Ultraschall der Schilddrüse

Sonographie der Schilddrüse ist die diagnostische Untersuchung der Referenz für die morphologische Studie dieser Drüse.

Wie es funktioniert

Wie alle Ultraschalltechniken basiert es auf der unterschiedlichen Fähigkeit der Gewebe, die von einer elektrischen Sonde emittierten Ultraschallwellen zu reflektieren; Dasselbe Gerät kann die Intensität der reflektierten Wellen aufzeichnen, in elektrische Signale umwandeln und in Echtzeit den anatomischen Aspekt der Schilddrüse rekonstruieren (dank eines speziellen Computerprogramms).

Ultraschall der Schilddrüse

Ultraschall, mit sehr hoher Frequenz und für das menschliche Ohr nicht hörbar, wird durch eine spezielle Sonde emittiert, die entlang der vorderen Region des Halses gleitet, vorher mit einer kleinen Menge Gel bestreut und in Hyperextension plaziert wurde (der Patient legt sich hin auf einem Bett, Bauch hoch und nach hinten schauen).

Das Verhalten des Ultraschalls hängt daher von den Eigenschaften des gekreuzten Mediums und der Häufigkeit ab, mit der sie erzeugt werden.

Vorbereitung, Risiken, Kontraindikationen

Schilddrüsen-Ultraschall ist eine schmerzlose, schnelle Untersuchung (Dauer ca. 10 Minuten), sicher und völlig unabhängig von ionisierender Strahlung oder radioaktiven Substanzen.

Vor der Prüfung ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. es wird einfach notwendig sein, jeden um den Hals getragenen Schmuck zu entfernen. Die Umfrage ist absolut risikolos und ohne Kontraindikation.

Sobald der Schilddrüsen-Ultraschall vollständig ist, wird das Gel entfernt und der Patient kann ruhig seine Aktivitäten fortsetzen.

Wenn es ausgeführt wird

Die diagnostische Genauigkeit von Schilddrüsenultraschall hängt im Wesentlichen vom verwendeten Gerät, dem Können des Operateurs und den patientenbezogenen technischen Grenzen ab.

Genauer gesagt ist der Ultraschall der Schilddrüse besonders nützlich bei der Definition des Volumens der Drüse (Kropf), der Anwesenheit von Entzündungsprozessen (Thyreoiditis), der möglichen Anwesenheit von Knötchen und ihrer besonderen Eigenschaften. Durch die Kombination der doppler-Technik mit dem Ultraschall ist es auch möglich, die Vaskularisierung der Schilddrüse oder eines einzelnen Knotens zu untersuchen und wichtige Informationen über ihre Funktionalität und metabolische Aktivität zu erhalten.

Die funktionellen Aspekte der Drüse können durch eine weitere diagnostische Untersuchung, die so genannte Schilddrüsenszintigraphie, genauer untersucht werden, während es zur Überprüfung des Verdachts auf Malignität notwendig ist, die abgesaugte Zellprobe unter Ultraschallkontrolle zu beurteilen.