Unsere Verantwortung im sozialen Seßhaften

Von Dr. Stephanie Crozzolo


«Zweiter Teil.


Dieser folgende Gedanke ist mein "Credo" und ich hoffe, er wird euch Leser auch denken lassen:

"Es gibt kleine Augen, die jeden Tag beobachten werden, was du tun wirst....
und junge Ohren, die jeden Tag
Sie werden auf das hören, was du sagst....
und unerfahrene Hände, die sie nachahmen wollen
was wirst du zeigen....
Es gibt ein Kind, das jeden Tag
Träume, wie du zu werden,
Du bist das Beispiel für einen kleinen Mann / eine kleine Frau
wer will erwachsen werden wie du aufgewachsen bist
und deshalb zweifelt er nie
von allem, was du tust.
Seine Augen sind weit offen auf dich
und sein junger Geist ist überzeugt
dass du immer recht hast....
Sei ein guter Führer für diese
will sein und "großartig" werden !! "

In Italien werden jedoch die ersten Schritte zur Stärkung der Kombination von "Schule und Sport" unternommen. In der Tat hat die Pogas, nämlich das Ministerium für Jugend und Sport, eine Verpflichtung zur Förderung der körperlichen Aktivität zeigten sowohl in sesshaft und sesshaftGrundschulen (durch experimentelle Projekte, die für jede Schule einen gewissen Grad der körperlichen Bildungsprogrammen beteiligt und dass die espleti ‚Motorik), die in weiterführenden Schulen (mittlere und hohe), wo der körperliche Ausbildung Lehrplan aber begrenzt auf zwei Stunden pro Woche, die Mittel für die Eröffnung der Schule am Nachmittag zu tun verschiedene Aufgaben zugewiesen wurde, was auch Sport ist. Schließlich wurden im Finanzgesetz von 2007 Steuererleichterungen für sportbezogene Kosten für junge Menschen im Alter von 5 bis 18 Jahren eingeführt, die regelmäßig Sport treiben. Der Steuerabzug von bis zu 210 Euro pro Jahr unterstützt und ermutigt Familien, die sich dafür entscheiden, dass ihre Kinder fortlaufend geübt werden. Für weitere Informationen auf der folgenden Seite: http://www.pogas.it/cms-upload/fisco-e-sport-per-sito.pdf.

FAZIT

Ernährung und Sport sind eng miteinander verknüpft und spielen daher eine wichtige Rolle bei der Bewältigung einer Reihe von Problemen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit bei Kindern. Eine angemessene Ernährungserziehung, kombiniert mit sportlicher Praxis, ist essentiell, da dies nicht nur hilft, die Quantität zu reduzierensitzend Kalorien täglich eingenommen, während unverändert das nell'apporto Gleichgewichts der drei macronutrients Aufrechterhaltung (Fette, Kohlenhydrate und Proteine), sondern auch, weil die körperliche Bewegung steigert den Stoffwechsel und ermöglicht es Ihnen, überschüssige Fett zu verbrennen. Das Training, das in einer geplanten und kontinuierlichen Weise ausgeübt wird, stellt zusätzlich zu dem Verlust an Übergewicht physiologische Anpassungen im Laufe der Zeit bereit, die bei der Behandlung von Fettleibigkeit sehr wichtig sind.
Es ist daher eine Frage des Eingreifens auf mehreren Ebenen, da es nicht ausreicht, junge Menschen über die richtige Ernährung aufzuklären, sondern es ist notwendig, sich auf die Zusammenarbeit der Schule zu verlassen, um Hinweise und Verhaltensstrategien zu geben von Snacks und Snacks, oder ersetzen Sie sie mit gesünderen Lebensmitteln) und die Verfügbarkeit der Familie zu Essgewohnheiten und Lebensstil zu variieren. Aus diesem Grund müssen Informations- und Bildungsbotschaften auf zwei Ziele ausgerichtet sein:

1) Mütter mit Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren, weil sie dazu neigen, ihre persönliche Beziehung zum Essen an ihre Kinder weiterzugeben und als Einkaufsmanager die Ernährungsgewohnheiten der Familie zu beeinflussen (primäres Ziel)

2) Kinder und Jugendliche, weil sie, beeinflusst durch Werbung und dominiert von den Vorschlägen der Peergroup, eher einer ungeordneten Ernährung folgen (Sekundärziel)

Es gibt andere Akteure, die eingreifen, sich einbringen und ausbilden sollten (zum Beispiel: eine Reform des Studienganges Motorik wäre notwendig), damit eine interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich ist, die von grundlegender Bedeutung ist, wenn wir wirklich das Auftreten von Krankheiten reduzieren wollen. in Verbindung mit modifizierbaren Risikofaktoren (Seßhaftigkeit, Übergewicht und Fettleibigkeit, Zigarettenrauchen, übermäßiger Alkoholkonsum usw.); Leider gibt es viele Interessen in der Mitte (zum Beispiel: Pharmaunternehmen im Verkauf von Drogen, die Lebensmittelindustrie im Konsum von Produkten, etc.) und ist das der Grund, warum alles so langsam geht? Die Förderung der Lebensqualität ist sicherlich eine komplexe und ambitionierte Kulturarbeit, aber ich glaube, dass eine Veränderung der Zeit nur stattfinden kann, wenn das individuelle Bewusstsein durch das kollektive Bewusstsein der Körper, die die Individuen repräsentieren, integriert wird (Öffentliche Institutionen, Gesundheit, Massenmedien) und Information, Verbraucherverbände). Als Lehrer, Ausbilder, Trainer, Erzieher, Animatoren, Sportler, etc., haben wir eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, diesen Weg in uns gewählt zu haben sollte stark sein und den Wert einer kontinuierlichen Dienstleistung für Menschen in Bezug auf körperliche Aktivität wie soziale Prävention. Ein Wechsel in der Mentalität ist von grundlegender Bedeutung, wir müssen beginnen, in Bezug auf Zusammenarbeit und Teamarbeit zu denken. Stattdessen scheint jeder soziale "Akteur" nur an sich selbst zu denken und sein Wissen zu schützen. Themen unterschiedlicher Art interagieren mit dem Phänomen, aber alle tragen dazu bei, das gleiche Problem anzugehen: das Management der Gesundheit und die Kosten, die zu ihrer Erhaltung notwendig sind.

sesshaft und sesshaft

Die Mission, die uns verbindet, ist daher motorische Aktivität als soziale Prävention, dieser Zweck macht uns zu einem einzigartigen und starken Team, das sich dem gleichen Ziel zuwendet, anders wird das Ergebnis sein, wenn jeder weiterhin alleine kämpft !!