Thermische Schleife

Es ist eine schnelle Methode, um mehr "unruhige" Zellen zu eliminieren, was normalerweise keinen Krankenhausaufenthalt oder eine Vollnarkose erfordert. Nach Durchführung einer Lokalanästhesie, ähnlich der des Zahnarztes, können Sie mit der Exzision des betroffenen Stückes mit einem speziellen Verfahren fortfahren Elektrochirurgische Schleife.

Das Stück wird dann zur endgültigen mikroskopischen Diagnose an das Labor geschickt.

Wiederauftreten nach 12 Monaten nach der Behandlung = ca. 10%


Der Uterushals wird grafisch als eine in vier Quadranten geteilte Uhr dargestellt. Der prozentuale Anteil der Rezidive kann je nach geographischem Ausmaß der Krankheit variieren:

Verlängerung am HalsWiederholung nach der Therapie
Ein Quadrant1,6%
Zwei Quadranten9%
Drei-Vier Zifferblätter25,9%

Bevor Sie den Eingriff durchführen, sollten Sie ein paar einfache Regeln befolgen.

Anleitung zur Vorbereitung auf die Intervention der elektrochirurgischen Absaugung mit ANSA (LEEP)

  1. Um den Termin zu vereinbaren, wird die Patientin gebeten, sich zu präsentieren und die entsprechende Dokumentation mitzubringen (Ergebnisse des Pap-Tests, Kolposkopie, evtl. histologische Untersuchung).
  2. Der Eingriff sollte unmittelbar nach dem Ende der Menstruation bis zum 8. Zyklustag durchgeführt werden (der erste Zyklustag ist der Zyklus, in dem die Menstruation auftritt).
  3. In den Tagen vor der Operation muss der Patient auf Geschlechtsverkehr verzichten und die Vagina mit einem speziellen Lavendel, jeden Abend für etwa 10 Tage, desinfizieren (NB: Beginnen Sie die Desinfektion drei Tage vor der Menstruation und fahren Sie während des Flow bis zum festgelegten Tag fort für die Intervention).
  4. In seltenen Fällen kann es notwendig sein, diese Art der Intervention zu einem zweiten Mal durchzuführen.

INFORMATIONSFORMULAR UND ZUSTIMMUNG FÜR LEEP INTERVENTION

Ich, der Unterzeichnete........................................................................ .................. Ich erkläre, dass ich von Dott. ..................... klar und verständlich informiert wurde, wegen der Pathologie, die ich festgestellt habe (intraepitheliale Plattenepithel-Läsion) Cervix), ist die Durchführung der zervikalen Exzision Operation mit ANSA DIATHERMIC (LEEP), die in der Entfernung eines Teils des Halses der Gebärmutter mit Hilfe von dünnen skalpellförmigen elektrischen Skalpell besteht, um zu beseitigen die "krebsartigen und präkanzerösen" Zellen. Diese Operation erfordert in der Regel keine Vollnarkose oder Krankenhausaufenthalt und wird unter örtlicher Betäubung mit einer anschließenden Beobachtung für etwa 30 Minuten durchgeführt. Ich bin mir bewusst, dass bei Komplikationen (insbesondere Blutungen), Krankenhauseinweisungen und manchmal eine Intervention in Vollnarkose (weniger als 1% der Fälle) sehr selten notwendig sein können.

Ich erkläre, dass mir mitgeteilt wurde, dass dieser Eingriff der einzige Zweck ist, das erkrankte Gewebe zu entfernen und nicht die Virusinfektion, die die Hauptursache für die Krankheit ist, zu behandeln. Es ist auch möglich, dass es in der Zukunft aufgrund des Fortbestehens der Krankheit oder ihres erneuten Auftretens notwendig sein kann, auf eine weitere Entfernung von Gewebe (mit der gleichen Methode oder mit einem anderen Verfahren) zurückzugreifen. In der Tat wird die in Frage kommende präkanzeröse zelluläre Degeneration verursacht durch die Papillomavirus Mensch (HPV), der mit genetischen, immunologischen usw. Variablen von Individuum zu Individuum interagiert, und dieses Virus kann vom Körper mit keiner der derzeit verwendeten Therapien eliminiert werden, zumindest bis zur nächsten Verfügbarkeit wirksamer Impfstoffe. Die vorgeschlagene chirurgische Therapie hat daher den einzigen Zweck, die Zellpopulationen zu eliminieren, die durch die Wirkung von HPV in diesem speziellen Subjekt instabil gemacht werden.

Wenn schließlich die endgültige histologische Untersuchung des entnommenen Gewebes zur Diagnose eines invasiven Tumors führt, ist mir bewusst, dass ich mich einer aggressiveren Therapie stellen muss (zum Beispiel: radikale Hysterektomie, Strahlentherapie, Chemotherapie). Ich wurde auch über die Nachteile und Vorteile dieser Technik in Bezug auf andere Techniken (zervikale Konisation, Lasertherapie, Kryotherapie) sowie in Bezug darauf, keine Therapie durchzuführen, informiert.

Abschließend habe ich ausführlich erläutert, was vorgeschlagen wurde:

  • die Ziele
  • die Vorteile
  • die möglichen Risiken und vorhersehbaren Folgen für Männer und Frauen.

Das heißt, ich stimme zu / Ich stimme der vorgeschlagenen Behandlung nicht zu.

Datum...................................................

Lesbare Unterschrift des Patienten.............................................. Die leserliche Unterschrift des Arztes................ .................................... ZUSTIMMUNG ZUR VERARBEITUNG VON PERSÖNLICHEN DATEN

Ich, der Unterzeichnete....................................................... geboren in............. ..................... der................................. mit Wohnsitz in................ ............................... Dokument Nr. ....................................... .........., informiert von Dr. ..................................... über die Rechte und Grenzen des Gesetzes Nr. 675 / 96, betreffend "den Schutz von Personen und anderen Subjekten in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten",

EXPRESS MEINE ZUSTIMMUNG UND AUTHORISIEREN

zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten, ausschließlich zum Zweck der Diagnose und Behandlung des Arztes............................................., Geburtshelfer-Gynäkologe des Vertrauens. SIGNATURE
..............................

Nach dem Eingriff ist es gut, sich an einige Punkte zu erinnern.

ERINNERUNG AN PATIENTEN ZUR ELEKTROSCHURGISCHEN AUSFLUGSINTERVALLISIERUNG MIT ANSA (LEEP)

  1. Leckage ist nach der Operation normal weiß, gelblich oder Blut, sogar für 3 oder 4 Wochen. Diese Verluste sollten nicht beunruhigen, nicht einmal wenn sie reichlich vorhanden sind. Im Falle einer Blutung, kontaktieren Sie immer das Zentrum, wo die Behandlung durchgeführt wurde.
  2. Für mindestens 4 Wochen ist es gefährlich, sich gynäkologischen Untersuchungen zu unterziehen, die Vaginalspülung durchzuführen und Geschlechtsverkehr zu haben.
  3. An den ersten 6 Abenden eine antibiotische Eizelle tief in die Vagina einführen; dies auch im Fall von Blutverlust.
  4. Die erste Menstruation nach der Operation kann häufiger, länger und manchmal schmerzhafter als üblich sein. Dies muss nicht alarmieren.
  5. Nach einem Monat der Enthaltung vom Geschlechtsverkehr können diese für mindestens die folgenden zwei Monate fortgesetzt werden, da das heilende Gewebe anfälliger ist.
  6. Nach etwa 3 Monaten ist immer eine Kontrollkolposkopie notwendig, um das Operationsergebnis zu beurteilen, auch wenn der Patient den subjektiven Eindruck hat, vollkommen geheilt zu sein; Es ist ratsam, diese Konsequenzen unmittelbar nach der dritten Menstruation nach der Operation durchzuführen (wobei zu beachten ist, dass manchmal eine chirurgische "Retusche" erforderlich ist).
Lesen Sie auch: Hysterektomie, Entfernung der Gebärmutter Hysterektomie ist eine chirurgische Technik, die aus der Entfernung der Gebärmutter beseitigen. Wenn es notwendig wird und was die Konsequenzen sind

.com.

">