Spastische Tetraparese — Ursachen und Symptome

Definition

Die spastische Tetraparese ist eine Form der Lähmung, die gleichzeitig die willkürliche Muskulatur aller vier Gliedmaßen umfasst. Dieser Zustand ist mit mehr oder weniger ausgedehnten Sensitivitätsdefiziten und teilweisem oder vollständigem Bewegungsverlust verbunden.

Das klinische Bild der spastischen Tetraparese ist ebenfalls durch Steifheit und muskulären Hypertonus (Pyramidensyndrom) gekennzeichnet; Osteotendinreflexe werden in betroffenen Gliedmaßen akzentuiert und willkürliche Bewegungen sind unzureichend und schlecht koordiniert.

Spastische Tetraplegie die aus der Kompression oder Verletzung des Rückenmarks auf Höhe der Halswirbelsäule auftreten kann, oder von Durchblutungsstörungen Ischämie von Nervengeweben beteiligt ist. Diese Manifestation kann auch bei Zerebralparese bei Kindern gefunden werden, die von neurologischen Schäden abhängen, die während oder unmittelbar nach der Geburt auftreten.

Andere Ursachen sind akute Porphyrie, Polio, Multiple Sklerose und einige Hirntumoren.


spastische Tetraparese

9-jähriges Kind mit spastischer Zerebralparese und Spina bifida. Danksagungen: arindambanerjee.

Mögliche Ursachen * der spastischen Tetraparese

* Das Symptom - Spastische Tetraparese - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Die spastische Tetraparese kann auch ein Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und deshalb nicht aufgeführt sind.