Home »

Vogelgrippe: Die erfolgreiche Therapie wird durch die Kombination zweier Medikamente erreicht

Neue wissenschaftliche Akquisitionen zur Behandlung der Vogelgrippe

Nicht mehr eine einzige antivirale, sondern eine Kombination von Medikamenten gegen den H5N1-Vogelgrippe-Stamm für die meisten tödlich für die Menschen wirksam sein, dies entsprechend der Forschung gefördert durch die EU und durch die Tatsache erklärt, dass der Beklagte Virus in, Epidemie würde eine Art Resistenz gegen mindestens eines der anti-Influenza-Medikamente entwickeln, die, wenn sie allein verabreicht würde letztlich vergeblich Therapien gegen die gewaltige viralen Epidemie machen.

Wir müssen daran denken, dass heute Medizin zwei Grippe-Medikamente hat, Tamiflu und Relenza, und die Forscher festgestellt hätte, die beiden Moleküle zu studieren, wie es in bestimmten Fällen wirksam die erste und die zweite in der anderen, bedeutet dies, nach dem Ärzte, um eine Epidemie zu reagieren, wie beispielsweise, dass der Geflügelpest bezeichnet, die Aktien der beiden Medikamente entsorgen und nicht die einmalige Gelegenheit, mit nur einem der beiden wirksamen pharmakologischen Substanzen zu intervenieren bereitstellt.

Wie die Forscher schließen, die Schwere der Krankheit gegeben, die, denken Sie daran, nach den neuesten Zahlen der Weltgesundheitsorganisation beteiligt 382 bestätigte Fälle von Menschen mit dem Virus und 241 Todesfälle infiziert, vor allem in Südostasien, auch sieht keine Notwendigkeit, sofort einen umfassenden Ansatz, um das Virus zu schaffen, praktizierte das Modell heute gegen den AIDS-Virus, das die Möglichkeit von Arzneimitteln studiert, das nicht nur dem Moleküle verwendet bereits pharmazeutische Substanzen bekannt, aber auch die Notwendigkeit, zwischen diesen Abschnitten rimodularle dieser Stoffe verwenden und sie wiederum rekombinieren.

Quelle: Medizinischer Forschungsrat und Natur.