Home »

Symptome Auge des Rebhuhns

Definition

Das Auge des Rebhuhns ist ein Tiloma oder eine oberflächliche und umschriebene Verdickung der Haut, die sich an den Zehen bildet. Dieser Bereich ist besonders anfällig für mechanische Beleidigungen, wie wiederholte oder anhaltende Kompressionen zu reiben.

Im Gegensatz zu Kalli wird abgegrenzt tilomi gut Lichtschwiele (Hautverdickung ist rundlich und in einem bestimmten Punkt konzentriert), aber tiefer (Erweiterung für die meisten der darunter liegenden Dermis) und ist oft schmerzhaft.

Der Beginn des Rebhuhnauges signalisiert oft, dass sich etwas beim gehen geändert hat. In diesem Sinne kann die Störung, die durch Änderungen des Körpergewichts (Erhöhung oder übermäßiger Gewichtsverlust) und entzündlichen oder arthritischen Erscheinungen Belastung der Knochen und Gelenke der Füße begünstigt werden (z. B. Hammer toe).

Das Rebhuhnauge tritt normalerweise nach dem Tragen von schmalem und unangemessenem Schuhwerk auf. Am meisten gefährdet sind diejenigen, die im Stehen arbeiten und intensive Sportaktivitäten ausüben.

Symptome und häufigste Anzeichen *

* Die fett markierten Symptome sind typisch, aber nicht ausschließlich, das Auge des Unordnung Vogel.

Weitere Informationen

Das Auge des Vogels entwickelt als Raum der verdickte Haut und hart, vor allem auf Knochenvorsprung zwischen der vierten und fünften Zehe; In einigen Fällen kann die Pathologie auch auf der plantaren Oberfläche erscheinen.


Auge des Rebhuhns

Zeige andere Photo Eyes of Partridge.

In diesen Orten verursachen die Tylosis einen starken Schmerzen, wie Lichtschwiele die Dermis komprimiert und seine tiefste Stelle (die so genannte taproot stratum) gehen kann die Nervenfasern vorhanden unten (Kamm Neuralgie) zu drängen.

Die Sensation vom Patienten wahrgenommen wird, ist vergleichbar mit der in dem Schuh einen Kieselstein mit oder eine Reißzwecke in der Fußhaut stecken haben. Der Schmerz wird noch schlimmer am Abend oder nach einem Spaziergang, und Sie können die Tylosis zaubern einen Druck mit einem Finger ausgeübt wird. Das Rebhuhnauge verursacht Schwierigkeiten beim richtigen Gehen und langes Stehen. Manchmal bildet sich an der Läsion ein Beutel oder eine mit Flüssigkeit gefüllte Tasche.

Die Diagnose basiert auf dem Auftreten von verdicktem und hartem hyperkeratotischem Gewebe.

Die Behandlung besteht nell'abrasione manuell, mit oder ohne die Verwendung von Keratolytika (z. B. Salicylsäure in kolloidaler Lösung oder Umhüllung von Harnstoff zu 40%), um die Entfernung des Auges Rebhuhn zu erleichtern. In seltenen Fällen ist es notwendig, auf chirurgische Entfernung zurückzugreifen.

Tragen Sie weiche und bequeme Schuhe, die helfen, diese Verletzungen verhindern kann nicht über die Biomechanik des Fußes verändern.