Ticket: alle Unterschiede zwischen den Regionen

Verwirrung herrscht auf dem Medikamententicket

Auf dem Drogenticket scheint das Passwort "Verwirrung" zu sein. Wenn in einer ersten Phase viele Menschen für Fachbesuche und Prüfungen aufkommen mussten, waren in einer zweiten Phase Medikamente an der Reihe. Und es gibt viele Bürger, die die asl als Bezugspunkt nehmen, um etwas mehr zu verstehen, aber die Situation ist überhaupt nicht klar. In der Tat nimmt das Thema von Region zu Region unterschiedliche Aspekte an, auch weil seit 2011 für jede Region unseres Landes unterschiedliche Regeln gelten.

Jede Region kann Arzneimittelscheine verwenden, um bestimmte Steuerverluste abzudecken. Und von diesem Standpunkt aus sind die Fälle wirklich multipel. Jede Region hat ein anderes Ticket für Drogen und Chaos herrscht vor. In einigen Fällen haben sich die Freistellungsberechtigten geändert, die Zahl der Freistellungsanträge wurde verringert, und in anderen Fällen wurden die Verfahren zur Bescheinigung der Befreiungen geändert.

Aber steigt das Drogenticket und die Ausgaben für die SSN fallen? In Wirklichkeit können wir nicht von großen Zahlen sprechen, aber ein paar Euro, wenn Sie sie mehrmals im Jahr bezahlen, können ihre Wirkung haben, besonders in den Regionen, in denen Sie für jede Droge 2 oder 4 Euro zahlen Er braucht.

Wahrscheinlich ist das Problem immer das gleiche: Es werden mehr Ressourcen für das nationale Gesundheitssystem benötigt, sonst gehen die Bürger verloren. Sicher ist, dass das Thema der Pharmatickets ein sehr heißes Thema ist, das zu häufigen Kontroversen führen wird. Ein guter Schritt wäre es, sich auf genauere Informationen zu konzentrieren.