Vimovo — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Naproxen, Esomeprazol

Vimovo 500 mg / 20 mg Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung

Die illustrativen Broschüren von VIMOVO sind für die Pakete verfügbar:

  • Vimovo 500 mg / 20 mg Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung

Indikationen Warum benutzt du Vimovo? Wofür ist es?

Was ist Vimovo?

Vimovo enthält zwei verschiedene Medikamente, Naproxen und Esomeprazol. Jedes dieser Medikamente funktioniert anders.

Esomeprazol hilft, das Risiko von Geschwüren und Magenproblemen bei Patienten, die NSAIDs einnehmen müssen, zu reduzieren.

Was ist Vimovo?

Vimovo wird verwendet, um die Symptome zu lindern:

Vimovo hilft Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und Hitze (Entzündungen) zu lindern.

Dieses Medikament wird gegeben, wenn es als wahrscheinlich betrachtet wird, dass eine niedrigere Dosis von NSAIDs ist nicht wirksam in der Linderung der Schmerzen und wenn sie läuft Gefahr, ein Geschwür im magen oder im ersten Abschnitt (Duodenum) Dünndarm zu entwickeln, wenn er nimmt NSAIDs.

Gegenanzeigen Wenn es nicht verwendet werden sollte Vimovo

Nehmen Sie Vimovo nicht ein, wenn:

  • Es ist allergisch (überempfindlich) gegen Naproxen.
  • Sie sind allergisch gegen Esomeprazol oder andere Protonenpumpenhemmer.
  • Sie sind allergisch gegen einen der sonstigen Bestandteile von Vimovo (aufgeführt in Abschnitt 6: Sonstige Informationen).
  • Nehmen Sie ein Arzneimittel namens "Atazanavir" oder "Nelfinavir" (zur Behandlung von HIV).
  • Die Acetylsalicylsäure (z. B. Aspirin), Naproxen oder andere NSAIDs wie Ibuprofen, Diclofenac oder COX-2-Inhibitoren (z. B. Celecoxib, Etoricoxib) haben das Asthma (Atemdepression) oder eine allergische Reaktion wie Jucken verursacht oder Hautausschlag (Urtikaria).
  • Es ist in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft.
  • Er hat schwere Leber, Nieren- oder Herzprobleme.
  • Er hat ein Geschwür in seinem Magen oder Darm.
  • Er hat eine schwere und plötzliche hämorrhagische Störung oder Blutung.

Nehmen Sie Vimovo nicht ein, wenn Sie eine der oben genannten Bedingungen haben. Wenden Sie sich im Zweifelsfall vor der Einnahme von Vimovo an Ihren Arzt oder Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Vimovo wissen?

Nehmen Sie Vimovo nicht ein und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eines der unten aufgeführten Ereignisse auftritt oder bevor Sie Vimovo einnehmen, da dieses Arzneimittel die Symptome anderer Krankheiten verschleiern kann:

  • Lose Gewicht ohne Grund und hat Schwierigkeiten beim schlucken.
  • Fange an, Essen oder Blut zu erbrechen.
  • Vorhandensein von schwarzem Kot (Vorhandensein von Blut in den Fäkalien verdaut).

Wenn eines der oben genannten Ereignisse auftritt (oder wenn Sie nicht sicher sind), konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Konsultieren Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker, wenn:

  • Es hat eine Darmentzündung (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa).
  • Er hat andere Leber- oder Nierenprobleme oder ist älter.
  • Es nimmt Medikamente wie Kortikosteroide oral, Warfarin, selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs), Acetylsalicylsäure (Aspirin) oder NSAIDs, einschließlich COX-2 (siehe Abschnitt Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln).

Wenn eines der oben genannten Ereignisse auftritt (oder wenn Sie nicht sicher sind), konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Wenn Sie in der Vergangenheit ein Magengeschwür oder Blutungen hatten, Informieren Sie Ihren Arzt. Sie werden gebeten, ungewöhnliche Symptome Ihrem Arzt zu melden (zB Schmerzen).

Arzneimittel wie Vimovo können mit einem minimalen Anstieg des Risikos für einen Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder einen Schlaganfall einhergehen. Das Risiko ist wahrscheinlicher mit hohen Dosen und langfristiger Behandlung. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Dauer der Behandlung.

Die Verwendung von Vimovo bei Kindern wird nicht empfohlen.

Konsultieren Sie außerdem Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie Herzprobleme haben, einen Schlaganfall erlitten haben oder wenn Sie glauben, dass Sie für eines dieser Probleme in Gefahr sind. In folgenden Fällen können folgende Probleme auftreten:

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Vimovo verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, z. B. nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, einschließlich pflanzlicher Arzneimittel. Dies liegt daran, dass Vimovo die Wirkungsweise anderer Arzneimittel beeinflussen kann. Darüber hinaus können andere Arzneimittel die Wirkungsweise von Vimovo beeinflussen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein und Infektionen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Folgendes einnehmen:

Wenn eines der oben genannten Ereignisse auftritt (oder wenn Sie nicht sicher sind), konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie VIMOVO einnehmen.

Vimovo mit Essen und Trinken einnehmen.

Nehmen Sie Vimovo nicht mit Lebensmitteln ein. Dies kann den Effekt von VIMOVO reduzieren. Nehmen Sie die Tabletten mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit.

  • Nehmen Sie Vimovo nicht ein, wenn es in den letzten 3 Schwangerschaftsmonaten ist.
  • Konsultieren Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt, wenn Sie sich im ersten oder zweiten Trimester der Schwangerschaft befinden. Der Arzt wird entscheiden, ob er Vimovo nehmen kann.
  • Nicht stillen, wenn Sie Vimovo einnehmen. Dies liegt daran, dass geringe Mengen von Medikamenten in die Muttermilch gelangen können. Wenn Sie beabsichtigen zu stillen, sollten Sie Vimovo nicht einnehmen.

Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie schwanger sind, schwanger werden oder stillen können. Vimovo kann die Konzeption erschweren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie planen schwanger zu werden oder wenn Sie Probleme mit der Empfängnis haben.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Während der Einnahme von Vimovo können Schwindel oder verschwommenes Sehen auftreten. Fahren Sie in diesem Fall nicht und Verwirrung Sie keine Werkzeuge oder Maschinen.

Wichtige Informationen über einige der Inhaltsstoffe von Vimovo

Vimovo enthält Metabolismus (E218) und Propylparahydroxybenzoat (E216), die allergische Reaktionen hervorrufen können. Diese Reaktionen treten möglicherweise nicht sofort auf.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Vimovo benutzt: Dosierung

Nehmen Sie Vimovo immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Dieses Medikament einnehmen

  • Schlucken Sie die Tabletten mit einem Glas Wasser. Sie sollten die Tabletten nicht kauen, spalten oder zerkleinern. Es ist wichtig, die Tabletten vollständig zu nehmen, damit das Arzneimittel richtig funktioniert.
  • Nehmen Sie die Tabletten mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • Wenn Sie dieses Arzneimittel längere Zeit einnehmen, wird Ihr Arzt es unter Kontrolle behalten (vor allem, wenn Sie es länger als ein Jahr einnehmen).

Zu nehmende Menge

  • Nehmen Sie eine Tablette zweimal täglich für den Zeitraum ein, den Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat.
  • Vimovo ist nur in der Dosierung von 500 mg / 20 mg erhältlich. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass diese Dosis für Sie nicht geeignet ist, können Sie eine andere Therapie verschreiben.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Vimovo genommen haben

Wenn Sie mehr Vimovo nehmen, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Vimovo eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker. Symptome einer Überdosierung können Schwindel, Schläfrigkeit, Schmerzen im Oberbauch und / oder Unwohlsein, Sodbrennen, Übelkeit, Verwirrtheit, Erbrechen, Magen- oder Darmblutungen, Bewusstlosigkeit, starke Gesichtsschwellungen, allergische Reaktionen sein und unwillkürliche Bewegungen des Körpers.

Wenn Sie vergessen haben, Vimovo zu nehmen

  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es jedoch fast Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen, überspringen Sie die vergessene Dosis.
  • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis (zwei Dosen gleichzeitig) ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Vimovo?

Wie alle Arzneimittel kann Vimovo Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten können. Die folgenden Nebenwirkungen können mit diesem Arzneimittel auftreten.

Beenden Sie die Einnahme von Vimovo und suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen bemerken, da Sie möglicherweise eine dringende medizinische Behandlung benötigen:

  • Plötzliche Atemwegsblase, Schwellung der Lippen, Zunge und Hals oder des Körpers, Hautausschlag, Ohnmacht oder Schluckbeschwerden (schwere allergische Reaktion).
  • Rötung der Haut mit der Anwesenheit von Blasen oder Desquamation. Schwere Blasen und Blutungen können auch in den Lippen, Augen, Mund, Nase und Genitalien auftreten.
  • Gelbfärbung der Haut oder des weißen Teils der Augen, dunkler Urin und Erschöpfung, die Symptome von Leberproblemen sein können.
  • Arzneimittel wie Vimovo können mit einem minimalen Anstieg des Risikos für einen Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder einen Schlaganfall einhergehen. Die Signale umfassen Brustschmerzen, die auf den Hals und die Schultern und breitete sich auf dem linken Arm, ein Gefühl der Verwirrung oder Muskelschwäche oder Taubheit erstrecken, die auf der einen Seite nur des Körpers sein kann.
  • Vorhandensein von schwarzem und klebrigem Stuhl oder Durchfall bei Anwesenheit von Blut.
  • Erbrechen Blut oder dunkle Partikel, die wie Kaffeesatz aussehen.

Informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

Vimovo kann in seltenen Fällen beeinflussen die Anzahl oder die Funktion der weißen Blutkörperchen, was zu einer Immunschwäche.

Wenn Sie eine Infektion mit Symptomen wie Fieber und schwerer Verschlechterung des Allgemeinzustands haben oder Fieber mit lokaler Infektion Symptomen wie Schmerzen im Nacken, Hals oder Mund oder Schwierigkeiten beim Urinieren, müssen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich zu konsultieren, damit wir schließen Sie einen Mangel an weißen Blutkörperchen (Agranulozytose) mit einem Bluttest aus. Es ist wichtig, dass Sie zu diesem Zeitpunkt Informationen zu Ihrem Arzneimittel bereitstellen.

Andere mögliche Nebenwirkungen sind:

Gemeinden (1 bis 10 von 100 Nutzern)

Gelegentlich, selten oder sehr selten (sie betreffen 1 bis 10 Benutzer in 1.000 oder weniger)

  • Fieber.
  • Ohnmächtig.
  • Trockener Mund.
  • Aggressivität.
  • Hörverlust.
  • Asthmaangriff.
  • Krämpfe oder epileptische Anfälle.
  • Menstruationszyklus Probleme.
  • Gewichtsveränderungen.
  • Haarausfall (Alopezie).
  • Reliefausschlag (Urtikaria).
  • Gelenkschmerzen (Arthralgie).
  • Vergrößerte Brust bei Männern.
  • Wunde oder geschwollene Zunge.
  • Unwillkürliche Bewegungen oder Muskelzittern.
  • Appetitstörungen oder Geschmacksveränderungen.
  • Schwäche oder Muskelschmerzen (Myalgie).
  • Die Blutgerinnung kann länger dauern als normal.
  • Konzeptionsprobleme bei Frauen.
  • Fieber, Rötung oder andere Anzeichen einer Infektion.
  • Unregelmäßiger Herzschlag, langsam oder sehr schnell.
  • Prickeln.
  • Schwierigkeit der Erinnerung oder Konzentration.
  • Agitation, Verwirrung, Angst oder Unruhe.
  • Allgemeines Gefühl von Unwohlsein, Schwäche und Energiemangel.
  • Körperteile geschwollen oder schmerzhaft aufgrund erhöhter Wassereinlagerungen.
  • Hoher oder niedriger Blutdruck. Vielleicht fühlen Sie sich ohnmächtig oder fühlen sich schwindlig.
  • Hautausschläge oder Blasen oder die Haut wird empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung.
  • Sehen, wahrnehmen oder hören nicht existierende Dinge (Halluzinationen).
  • Veränderungen der Bluttest-Ergebnisse, wie zum Beispiel zur Überprüfung der Leberfunktion. Der Arzt kann sie im Detail erklären.
  • Infection „Candidiasis“, die den Verdauungstrakt beeinflussen kann und wird durch einen Pilz verursacht wird.
  • Blut im Urin oder andere Nierenprobleme. Sie können Rückenschmerzen erleben.
  • Atembeschwerden, die sich langsam verschlechtern können. Dies kann ein Symptom einer Lungenentzündung oder einer Lungenschwellung sein.
  • Geringe Mengen an Salz (Natrium) im Blut. Dies kann zu Schwäche, Erbrechen und Krämpfen führen.
  • Die Symptome einer Meningitis wie Fieber, Übelkeit oder Erbrechen, Nackensteife, Kopfschmerzen, Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht und ein Gefühl der Verwirrung.
  • Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Symptome sind starke Bauchschmerzen, die bis in den Rücken reichen.
  • Blass gefärbte Stühle, die ein Symptom für schwere Leberprobleme (Hepatitis) sind. Ernste Leberprobleme können zu Leberversagen und zerebraler Entzündung führen.
  • Verschlimmerung von entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Symptome sind Schmerzen, Durchfall, Erbrechen und Gewichtsverlust.
  • Blut Probleme, wie zum Beispiel eine geringere Anzahl an roten Blutkörperchen (Anämie), weißen Blutkörperchen oder Blutplättchen. Dies kann dazu führen, Schwäche, blaue Flecken, Fieber, starke Zittern, Halsschmerzen oder kann es anfälliger für Infektionen machen.
  • Probleme in der Art, wie das Herz Blut in den Körper pumpt oder die Blutgefäße beschädigt. Die Symptome können Müdigkeit, Atemnot, Ohnmachtsgefühl, Schmerzen in der Brust oder Schmerzen in der Regel enthalten.
  • Niedrige Magnesiumspiegel im Blut (Hypomagnesiämie). Es kann keine Symptome zeigen, wenn die Spiegel nicht sehr niedrig sind. In diesem Fall kann es Verwirrung, Muskelschwäche oder Krämpfe, Herzrhythmusstörungen oder Krampfanfälle.

Mach dir keine Sorgen über diese Liste möglicher Nebenwirkungen. Es ist möglich, dass keine angezeigt wird.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie ernst nimmt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Ablauf und Konservierung

Halten Sie Vimovo außerhalb der Reichweite und Sichtweite von Kindern.

Vimovo Sie nicht nach dem Verfalldatum, das auf angegeben wird, eine Flasche oder den Blister nach EXP. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 30 ° C lagern.

Flasche: In der Originalverpackung aufbewahren und die Flasche fest verschlossen halten, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen.

Blasen: In der Originalverpackung aufbewahren, um vor Feuchtigkeit zu schützen.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Hausmüll entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie Sie Arzneimittel eliminieren können, die Sie nicht mehr verwenden. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Was VIMOVO enthält

Wie Vimovo aussieht und Inhalt der Packung

Sie sind ovale, gelbe Tabletten, die in schwarzer Tinte mit dem Wort 500/20 gekennzeichnet sind.

Flasche:

Packungsgrößen - 6, 20, 30, 60, 100, 180 oder 500 Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung. Die Flaschen enthalten Silikagel-Trocknungsmittel (um die Tabletten trocken zu halten).

Verpackung in Aluminium Blister:

Packungsgrößen - 10, 20, 30, 60 oder 100 Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Vimovo sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.