Home »

Virus: morphologische Neuartigkeit gegenüber HIV

Das HIV-Virus wurde ausgiebig untersucht, aber erst in jüngster Zeit wurde eine Untersuchung des für die Resistenz gegen Medikamente verantwortlichen genetischen Materials durchgeführt.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie identifizierte morphologische Neuigkeiten zum HIV-Virus. Die Forschung, die von Dr. Stephanie Willerth, einem biomedizinischen Ingenieur an der Victoria University, durchgeführt wurde, identifizierte zum ersten Mal die morphologischen Eigenschaften des Virus, was dessen Fähigkeit zur Veränderung und Resistenz gegen Medikamente erklären würde. Eine komplexe und teure Studie, die das Forscherteam für eine Weile beschäftigt hat.

Die Forscher untersuchten und analysierten etwa 15 Tausend verschiedene Variationen des Virus. Angesichts der hohen Fähigkeit, letztere zu verändern, und der gefährlichen Risiken der Ansteckungsgefahr würde eine große Menge an genetischem Material benötigt, um die fortlaufende und zahlreiche Verdoppelung des Virus zu ermöglichen. Dies war nicht möglich, daher ist es die Methode, die von Forschern verwendet wird, um zu zeigen, welche Gene für die Resistenz gegen Medikamente verantwortlich sind, den "gefährlichen" Teil des Virus zu isolieren und zu replizieren.

Methode für komplizierte und schwierige Viren wie HIV. Andere, auf denen es verwendet werden kann, sind diejenigen von ebola, Grippe und Staphylokokken-Infektionen. Diese Forschung, die zum ersten Mal durchgeführt wurde, könnte ein "Sprungbrett" für die Formulierung und Erprobung neuer Medikamente sein, die direkt und spezifisch für die Gene sind, die für die Resistenz und die Ansteckungsfähigkeit, die das HIV-Virus auszeichnet, verantwortlich sind. Die Studie wurde dank neuer Maschinen ermöglicht, die es ermöglichen, Millionen von Molekülen gleichzeitig zu untersuchen und zu analysieren.