Symptome Bruxismus

Definition

Bruxismus besteht aus übermäßigem Pressen oder Zähneknirschen. Die Störung besteht insbesondere in einem unwillkürlichen Reiben der Zähne des oberen Bogens gegen die des unteren Bogens; Die Handlung führt außerdem dazu, die Kiefer mit Kraft zu spannen.

Bruxismus tritt hauptsächlich während der nächtlichen Ruhe auf und hängt von der unwillkürlichen Kontraktion der am Kauen beteiligten Muskeln ab. Diese rhythmischen Bewegungen können mehrmals in der Nacht wiederholt werden und dauern normalerweise einige Sekunden.

Faktoren, die die Störung fördern, sind Defekte der Okklusion (Malokklusion), falsche Haltung, Schmerzen im Zusammenhang mit den Zähnen (bei Kindern) und alle Bedingungen von Stress und emotionaler Spannung.

Symptome und häufigste Anzeichen *

* Die durch die Fettschrift hervorgehobenen Symptome sind typisch, aber nicht ausschließlich, der Bruxismus-Störung.

Weitere Informationen

Bruxismus führt zu Abrieb und fortschreitendem Verschleiß von Zahnkronen. Die Schädigung des Zahnschmelzes wiederum verursacht eine Überempfindlichkeit gegenüber Hitze, Kälte und Kontakt mit den Borsten der Zahnbürste. Darüber hinaus erleichtert es das Einsetzen von Karies und Mikrofrakturen.

Im Falle von Bruxismus kann es am Morgen des Erwachens zu einem Gefühl von trockenem Mund und Schmerzen der Kaumuskulatur kommen, oft verbunden mit Schmerzen im Kiefer, Nacken und Ohren. Das Schleifen der Zähne kann manchmal laut sein: das Subjekt mag es nicht bemerken, aber das Geräusch kann von den Verwandten wahrgenommen werden, die ihm nahe stehen.

Bruxismus verursacht oft mehrere andere Symptome wie Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Tagesschläfrigkeit und Schmerzen, um den Mund zu öffnen. Wenn es lange vernachlässigt wird, kann es auch ernsthafte Schäden an dem zahnärztlichen Gerät verursachen: es macht die zahnärztlichen Elemente beweglich und kann das Zurücktreten des Zahnfleisches verursachen. Darüber hinaus werden die Zähne beim Tragen flach und scharf und können kleine Verletzungen auf der Zunge und den Wangen verursachen. Die Behandlung von Bruxismus ist die Verwendung von oralen Vorrichtungen (Biss), die, zwischen den Zahnbögen angeordnet, nützlich sind, um den okklusalen Kontakt zu verhindern. Gleichzeitig schützen diese Geräte den Zahnschmelz und begünstigen eine mandibuläre Neuausrichtung.