Spirea (Spiraea Ulmaria)

Was ist Spirea?

Spirea olmaria, oder einfacher Olmaria, ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit harntreibenden, entzündungshemmenden und beruhigenden Eigenschaften. Häufig in Norditalien - sporadisch anderswo und auf den Inseln abwesend - bevorzugt die Spirea feuchte und frische Böden; Aus diesem Grund kommt es häufig in der Nähe von Wasserläufen vor, besonders in bergigen und subalpinen Regionen. Es ist auch bekannt als die Königin der Wiesen oder Spirea.

spireaOlmaria blüht im Mai-August, produziert kleine, weiße, angenehm parfümierte Blüten und sammelt sich in einer weit verzweigten endständigen Rispe.

Phytotherapeutische Eigenschaften

Gerade die getrockneten Blumen, manchmal zusammen mit den oberirdischen Teilen gesammelt, bilden die Droge, die als spirea olmaria bekannt ist. Im Inneren haben wir gute Konzentrationen von Salicylate finden, Substanzen aus Salicylsäure abgeleitet, mit schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend.

Das bekannteste davon ist Aspirin (oder Acetylsalicylsäure *), deren therapeutische Wirkungen bei Spirea weit verbreitet sind; Letzteres ist jedoch frei von gastrischen Effekten und in diesem Sinne kann es als eine gültige Alternative zu synthetischem Aspirin angesehen werden.

(*) Die Bayer diese Verbindung als „Aspirin“, unter Verwendung von Präfix für Acetyl und die -spir Wurzel, aus dem Namen dell'olmaria Latein.

Für was Sie verwenden

Die Spirea wird daher empfohlen, kleinere und mittlere Schmerzen jeglicher Herkunft zu lindern; seine anti-rheumatische Aktivität, antigottosa (Leichtigkeit der Ausscheidung von Harnsäure) und Diuretikum (nützlich in Gegenwart von Cellulite und Wasserretention) Insbesondere wird betont.

Neben Salicylaten enthält Spirea Flavonoide (0,5%), Vitamin C und Tannine.

Nebenwirkungen

Olmaria gilt als eine sichere Droge; es muss jedoch mit Vorsicht verwendet werden, von denen, die in Antikoagulanzbehandlung sind und in Fällen von Sensibilität gegenüber ermittelten Salicylate vermieden.

Wie zu verwenden

Da Salicylate in Wasser schwer löslich ist, aus Mädesüß gemacht Infusionen sind nicht als Heilmittel Salicylate, aber einfache aromatische Ergänzungen enthält.

Der hydroalkoholische Extrakt (zum Eintropfen) und der Trockenextrakt (in Form eines Operculums) haben dagegen aspirinähnliche Eigenschaften.