steh jeden Morgen auf, mach dich bereit und zieh dich an, pass auf dich auf.

2 - Kommen Sie früh am Morgen heraus: Der Spaziergang, die Zeitung, der Kaffee sind üblich, nicht aufgegeben zu werden, selbst wenn die üblichen Plätze geschlossen oder halb verlassen sind.

3 - gehen Sie nicht passiv vor dem Fernsehbildschirm vorbei, sondern wählen Sie die Programme aus, die angezeigt werden sollen.

4 - Bleiben Sie in Kontakt mit Freunden und Verwandten, die in der Stadt bleiben, organisieren Sie mit ihnen einige lustige Aktivitäten zu Hause oder in den kühleren Stunden des Tages.

5 - Fragen Sie an dem kommunalen oder Bezirksamt, sicher in Ihrer Nähe gibt es Initiativen, denken auch für Sie, Unterhaltung und Spaß, zu Hause Schüchternheit und Ängsten verlassen und mit Begeisterung in diesen neuen Erfahrungen zu starten, die angenehme Abwechslung sein kann.

"All dies kann Ihren Sommer zu einem neuen und angenehmen Moment machen, in dem Sie aktiv bleiben können. Wir müssen die falsche Idee bekämpfen, dass wir uns selbst verteidigen können, indem wir uns schließen. Dieses Verhalten führt uns nur dazu, uns herunterzuziehen, uns einsam und gebrechlich zu fühlen. Aktiv zu sein, selbst wenn man die klimatischen Bedingungen respektiert, werden wir uns lebendiger fühlen ", versichert Vinciguerra.

.com.