Ätiologie

Die Ätiologie oder Ätiologie besteht in der Untersuchung und Erforschung der Ursachen eines bestimmten Phänomens. Insbesondere auf dem medizinischen Gebiet untersucht die Ätiologie die Faktoren, die in die Entstehung der Krankheiten eingreifen können, und untersucht die Bedeutung und die möglichen Beziehungen der Interdependenz. In vielen Fällen haben Krankheiten tatsächlich keine einzige Ursache, sondern eher eine "multiple" oder "multifaktorielle" Ätiologie; In der Praxis bedeutet dies, dass gleichzeitig dieselben kausalen Agenten (oder ätiologischen Agenten) entstehen und sich entwickeln.

Ätiologie

Typische multifaktorielle Genese Pathologien sind die so genannten „Wohlstandskrankheiten“, wie Diabetes mellitus Typ II, arterielle Hypertonie, Atherosklerose und die damit verbundenen Komplikationen (ischämische Herzkrankheit, Claudicatio intermittens, periphere Neuropathie, etc.). Seltener ist die Ätiologie einfach und klar definiert; dies ist zum Beispiel bei genetischen Anomalien, Vergiftungen oder Infektionskrankheiten der Fall, die jedoch mehr oder weniger fruchtbaren Boden in Bezug auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Organismus (Immunabwehr, Ernährungszustand, Stress, etc.) und Faktoren finden können äußerlich (Klima, Überfüllung, schlechte oder übermäßige Hygiene usw.).