Was ist der kürzeste Knochen im menschlichen Körper?

Was ist der kürzeste Knochen im menschlichen Körper?

Der kürzere Knochen des menschlichen Körpers ist die Klammer, die bei einem Erwachsenen nur 3-4 mm misst. Dieser Knochen ist im Mittelohr und seine Anwesenheit ist wichtig für das Hören.

Die Halterung in der Tat gehört zu dem „berühmten“ Gehörknöchelchen Trio jeweils genannt Amboss, Steigbügel und Hammer. Zusammengenommen sind diese Knochen übertragen, verstärken sie, die Audiosignale vom Trommelfell auf die Cochlea. Mal sehen wie.

Die Schallwellen passieren die Ohrmuschel und erreichen das Trommelfell, sie oszillieren macht. Diese Vibrationen werden dann auf die Gehörknöchelchenkette übertragen, die, als Hebel wirkt, um die Schwingungen verstärken, die auf die Cochlea übertragen: der Griff des Hammers, combaciando mit der Innenfläche des Trommelfells Schranke, betätigt wird und mit dem Kopf überträgt die Schwingung auf ' Amboss und zum Steigbügel.

Die Halterung fungiert dann als Kolben, der den internen Endolymphe Vibration auf die Cochlea (oder Spirale) verbindet. Innerhalb der Cochlea, zur Umsetzung der Tausende von Haarzellen solcher Schwingungen und übertragen sie in Form von Nervensignalen an das Gehirn über den Hörnerv.

Ähnliche Bilder