Tachipirin — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Paracetamol

TACHIPIRIN 1000 mg Tabletten
TACHIPIRIN 1000 mg Brausetabletten
TACHIPIRIN 1000 mg Granulat zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Die TACHIPIRINA Flugblätter sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum wird Tachipirin verwendet? Wofür ist es?

Dieses Medikament ist ein Analgetikum (lindert Schmerzen) und ein Antipyretikum (senkt Fieber).

Die Verwendung des 100 ml-Beutels ist Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern mit einem Körpergewicht von mehr als 33 kg vorbehalten.

Die Verwendung des 50-ml-Beutels ist für neugeborene Säuglinge, Kinder, die zu Fuß gehen, und Kinder unter 33 kg geeignet.

Es ist indiziert für die Kurzzeitbehandlung von mittelschweren Schmerzen, insbesondere als Folge von Operationen und zur kurzfristigen Behandlung von Fieber.

Gegenanzeigen Wann sollte Tachipirin nicht angewendet werden?

wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile von Tachipirin sind.

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Propacetamol sind (ein anderes Infusionsanalgetikum und Paracetamolvorläufer)

wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie wissen, bevor Sie Tachipirin einnehmen?

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von TACHIPIRINA 10 mg / ml Infusionslösung:

Verwenden Sie eine angemessene analgetische Behandlung für die orale Anwendung, sobald dieser Verabreichungsweg möglich ist.

wenn Sie an Leber- oder Nierenfunktion oder Alkoholmissbrauch leiden - wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die Paracetamol enthalten.

im Falle von Ernährungsproblemen (Mangelernährung) oder Austrocknung.

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Behandlung, wenn Sie in eine der oben genannten Bedingungen fallen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Tachipirin beeinflussen?

Dieses Arzneimittel enthält Paracetamol und sollte in Erwägung gezogen werden, wenn andere Arzneimittel, die Paracetamol oder Propacetamol enthalten, eingenommen werden, um die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten (siehe nächster Abschnitt). Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die Paracetamol oder Propacetamol enthalten.

Im Falle einer gleichzeitigen Behandlung mit Probenecid sollte eine Dosisreduktion von Paracetamol in Betracht gezogen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie orale Antikoagulanzien einnehmen. Häufigere Kontrollen der gerinnungshemmenden Wirkung können notwendig sein.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind. TACHIPIRIN kann während der Schwangerschaft angewendet werden. In diesem Fall muss der Arzt jedoch beurteilen, ob die Behandlung ratsam ist.

Fragen Sie vor der Anwendung eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Laktation

TACHIPIRIN kann während der Stillzeit angewendet werden.

Fragen Sie vor der Anwendung eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von TACHIPIRINA 10 mg / ml Infusionslösung.

Tachipirin-Infusionslösung enthält 3,5 Millimol Natrium (79,4 mg) pro 100 ml, was bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder mit einer niedrigen Natriumdiät zu beachten ist.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Tachipirin verwendet: Dosierung

Intravenöse Anwendung.

Der 100 ml Beutel ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit einem Gewicht von mehr als 33 kg reserviert.

Der 50-ml-Beutel ist für neugeborene Säuglinge, Kinder, die zu Fuß gehen, und Kinder unter 33 kg geeignet.

Die 50 ml und 100 ml Beutel sollten vor dem Ende der Infusion sorgfältig überwacht werden.

Dosierung

Die Dosierung muss auf dem Gewicht des Patienten basieren (siehe Tabelle unten).


Gewicht des Patienten Dosis für die Verabreichung Volumen für die Verwaltung Maximales Volumen von Tachipirin 10 mg / ml Infusionslösung für die Verabreichung basierend auf den oberen Gewichtsgrenzen der Gruppe (ml) *** Maximale Tagesdosis **
≤ 10 kg * (Patienten mit einem Gewicht von genau 10 kg sind in dieser Gruppe enthalten) 7,5 mg / kg 0,75 ml / kg 7,5 ml 30 mg / kg
> 10 kg bis ≤33 kg (Patienten mit einem Gewicht von genau 33 kg sind in dieser Gruppe enthalten) 15 mg / kg 1,5 ml / kg 49,5 ml 60 mg / kg bis 2 g
> 33 kg bis ≤ 50 kg (Patienten mit einem Gewicht von genau 50 kg sind in dieser Gruppe enthalten) 15 mg / kg 1,5 ml / kg 75 ml60 mg / kg bis 3 g
> 50 kg mit zusätzlichen Risikofaktoren für die hepatische Toxizität 1g 100 ml 100 ml 3g
> 50 kg ohne zusätzliche Risikofaktoren für Lebertoxizität 1g 100 ml 100 ml 4g

* Frühgeborene: Für Frühgeborene liegen keine Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit vor.

** Maximale Tagesdosis: Die maximale Tagesdosis, wie oben in der Tabelle angegeben, für die Patienten verbunden ist, die nicht auf andere Produkte, die Paracetamol einnehmen und müssen entsprechend geändert werden, unter Berücksichtigung der Annahme solcher Produkte.

*** Patienten mit geringerem Gewicht benötigen geringere Volumina.

Das Mindestintervall zwischen jeder Verabreichung muss mindestens 4 Stunden betragen.

Der Mindestabstand zwischen jeder Anwendung bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung sollte mindestens 6 Stunden betragen.

Nicht mehr als 4 Dosen sollten innerhalb von 24 Stunden verabreicht werden.

Art der Verabreichung

Gefahr von Dosierfehlern.

Achten Sie darauf, Dosierfehler aufgrund von Verwechslungen zwischen Milligramm (mg) und Milliliter (ml) zu vermeiden. Dies könnte zu versehentlicher Überdosierung und Tod führen.

Paracetamol in Lösung wird als intravenöse Infusion über 15 Minuten verabreicht.

Das verabreichte Volumen soll aus dem Beutel und verdünnt in einer Lösung von Natriumchlorid 0,9% oder Glucoselösung bei 5% bis zu einem Zehntel (Tachipirina ein Volumen von 10 mg / ml Infusionslösung in neun Volumina entfernt werden Verdünnungsmittel) und in 15 Minuten verabreicht.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Paracetamol 10 mg / ml Infusionslösung zu stark oder zu schwach ist, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Überdosis Was tun, wenn Sie eine übermäßige Dosis Tachipirin eingenommen haben

Wenn Sie eine größere Menge von TACHIPIRIN 10 mg / ml Infusionslösung angewendet haben, als Sie sollten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Apotheker.

Im Falle einer Überdosierung treten die Symptome gewöhnlich innerhalb der ersten 24 Stunden auf und umfassen: Übelkeit, erbrechen, Anorexie, Blässe und Bauchschmerzen sowie das Risiko einer Leberschädigung.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Tachipirin?

Wie alle Arzneimittel Paracetamol 10 mg / ml Infusionslösung kann Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten:

  • In seltenen Fällen (mehr als 1 von 10 000 Patienten, weniger als 1 von 1000 Patienten) kann beobachtet werden: Unwohlsein, Blutdruckabfall oder Veränderung der Laborwerte - abnormaler Anstieg der Leberenzymwerte in Bluttests - . Informieren Sie in diesem Fall Ihren Arzt, da danach möglicherweise Blutuntersuchungen erforderlich sind.
  • In sehr seltenen Fällen (weniger als 1 von 10.000 Patienten, einschließlich Einzelfällen) wurden schwere Hautausschläge oder allergische Reaktionen berichtet. In diesen Fällen, stoppen Sie die Behandlung sofort und informieren Sie Ihren Arzt.
  • In Einzelfällen wurden andere Veränderungen der Laborwerte beobachtet, die regelmäßige Bluttests erforderten: abnormes Absinken der Spiegel einiger Blutzelltypen (Blutplättchen, weiße Blutkörperchen) mit möglichen daraus folgenden Blutungen aus der Nase oder dem Zahnfleisch. In diesen Fällen, informieren Sie Ihren Arzt.
  • Es gab Berichte über Rötung der Haut, Rötung, Juckreiz und abnorme Beschleunigung des Herzschlags.
  • Es gab Berichte über Schmerzen und Brennen an der Stelle der Verabreichung.

Wenn sich eine der Nebenwirkungen verschlimmert oder wenn Sie einen Effekt bemerken.

unerwünschte Substanz, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt ist, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Ablauf und Konservierung

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Verwenden Sie TACHIPIRINE 10 mg / ml Infusionslösung nach dem auf der Packung angegebenen Verfalldatum nach "EXP" nicht mehr.

Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25 ° C lagern. Nicht kühlen oder einfrieren. Bewahren Sie die Beutel in der Außenverpackung auf.

Vor der Verabreichung muss das Arzneimittel visuell überprüft werden. TACHIPIRIN sollte nicht verwendet werden, wenn Partikel oder Farbveränderungen beobachtet werden.

Ausschließlich zum einmaligen Gebrauch. Das Arzneimittel sollte sofort nach dem Öffnen verwendet werden. Die unbenutzte Lösung muss gelöscht werden.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Tachipirina sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.