Vitamine

Vitamin = Amin des Lebens; Mit diesem Namen identifizierte der polnische Wissenschaftler Casimir Funk 1912 eine neue organische Substanz, die für das menschliche Leben essentiell ist. Bald wurden neue VITAMINE identifiziert, bis zu 13 noch bekannt. Ab den 1930er Jahren begann der Mann, im Labor Vitamine synthetischer Herkunft zu reproduzieren, die denen in der Natur sehr ähnlich sind (siehe: Entdeckung von Vitaminen).

VitamineDiese für das Leben essenzielle Substanz gehört zur Kategorie der Mikronährstoffe. In der Tat werden sehr kleine Mengen an Vitaminen benötigt (in der Größenordnung von Milligramm oder sogar Mikrogramm), um die biologischen Anforderungen des Organismus zu erfüllen. Obwohl einige von ihnen autonom durch unseren Körper produziert werden (siehe zum Beispiel Vitamin D), müssen die meisten Vitamine notwendigerweise durch Nahrung zugeführt werden. Tatsächlich sind die erzeugten Mengen vernachlässigbar und im Allgemeinen nicht ausreichend, um die tatsächlichen Bedürfnisse des Organismus zu decken; die Pflanzen dagegen sind in der Lage, sie autonom zu produzieren, weshalb pflanzliche Lebensmittel die wichtigste Vitaminressource für den Menschen darstellen.

Es sollte daran erinnert werden, dass nicht alle Vitamine für das Leben der Tiere unentbehrlich sind, da einige von ihnen in der Lage sind, sie unabhängig voneinander zu produzieren; Dies ist beispielsweise bei Vitamin C der Fall, das für Kühe nicht essentiell ist.

Einige Vitamine wie Vitamin A (Carotinoide), D, PP oder Niacin und B9 (Folsäure) aus anderen Stoffen abgeleitet Provitamin nennt; Diese Substanzen werden vom Organismus selbst nach ihrer Einnahme in ihre aktive Form umgewandelt.

Allgemeine Funktionen von VitaminenWo sind die Vitamine?
Wasserlösliche und fettlösliche VitamineUnterschiede zwischen natürlichen und biosynthetischen Vitaminen
Gibt es irgendwelche Vitaminreserven?Benötigt Mineralien und Vitamine
Überschuss und Mangel an VitaminenVerlust von Vitaminen während des Kochens
Vitamingehalt von LebensmittelnVitamine und Konservierung von Lebensmitteln
Vitamin-ErgänzungenFunktionen von Vitaminen, Vitamin für Vitamin
Ascorbinsäure als Ergänzung: wie viel und in welcher Form
Vitamine und HaareAntioxidative Vitamine
Vitamine und AugengesundheitVitaminmangel

Technische Datenblatt auf Vitamine: Vitamin A - Carotinoide - Vitamin E - Vitamin D - Vitamin C - Vitamin F - Vitamin K - Vitamin B6 - Vitamin B7 - Vitamin B1 - Vitamin B2 - Vitamin P - Vitamin PP - Folsäure - Vitamin B12 - Inositol - Zitronensäure - Vitamin C als Antioxidans Additiv - gelb Urin und Vitamine - Niacin, Triglyceride und Cholesterin - Beta-Carotin

Multivitamine: Supradyn - Multicentrum - Be-total.

Vitamine in der Kosmetik: Biotin - Tocopherolacetat - Tocopherol / Vitamin E -

Funktionen von Vitaminen

Vitamine haben keine kalorische Kraft. Doch während es nicht einen rein energetischen Teil auf dem anderen Seite hat sie wesentlich die meisten chemischen Reaktionen anzupassen, die im Körper vorkommen, einschließlich Energie. Dies ist zum Beispiel bei den Vitaminen der B-Gruppe der Fall, bei wertvollen Coenzymen, die die Glykolyse regulieren können, und beim Krebs-Zyklus, zwei der wichtigsten Arten der Energiegewinnung.

Vitamine wirken wie echte organische Katalysatoren mit bioregulatorischen Funktionen. Sie wirken daher als Coenzyme, dh zur Unterstützung der Wirkung von Enzymen, um die für das Leben notwendigen chemischen Reaktionen zu katalysieren.

Einige Vitamine haben auch eine antioxidative Funktion und sind in der Lage, den Körper vor schädlichen Faktoren wie freien Radikalen zu schützen.

Andere Arten von Vitaminen in hormonellen Regulation beteiligt sind, das Wachstum von Knochen, Haare und Zähne, während andere sind von wesentlicher Bedeutung für das reibungslose Funktionieren der Augen und des Nervensystems.


Wie klassifiziert man Vitamine?

Die Vitamine haben sehr unterschiedliche chemische Strukturen und Funktionen zwischen ihnen, dass eine große Klassifizierung vorgenommen, die in zwei Hauptgruppen unterteilt: wasserlösliche Vitamine (Vitamin C und B-Gruppe) und fettlösliche Vitamine (Vitamin A, E, D, K).

Diese Unterscheidung ergibt sich aus ihrer unterschiedlichen Löslichkeit in Fetten (fettlösliche Vitamine) und in Wasser (wasserlösliche Vitamine).


LIPOSOLUBLE VITAMINE

WASSERLÖSLICHE VITAMINE

- Vitamin A (oder Retinol)

- Vitamin D (oder Calciferol)

- Vitamin E (oder Tocopherol)

- Vitamin K (oder Phyllochinon)

- Vitamin B1 (oder Thiamin)

- Vitamin B2 (oder Riboflavin)

- Niacin (oder Vitamin PP oder B3)

- Pantothensäure (oder Vitamin B5)

- Vitamin B6 (oder Pyridoxin)

- Biotin (oder Vitamin B7 oder H)

- Folsäure (oder Folacin oder Vitamin B9)

- Vitamin B12 (oder Cyanocobalamin)

- Vitamin C (oder Ascorbinsäure)


Ähnliche Produkte

Vitamine - Lesen Sie die Produktinformationsblätter.

12,50 Multicentrum - Multivitamin und Multimineral - 30 Tabletten 12,80 Multicentrum - Multivitamin und Multimineral - 20 Brausetabletten 27,80 Multicentrum - Vitamine und Mineralsalze - 90 Tabletten