Home »

Subakromiales Konfliktsyndrom

Was ist das?
Ursachen
Symptome
Therapie

Was ist das?


Ein subakromiales Konfliktsyndrom bedeutet einen pathologischen Zustand der Schulter, der durch einen anomalen Kontakt zwischen dem Humeruskopf und dem akromialen Rand des Schulterblatts gekennzeichnet ist.Top

Ursachen


Dieser Kontakt ist im Allgemeinen auf den leichten Anstieg des Oberarmkopfes und das Vorhandensein eines größeren Akromions zurückzuführen, oft mit der Anwesenheit einiger arthrotischer Sporen.Top

Symptome


Dieser Konflikt erzeugt intensive Schmerzen und beinhaltet auch die Sehnen der Rotatorenmanschettenmuskeln, die auf den Kopf des Humerus eingeführt werden und den virtuellen Raum zwischen dem Humeruskopf und dem Akromion einnehmen.Top

Therapie


Acromion Remodelling sollte durchgeführt werden, um eine Verschlechterung der schmerzhaften Symptome und eine Schädigung der Rotatorenmanschette zu vermeiden.
Die moderne Behandlung dieser Pathologie erfolgt in der Arthroskopie (dh mit Hilfe von optischen Fasern). In Arthroskopie haben wir den Vorteil einer weniger invasiven, da der gesamte Eingriff statt durch drei kleine Schnitte von etwa 4-5 mm erfolgt.

Während der Operation wird das Akromion mit speziellen Bohrern umgeformt und der Abschnitt des Lig. Coraco-acromialis wird mit einer Verringerung des Konflikts und der Auflösung der Pathologie durchgeführt.

Am Tag nach der Operation beginnt der Patient, die Schultergelenksbewegung wiederherzustellen, die in einigen Tagen ohne Immobilisierung abgeschlossen sein wird. Die Rückkehr zum Sport kann bereits 21-28 Tage nach dem Eingriff stattfinden.Top Ortopedia-on-.com ">
Tags: