Wasche deine Hände

Eine wichtige Geste

Wasche deine Hände: Es scheint keine einfachere und effektivere Regel zu geben, um die eigene Gesundheit und die anderer zu schützen. Die Keime sind in der Tat überall und bewegen sich leicht von einem Punkt zum anderen, indem sie Wasser, Gegenstände, Lebewesen und Staubpartikel als Transportbehälter benutzen. Wenn sie ein ideales oder geschütztes Umfeld finden, schmiegen sie sich darin ein und vermehren sich, wenn die Umweltbedingungen es zulassen, mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit.

Wasche deine HändeIm Laufe des Tages unsere Hände in Kontakt mit zahlreichen Objekten sind, oft mit Tieren und Lebensmitteln, die voll von Mikroorganismen sind (man denke zum Beispiel Banknoten, zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, Türgriffe, in die Turnhalle Gang zu unterstützen, Snacks auf dem Bartresen oder elektronischen Werkzeugknöpfen). Obwohl die meisten dieser Keime harmlos sind, besitzen einige Mikroorganismen pathogene Eigenschaften. Man denke nur an die Ausbreitung bestimmter Krankheiten, wie Cholera, Ascariasis, Salmonellose und Hepatitis A, in Ländern, in denen die allgemeinen und persönlichen Hygienepraxis besonders mangelhaft sind.

Ohne Pathologien glücklicherweise selten in unserem Land zu stören, uns an dem kalten aussehen, das gefürchtete Toxoplasmose, Konjunktivitis, pinworms oder gemeinsam „gut Einflüsse“: nach Meinung von Experten, ist genug, um Ihre Hände jedes Mal waschen lässt die Toilette oder manipulieren Lebensmittel, um das Risiko einer Infektion deutlich zu reduzieren. Andernfalls können diese Keime in den Körper gelangen, wenn die Hände in die Nase, den Mund, die Augen oder auf offene Wunden gebracht werden, die sogar für das bloße Auge nicht wahrnehmbar sind.

Einige Bakterien haben auch eine starke Resistenz gegen Antibiotika und es ist daher wichtig, eine Infektion zu verhindern, indem sie die Hände gründlich zu waschen, vor allem, wenn die Person ein geschwächtes Immunsystem hat (die Erkältung in einer chronischen Bronchitis kompliziert werden könnte).

Wann waschen Sie Ihre Hände

Bevor....

  • Handle oder konsumiere Essen
  • Medicare oder berühren Sie die eigene oder eine andere Wunde
  • Tragen oder entfernen Sie Kontaktlinsen

Nach dem....

  • Bleiben Sie in der Toilette oder berühren Sie den Anogenitalbereich
  • Handle rohe Nahrung, besonders Fleisch (Huhn, Schweinefleisch, Hamburger) oder Fisch
  • Änderte eine Windel
  • Nase durchgebrannt, gehustet oder geniest
  • Habe ein Haustier gestreichelt, besonders Reptilien und exotische Tiere
  • Umgang mit Abfall
  • Im Fitnessstudio trainiert werden
  • In engem Kontakt mit kranken Menschen stehen, zum Beispiel bei der Rückkehr aus dem Krankenhaus
  • Nach dem Aufenthalt in sehr überfüllten Orten, wie die Wartesäle von Eisenbahnen, Flughäfen usw.

Wie Sie Ihre Hände waschen

Wenn es um die persönliche Hygiene geht, ist es nicht wichtig, nur die Hinweise zum richtigen Zeitpunkt zum Händewaschen zu beachten, sondern auch diejenigen, die sich auf die richtige Technik des Waschens und Reinigens beziehen. Ein kurzes Spülen ist tatsächlich nicht genug, um das Problem zu beseitigen.

Lassen Sie uns nun einige einfache Tipps zum Waschen Ihrer Hände auf die am besten geeignete Weise sehen.

  • Verwenden Sie Seife und fließendes Wasser, vorzugsweise warm
  • Waschen Sie gründlich alle Oberflächen, einschließlich Handgelenke, Handflächen und Handrücken, Finger und Platz unter freiem Nagelrand
  • Reibe die Hände zusammen und reibe alle Oberflächen für mindestens 20 Sekunden
  • Gründlich spülen
  • Trocknen Sie Ihre Hände mit dem entsprechenden Einwegpapier, mit einem sauberen persönlichen Handtuch oder mit einem Heißluftgerät
  • Wenn die Spüle mit alten Wasserhähnen oder den modernsten, aber unhygienischen Mischern ausgestattet ist, sollten diese mit den durch Einwegpapier geschützten Händen geschlossen werden
  • Tragen Sie bei Bedarf eine Feuchtigkeitscreme auf, um Reizungen nach zu aggressiven Reinigungsmitteln oder nach längerem Waschen zu vermeiden
  • Lernen Sie, wie Sie Ihre Hände waschen können

Die gewöhnliche Seife ist genug, um Keime aus den Händen zu entfernen, aber in Abwesenheit von Wasser können Sie auf sogenannte Händedesinfektionsmittel zurückgreifen, moderne und spezielle Seifen auf Alkoholbasis, um die Hände trocken zu waschen. Auch in der letzten Jahren, haben sie in dem großen Verteilungs Detergentien mit bakterizide Wirkung erscheinen, sondern eher das ausgewählte Produkt ist wichtig, die richtige Waschtechnik zu beobachten (auch, weil die antibakteriellen Mittel können bakterielle Resistenz erhöhen).

Recall, schließlich, die unsere Gäste zur Verfügung zu stellen (vor allem des Arzt, den uns besucht) gerade ausgepackten Seife zum Händewaschen und ein sauberes Handtuch um sie zu trocknen, ist ein Akt der Güte geschätzt.