Symptome Karzinom des Gebärmutterhalses

Definition

Zervikalkarzinom ist eine Art von Krebs, der den Hals (Gebärmutterhals) der Gebärmutter betrifft. Die Infektion mit dem Papillomavirus (HPV), einer sexuell übertragbaren Krankheit, spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Entstehung vieler Krankheitsfälle. Glücklicherweise ist die Häufigkeit dieser Krebsform in den letzten 50 Jahren deutlich zurückgegangen, dank der Einführung des PAP-Tests, der eine extrem frühe Diagnose ermöglicht (sie sollte innerhalb von drei Jahren ab Beginn der sexuellen Beziehungen und in jedem Fall innerhalb von 21 Jahren durchgeführt werden) , wiederholt alle ein oder zwei Jahre bis zum Beginn des dritten Lebensjahrzehnts und alle 2 oder 3 Jahre von diesem Moment bis zu 70 Jahren). Es ist kein Zufall, dass die Inzidenz von Zervixkarzinomen in Entwicklungsländern, wo die Untersuchung noch nicht weit verbreitet ist, sehr hoch ist.
Dank der kürzlichen Verfügbarkeit eines Impfstoffs gegen Papillomavirus-Infektionen wird geschätzt, dass die Inzidenz der Krankheit in Zukunft weiter sinken wird.

Symptome und häufigste Anzeichen *

* Die durch die Fettschrift hervorgehobenen Symptome sind typisch, aber nicht ausschließlich, der Karzinomstörung des Gebärmutterhalses.