Tumore: Die Rolle von oxidativem Stress und Infektionen

Nur scheinen chronische Infektionen bei der Entstehung von Tumorerkrankungen und zugleich verantwortlich für die Patienten dell'exitus Onkologie weit beteiligt ist, kommt die besondere Umgebung, in der zugegeben wird, die Zelle zu oxidativem Stress ausgesetzt werden muß, wie es mit einer Mikroumgebung kombiniert ist, dass es ist leicht zu verbreiten

Zwei wichtige Faktoren, die neoplastische Erkrankungen betreffen und am Ende das Leben des Patienten beeinflussen, sind oxidativer Stress einerseits und die Rolle von Infektionen andererseits; Ein Aspekt, der sich noch nie in der gesamten wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der onkologischen Krankheiten widergespiegelt hat.

Nur scheinen chronische Infektionen bei der Entstehung von Tumorerkrankungen und zugleich verantwortlich für die Patienten dell'exitus Onkologie weit beteiligt ist, kommt die besondere Umgebung, in der zugegeben wird, die Zelle zu oxidativem Stress ausgesetzt werden muß, wie es mit einer Mikroumgebung kombiniert ist, dass Es ist leicht, sich zu verbreiten, und in diesem Zusammenhang spielt auch die Rolle der Entzündung eine wichtige Rolle. Also, dass unter der Annahme, so istauri ein Tumor ist mehr denn je notwendig, um die DNA der Zelle zu schädigen, so dass der Schaden die Ausbreitung von Krebs erstreckt Förderung wird besonders Wert auf drei bestimmten Faktoren, nämlich, oxidativer Stress, Infektionen und Entzündungen.

Aber was ist oxidativer Stress? wir sprechen von einem pathologischen Zustand, die eine Art physiologischen Ungleichgewicht der zellulären Umgebung bestimmt, dass die geringe Entfernung von oxidierenden chemischen Faktoren durch das Immunsystem des Kranken definiert, wo ein Prinz Rolle im gesamten Kontext zu spielen sind freie Radikale, die bei Nicht zur richtigen Zeit entfernt sie sind nicht nur verantwortlich, sondern auch von Krebserkrankungen von Krankheiten wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Diabetes, Colitis, rheumatoide Arthritis) und im Alterungsprozess wichtig sein.

Es ist daher umso wichtiger, an dieser Stelle die Einschätzung, dass der Arzt bei der Korrektur von oxidativem Stress zu tun mit der Zugabe von all jene, pharmakologischen und parafarmacologici wo auch Essen eine wichtige Rolle bei oxidativem Stress Korrektur spielt, folgt daraus, dass Falsches Essen ist nicht nur eine Ursache für ephemere Störungen, die dem Individuum entstehen können, sondern es ist auch grundlegend, um solche Krankheiten zu verhindern, bei denen oxidativer Stress, insbesondere Tumore, eine entscheidende Rolle spielt.