Vor- und Nachteile der verschiedenen pulmonalen Biopsieverfahren

Vor- und Nachteile der verschiedenen pulmonalen Biopsieverfahren

Die Entnahme einer Lungengewebeprobe für eine Laboranalyse (Lungenbiopsie) kann auf vier verschiedene Arten erfolgen. In der Tat gibt es bronchoskopische Biopsie, Lungen-Nadelbiopsie, offene Lungenbiopsie und thorakoskopische Biopsie.

Die ersten beiden Ansätze sind minimalinvasiv, werden in örtlicher Betäubung durchgeführt und bieten keinen Krankenhausaufenthalt; Die beiden anderen Methoden sind jedoch empfindliche chirurgische Eingriffe, die eine Vollnarkose und eine Krankenhausbehandlung von mindestens ein paar Tagen erfordern.

Warum sollte man dann auf eine offene Lungenbiopsie oder eine thorakoskopische Biopsie zurückgreifen?
Die Antwort ist sehr einfach: Für die Zuverlässigkeit der Proben, die entnommen werden können, und für die Spezifität der Ergebnisse.

In der Tat liefern die bronchoskopische Biopsie und die Lungennadelbiopsie leider kleine Lungengewebeproben, die manchmal für nachfolgende Analysen nicht ausreichen.
Außerdem erlauben sie, sich nur aus bestimmten Bereichen der Lunge zurückzuziehen, was die folgenden Laboruntersuchungen völlig nutzlos machen könnte. Zum Beispiel ist eine bronchoskopische Biopsie, die in der Anwesenheit von extra-bronchialem Lungenkrebs durchgeführt wird (dh außerhalb der Atemwege lokalisiert) frei von Anomalien, selbst wenn die tatsächliche Situation völlig anders ist.

Lungenbiopsie

Lungenbiopsie: Wenn Sie üben und was sind die Modalitäten? Was bietet die Lungennadelbiopsie? Woraus besteht eine bronchoskopische Lungenbiopsie? Was ist eine "offene" Lungenbiopsie?

Biopsie.

Lungenbiopsie: Wenn Sie üben und was sind die Modalitäten? Was bietet die Lungennadelbiopsie? Woraus besteht eine bronchoskopische Lungenbiopsie? Was ist eine "offene" Lungenbiopsie?

Ähnliche Bilder