Vordere Kreuzbandverletzung

vordere Kreuzbandverletzung

Das vordere Kreuzband (LCA) ist einer der Eckpfeiler der Kniestabilität. Es vermeidet die Bewegung der anterioren Translation der Tibia am Femur.

Die Läsion des vorderen Kreuzbandes mit diskreter Frequenz im Sport (Fußball, Skifahren, Rugby, Tennis) und ist aufgrund der Drehbewegungen auf der vertikale Achse mit anterioren Dislokation gefunden. Die Läsion, die fast immer vollständig ist, kann manchmal die interkondyliale Tibia-Wirbelsäule umfassen (was der distalen Einfügung des Ligaments entspricht).

Klinisch präsentiert es sich mit Schmerzen, Schwellungen (oft bemerkbar), funktioneller Impotenz.

In der akuten Phase ist es schwierig, die Beteiligung des Bandes zu bewerten, so dass es notwendig ist, die Patienten nach etwa 15-30 Tagen zu überprüfen, während der Ruhe wird, wurde und wird die gesamte Bandbreite der Bewegung erholt hat.

Die Magnetresonanztomographie (MRT) kann in Fällen entscheidend sein, wo die Diagnose schwieriger ist, aber in der Regel der Orthopäden in der Lage ist, die Läsion mit einer Genauigkeit von 90% zu diagnostizieren.

Die Behandlung der vorderen Kreuzbandverletzung ist chirurgisch, da sie nicht abheilt. Die Entwicklung der Operationstechnik erlaubt die Ausführung der Rekonstruktion des Bandbreite, ohne die Notwendigkeit arthroskopisch dh Arthrotomie (Haupt offene Chirurgie) mit weniger invasiv und daher weniger Risiko einer Infektion und schnelleren funktioneller Wiederherstellung durchzuführen.

Die Rekonstruktion basiert auf der Verwendung von anderen Patienten Sehnen (Patellasehne, Sehnen- und semitendinosus tendon gracilis), die, in geeigneter Weise aufgenommen und behandelt werden, werden sie an den „Ort“ des geschädigten cruciate eingefügt. Seit einigen Jahren war es möglich, die Opfer der anderen Sehnen des Patienten zu minimieren, indem ein Koronartransplantat verwendet wurde, das geeignet verifiziert und gereinigt wurde.

Der Patient wird bereits am Tag nach der Operation passiv mobilisiert; innerhalb von zwei Wochen erholt er sich das ganze Gelenk und kann, zunächst mit Krücken und dann selbständig, gehen.
Nach einem Monat von der Operation kann schwimmen und das Heimtrainer benutzen. Über 6-9 Monate können Sie ohne Knieschützer zum Leistungssport zurückkehren.

Lesen Sie auch: Kontraktur, Stretching, Muskelriss: Die Kontraktur Unterschiede, Stretching und tränende Augen, Verletzungen sehr häufigen Muskel sind vor allem bei denen, die sport./div Praxis>

Inhalt erstellt in Zusammenarbeit mit Ortopedia-on-.com.