Ultraschall: was es ist und wann es gemacht wird

Ultraschall ist eine diagnostische Technik, die Ultraschall verwendet, um ein Bild des untersuchten Gewebes zu liefern. Es ist eine nicht-invasive Untersuchung, weder schmerzhaft noch störend, absolut frei von Risiken und Kontraindikationen (es wird häufig auch auf schwangere Frauen).

Wenn der Arzt den Ultraschall durchführt, breitet er ein leitfähiges Gel auf der Haut in Übereinstimmung mit den zu erforschenden Organen aus und passiert eine Sonde, die Ultraschall abgibt und aufzeichnet. Der von einem elektrischen Generator ausgesandte und von der Sonde ausgesandte Ultraschall trifft auf die verschiedenen Körpergewebe (Muskeln, Organe, Knochen) und wird entsprechend ihrer unterschiedlichen Dichte reflektiert: Dies erzeugt Echos, die durch eine grafische Überarbeitung Sie bilden das Bild der erforschten Gewebe.
Während der Prüfung, die in der Regel etwa 10-20 Minuten dauert, muss der Patient ruhig bleiben und - auf Wunsch des Prüfers - in einigen Augenblicken auch die Luft anhalten. Sobald der Ultraschall vollständig ist, kann das Subjekt seine normalen Aktivitäten sofort wieder aufnehmen.

Ultraschall diagnostiziert pathologische Veränderungen in den Organen (Deformation, Vergrößerung, Atrophie) und kann in verschiedenen Bereichen des Körpers eingesetzt werden.

Abdominaler Ultraschall untersucht die Leber, Gallenwege, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Milz. Beckenultraschall der Gebärmutter, des Eierstocks, der Eileiter und des Fötus während der Schwangerschaft.
Die Herzultraschalluntersuchung ist indiziert bei der Untersuchung der Herzstruktur und bei der Erkennung möglicher krankheitsbedingter struktureller Veränderungen (Stenose, Klappeninsuffizienz, Erguss im Perikardbeutel) oder Veränderungen des Herzrhythmus.
L " Ultraschall der Euter wird häufig bei der Diagnose der Brustkarzinom besonders bei jungen Frauen. Die Sonographie wird auch für die Untersuchung der Prostata, der Hoden, der Schilddrüse und des Blutflusses (Öko-Doppler und Farb-Doppler) verwendet.

Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich das Video des Interviews mit Dr. Sabino Cassese an, Facharzt für Chirurgie in Gynäkologie und Geburtshilfe.

Tags: Prüfungen,