Unipril — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Ramipril

UNIPRIL 2,5 mg Tabletten
UNIPRIL 5 mg Tabletten
UNIPRIL 10 mg Tabletten

Die Prospekte für Unipril sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum wird Unipril verwendet? Wofür ist es?

UNIPRIL enthält ein Arzneimittel namens Ramipril, das zur Gruppe der ACE-Hemmer (Angiotensin Conversion Encoder Inhibitors) gehört.

UNIPRIL handelt:

  • Durch die Verringerung der körpereigenen Produktion von Substanzen, die einen Anstieg des Blutdrucks verursachen können
  • Entspannen und erweitern seine Blutgefäße
  • Seinem Herzen helfen, Blut in den Körper zu pumpen.

UNIPRIL kann verwendet werden:

  • Zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Um das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu reduzieren
  • Um das Risiko zu verringern oder die Verschlechterung von Nierenproblemen zu verzögern (in Anwesenheit oder nicht von Diabetes)
  • Um Ihr Herz zu behandeln, wenn es nicht genügend Blut in den Rest des Körpers pumpen kann (Herzversagen)
  • Als Behandlung nach einem Herzinfarkt (Myokardinfarkt) bei Herzinsuffizienz

Gegenanzeigen Wenn Unipril nicht verwendet werden soll

Nimm nicht UNIPRIL:

  • Wenn Sie allergisch gegen Ramipril, einen anderen ACE-Hemmer oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind Anzeichen einer allergischen Reaktion können Hautausschlag, Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen, Schwellungen der Lippen, Gesicht, Hals oder Zunge
  • Wenn Sie eine schwere allergische Reaktion namens "Angioödem" hatten. Zu diesen Anzeichen gehören Juckreiz, Ausschlag (Nesselsucht), rote Flecken an den Händen, Füßen und im Rachen, Schwellung von Hals und Zunge, Schwellungen um die Augen und Lippen, Schwierigkeiten beim Atmen und schlucken
  • Wenn Sie sich in der Dialyse befinden oder eine andere Art der Blutfiltration durchführen. Abhängig von der verwendeten Maschine ist UNIPRIL möglicherweise nicht für Sie geeignet
  • Wenn Sie Nierenprobleme haben aufgrund unzureichender Blutversorgung der Niere (Nierenarterienstenose)
  • Während der letzten 6 Monate der Schwangerschaft (siehe Abschnitt "Schwangerschaft und Stillzeit")
  • Wenn Ihr Blutdruck zu niedrig oder instabil ist. Der Arzt wird diese Einschätzung vornehmen müssen
  • Wenn Sie an Diabetes leiden oder Ihre Nierenfunktion beeinträchtigt ist und Sie mit einer Blutdrucks Medizin behandelt werden, die Aliskiren enthält.

Nehmen Sie UNIPRIL nicht, wenn eine der oben beschriebenen Bedingungen eintritt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie UNIPRIL einnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Unipril wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie UNIPRIL einnehmen:

  • Wenn Sie Probleme mit Herz, Leber oder Nieren haben.
  • Wenn Sie viele Salze oder Körperflüssigkeiten verloren haben (aufgrund eines Unbehagens wie Erbrechen, Durchfall, übermäßiges Schwitzen oder nach einer salzarmen Diät oder zur oralen Einnahme von Diuretika über einen längeren Zeitraum oder nach Einnahme) sofort eine Dialyse).
  • Wenn Sie Arzneimittel mit der Bezeichnung mTOR-Hemmer (z. B. Temsirolimus, Everolimus, Sirolimus) oder Vildagliptin einnehmen, da diese das Risiko eines Angioödems erhöhen können, eine schwere allergische Reaktion.
  • Wenn Sie sich einer Behandlung unterziehen, um die Allergie gegen Bienen- oder Wespenstiche zu reduzieren (Desensibilisierung).
  • Wenn Sie sich einer Anästhesie untersuchten. Dies kann für chirurgische oder zahnärztliche Arbeiten gegeben werden. Möglicherweise müssen Sie die Behandlung mit UNIPRIL am Vortag abbrechen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
  • Wenn Sie eine hohe Menge Kalium oder eine geringe Menge Natrium in Ihrem Blut haben (wird durch einen Bluttest angezeigt).
  • Wenn Sie eine Kollagen-Gefäßerkrankung wie Sklerodermie oder systemischen Lupus erythematodes haben.
  • Sie sollten Ihren Arzt Informationen, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder wenn Sie eine Schwangerschaft beginnen können). UNIPRIL wird während des ersten Trimesters der Schwangerschaft nicht empfohlen und kann dem Baby nach den ersten drei Schwangerschaftsmonaten schwere Schäden zufügen, siehe Abschnitt "Schwangerschaft und Stillzeit".
  • Wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck anwenden:

Ihr Arzt kann in regelmäßigen Abständen Ihre Nierenfunktion, Ihren Blutdruck und die Menge an Elektrolyten (z. B. Kalium) in Ihrem Blut überprüfen.

Siehe auch die Informationen unter "Unipril nicht einnehmen"

Kinder

Die Anwendung von UNIPRIL wird bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen, da in dieser Population keine Informationen verfügbar sind.

Wenn eine der oben beschriebenen Beschwerden auftritt (oder nicht sicher ist), fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie UNIPRIL einnehmen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Unipril verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Dies liegt daran, dass UNIPRIL den Wirkungsmechanismus einiger anderer Arzneimittel beeinflussen kann.

Darüber hinaus können einige Arzneimittel den Wirkungsmechanismus von UNIPRIL beeinträchtigen, da Ihr Arzt es als notwendig erachtet, die Dosis zu ändern und / oder andere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Diese Arzneimittel können UNIPRIL beeinträchtigen, indem sie ihre Wirkung ändern:

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Diese Arzneimittel können, wenn sie zusammen mit UNIPRIL eingenommen werden, die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen:

  • Arzneimittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen (z. B. nichtsteroidale Antirheumatika (NSAID) wie Ibuprofen, Indomethacin, Aspirin)
  • Medikamente zur Behandlung von Krebs (Chemotherapie)
  • Temsirolimus (zur Behandlung von Krebs)
  • Arzneimittel zur Vermeidung einer Organabstoßung nach der Transplantation, wie Cyclosporin
  • Sirolimus (zur Vorbeugung der Transplantatabstoßung)
  • Everolimus (zur Vorbeugung von Transplantatabstoßung und zur Behandlung von Krebs)
  • Diuretika wie Furosemid
  • Arzneimittel, die die Menge an Kalium im Blut erhöhen können, wie Spironolacton, Triamteren, Amilorid, Kaliumsalze und Heparin (verwendet, um Blut flüssiger zu machen)
  • Steroidarzneimittel zur Behandlung von Entzündungen wie Prednisolon
  • Allopurinol (zur Senkung des Harnsäurespiegels im Blut)
  • Procainamid (für Herzschlagprobleme)
  • Ein Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonist (AIIRA) oder Aliskiren (siehe auch "Unipril nicht einnehmen" und "Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen").
  • Vildagliptin (zur Behandlung von Diabetes mellitus).

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Der Wirkmechanismus dieser Medikamente kann durch UNIPRIL beeinflusst werden:

  • Diabetes Drogen wie orale Antidiabetika und Insulin. UNIPRIL kann die Zuckermenge im Blut senken. Überprüfen Sie den Blutzuckerspiegel sorgfältig, wenn Sie UNIPRIL einnehmen
  • Lithium (für psychiatrische Probleme). UNIPRIL kann die Menge an Lithium im Blut erhöhen. Der Lithiumgehalt in Ihrem Blut sollte sorgfältig von Ihrem Arzt überprüft werden. Wenn eine der oben genannten Bedingungen auftritt (oder nicht sicher ist), fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie UNIPRIL einnehmen.

UNIPRIL mit Essen und Alkohol.

  • Alkohol Zusammenhang mit UNIPRIL kann Schwindel oder Benommenheit verursachen. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Alkohol Sie trinken, wenn Sie UNIPRIL einnehmen, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, da Medikamente, die zur Senkung von Blutdruck und Alkohol Verwendung werden, additive Wirkungen haben können.
  • Die Einnahme von UNIPRIL kann mit oder ohne Nahrung erfolgen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder wenn Sie eine Schwangerschaft beginnen können). Sie sollten UNIPRIL während der ersten 12 Schwangerschaftswochen nicht einnehmen, und Sie sollten es nicht nach der 13. Woche einnehmen, da die Anwendung während der Schwangerschaft für Ihr Baby schädlich sein könnte.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie während der Behandlung mit UNIPRIL schwanger werden. Im Vorfeld einer geplanten Schwangerschaft sollte der Übergang zu einer geeigneten alternativen Behandlung erfolgen.

Sie sollten UNIPRIL nicht einnehmen, wenn Sie stillen.

Fragen Sie vor der Einnahme von Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Sie können sich schwindlig fühlen, während Sie UNIPRIL einnehmen. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie gerade mit der Einnahme von UNIPRIL begonnen oder Ihre Dosis gerade erhöht haben. Fahren Sie in diesem Fall nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Unipril benutzt: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Dieses Medikament einnehmen.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel jeden Tag zur gleichen Tageszeit ein
  • Schlucken Sie die Tabletten mit Flüssigkeit
  • Zerbrich die Tabletten nicht und kaue sie nicht.

Wie viel muss genommen werden

Behandlung von Bluthochdruck.

  • Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 1,25 mg oder 2,5 mg einmal täglich.
  • Ihr Arzt wird die Menge anpassen, die Sie einnehmen, bis der Blutdruck unter Kontrolle ist.
  • Die maximale Tagesdosis beträgt 10 mg.
  • Wenn Sie bereits Diuretika einnehmen, kann Ihr Arzt die Einnahme unterbrechen oder reduzieren, bevor Sie mit der Behandlung mit UNIPRIL beginnen.

Um das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu reduzieren.

  • Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 2,5 mg einmal täglich.
  • Ihr Arzt kann entscheiden, die Dosierung zu erhöhen, die Sie einnehmen.
  • Die übliche Dosis beträgt 10 mg einmal täglich.

Behandlung zur Verringerung oder Verzögerung der Verschlechterung von Nierenproblemen.

  • Es kann verabreicht werden, um einmal am Tag eine Dosis von 1,25 mg oder 2,5 mg zu verabreichen.
  • Ihr Arzt wird die Menge anpassen, die Sie einnehmen.
  • Die übliche Dosis beträgt 5 mg oder 10 mg einmal täglich.

Behandlung von Herzinsuffizienz

  • Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 1,25 mg einmal täglich.
  • Der Arzt wird die Menge anpassen, die er nimmt.
  • Die maximale Dosis beträgt 10 mg pro Tag. Es ist vorzuziehen, die Dosis in zwei tägliche Verabreichungen einzuteilen.

Behandlung nach einem Herzinfarkt.

  • Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 1,25 mg einmal täglich mit 2,5 mg zweimal täglich.
  • Der Arzt wird die Menge anpassen, die er nimmt.
  • Die übliche Dosis beträgt 10 mg pro Tag. Es ist vorzuziehen, die Dosis in zwei tägliche Verabreichungen einzuteilen.

Ältere Menschen

Der Arzt wird die Anfangsdosis reduzieren und die Behandlung langsamer anpassen.

Wenn Sie vergessen haben, UNIPRIL zu nehmen

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie Ihre normale Dosis, wenn es an der Zeit ist.

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Unipril eingenommen haben

Wenn Sie mehr UNIPRIL nehmen, als Sie sollten

Informieren Sie Ihren Arzt oder gehen Sie in die nächste Notaufnahme des Krankenhauses. Fahren Sie nicht, um ins Krankenhaus zu gehen, von jemandem begleitet zu werden oder einen Krankenwagen zu rufen. Nimm die Medikamentenbox mit. Dies ist, weil der Arzt wissen muss, was er genommen hat.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Unipril?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Beenden Sie die Einnahme von UNIPRIL und wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken - Sie benötigen möglicherweise eine dringende medizinische Behandlung:

  • Schwellungen des Gesichts, der Lippen oder der Kehle, um das Schlucken oder Atmen zu erschweren, sowie Juckreiz oder Hautausschlag. Dies könnte ein Zeichen für eine schwere allergische Reaktion auf UNIPRIL sein
  • schwere Hautreaktionen einschließlich Ausschlag, Geschwüre im Mund, eine bereits bestehende Hauterkrankung, Rötung, Blasenbildung oder Abschälen der Haut (wie Stevens-Johnson-Syndrom, Erythema multiforme, oder toxischen epidermale Nekrolyse) verschlechtert.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes zeigen:

Andere Nebenwirkungen umfassen:

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Bedingungen ernst wird oder länger dauert als ein paar Tage:

Häufig (betrifft weniger als 1 von 10 Patienten)

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 von 100 Patienten)

selten (betrifft weniger als 1 von 1.000 Patienten)

sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10.000 Patienten)

  • Größere Empfindlichkeit gegenüber der Sonne.

Andere Nebenwirkungen berichtet:

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn einer der unten beschriebenen Zustände schwerwiegend wird oder länger als einige Tage anhält.

  • Schwierigkeit der Konzentration
  • Schwellung im Mund
  • Bluttests, die zu wenig Blutzellen zeigen
  • Bluttests zeigen einen niedrigen Natriumspiegel im Blut
  • Finger der Hände und Füße, die ihre Farbe ändern, wenn sie sich beim Erhitzen abkühlen oder kribbeln oder verletzen (Raynaud-Phänomen)
  • Erhöhtes Brustvolumen bei Männern
  • Langsame oder veränderte Reaktionen
  • Brennendes Gefühl
  • Veränderung der Wahrnehmung von Gerüchen
  • Haarausfall.

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können unerwünschte Effekte auch direkt über das nationale Meldesystem unter "www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili" melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfalldatum (EXP), das auf der Blisterpackung und dem Karton angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was UNIPRIL enthält

Darüber hinaus:

  • Die 2,5 mg Tablette enthält gelbes Eisenoxid (E172)
  • Die 5-mg-Tablette enthält rotes Eisenoxid (E172). UNIPRIL ist in drei Stärken erhältlich, die 2,5 mg, 5 mg und 10 mg Ramipril enthalten.

Wie UNIPRIL aussieht und Inhalt der Packung

2,5 mg Tablette:

gelbe, längliche, 8x4 mm große Tablette mit beidseitiger Bruchlinie, auf der einen Seite mit "2,5 / Logohalter" und auf der anderen Seite mit "HMR / 2,5" gekennzeichnet.

5 mg Tablette:

hellrote, längliche, 8x4 mm große Tablette mit beidseitiger Bruchlinie, auf der einen Seite mit "5 / Logohalter" und auf der anderen Seite mit "HMP / 5" gekennzeichnet.

10 mg Tablette:

weiße, längliche, 7x4,5 mm große Tablette mit beidseitiger Bruchlinie, auf einer Seite mit "HMO / HMO" graviert.

Unipril Tabletten sind in Blisterpackungen mit 14, 20, 28 und 100 Tabletten erhältlich.

Packungen mit 28 Tabletten können auch in einem Kalenderblister erhältlich sein.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Unipril sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.