Home »

Wann soll ich aufhören, deine Katze leiden zu lassen?

Wann aufhören, die Katze zu leiden

Nichts ist Wann aufhören, die Katze zu leidenbewegender als eine sehr kranke Katze. Ein Hund im gleichen Zustand tut nicht so viel Mühe, denn zumindest ist absehbar, dass Hunde stöhnen oder sich beschweren, wenn sie krank oder verletzt sind. Aber wenn die sehr stoische Katze auf das Äußerste reduziert wird, ist es offensichtlich, dass dies wirklich eine schlechte Show ist.

Es ist also ganz natürlich, dass unsere Kätzchen sich nach einer schlechten Periode besser fühlen, und wir sind sehr erleichtert. Und wenn wir unsere Katzen so gut kennen, können wir darauf wetten, dass wir die Veränderungen bemerken werden, noch bevor ein Tierarzt das tun kann. Wir kennen unsere glücklichen Freunde, besser als ein Tierarzt!

Aber das könnte bedeuten, dass diejenigen, die Katzen haben, so anfällig für Verbesserungen sind, obwohl es in Wirklichkeit keine gibt?

Eine aktuelle Studie behauptet, dass dies fast möglich ist. Forscher haben große Fortschritte gemacht, eine Studie in drei Teile, in denen die Durchführung sie eine Katze Therapie bei degenerativen Zustand präsentiert wird, die Krankheit zu einem Placebo-Effekt, um die Verknüpfung zu prüfen, ob es einen statistisch bewährte Methode ist es, die Wirkung zu beseitigen Plazebo, wer eine kranke Katze unterstützt, so nennen ihn Wissenschaftler und stellen die tatsächliche Wirksamkeit von Medikamenten fest.

Ich kenne den Wunsch, die Bedingungen einer Katze, die wir lieben, zu verbessern. Als meine Katze vor ein paar Jahren krank wurde. Aber ich war so realistisch, dass ich nicht leugnen konnte, wie krank sie war und dass sie den Schmerz in ihren Augen nicht sehen konnte.

Auf der anderen Seite habe ich meine Katze Siouxsie, die eine schwere Arthritis an den Hinterbeinen hat. Vor ein paar Monaten habe ich ihr eine neue Kräutermedizin gegeben. Ich wusste, dass ich getäuscht werden, um Verbesserungen zu sehen, obwohl es nicht war, und ich weiß, dass viele Leute skeptisch sind die alternativen Medizin und alternativer Heilmittel im Allgemeinen, so habe ich ein Video, in dem die Katze ging, bevor Sie für Zukunft beginnen Pflege vergleichen Sie mit, was ich in ein paar Wochen tun werde. Es scheint mir, dass die Medizin den Schmerz wirklich verringert und die Lebensqualität verbessert hat. Sie ist aktiver geworden und bittet erneut um ihre Schultern, was sie seit Monaten nicht mehr getan hat. Im Allgemeinen scheint es lebhafter und beschäftigt zu sein, und weniger reizbar.

Sogar mein Tierarzt, der sie alle paar Monate sieht, hat den Unterschied bemerkt, seit ich sie zum letzten Mal mitgenommen habe. Natürlich alles, was wir wollen, dass unsere Katzen gesund, glücklich und schmerzfrei sind, aber wir müssen vorsichtig sein, dass unsere Wünsche wir uns tun, um die Realität der Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Therapie Blinden nicht machen. Die Beweise zu leugnen ist nicht nur eine Verschwendung von Zeit und Energie, sondern auch grausam und unmenschlich.

Ein bedeutendes Beispiel: Ich traf einmal eine Frau, deren älterer Hund schwere Arthritis hatte, erblindete und in Demenz verlief. Der Besitzer des Hundes hat mich um Rat gefragt. Ich erzählte ihr, was ich sah: Der Hund war sichtlich verängstigt, weil er schreckliche Schmerzen hatte, nicht sehen konnte, nicht wußte, wo er war und nicht einmal die Leute erkannte, die ihm vertraut sein mußten.

Ich wollte mit der Frau mitfühlend sein, aber ich hatte auch die Wahrheit zu sagen - ich kenne dich, ich weiß, dass Kinder den Hund lieben und ich weiß, es ist eine wichtige Präsenz in Ihrem Leben, aber ich denke, Sie wissen, dass es nicht eine nette Geste ist, ein Akt der Höflichkeit, Wohlwollen, lassen sie in diesen Bedingungen leben. Er sagte deutlich, dass er wollte nicht hören, was ich zu sagen hatte, weil er sich weigerte, den Hund eingeschläfert zu unterziehen, anstatt für homöopathische Mittel entscheiden und Aspirin, die leider nicht wirklich geholfen hat.

Er brach mir das Herz diesen Hund zu sehen, die eindeutig im Auge war, dass unglücklich Aussehen und war mehr als bereit, sein Leid zu beenden, für mehr Monate in diesem schrecklichen Zustand zu leben, nur weil ihre Herrin mit der sehen und behandeln verweigert Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/11/21.html Er wollte sich nicht vorstellen, wie krank und leid sein Hund war.

Und du? Haben Sie jemals ein Tier leiden gesehen, während sein Besitzer behauptet, er erholt sich, wenn es klar ist, dass dies nicht wahr ist? Oder haben Sie jemals eine Erholung erlebt, die andere nicht gesehen haben und den Menschen erklären mussten, warum haben Sie Ihre Katze weiterhin leben lassen?

Quelle: Care2

Tags: