Weißdorn in Erboristeria: Eigenschaften des Weißdorns

Hagedorn

wissenschaftlicher Name

Crataegus oxyacantha L., syn. Crataegus Monogyna

Familie

Rosaceae

Ursprung

Spontane Pflanze, die überall leicht wächst.

Synonyme

Hawthorn.

Teile verwenden

Droge bestehend aus Blättern und Blüten (blumige Spitzen).

Chemische Bestandteile

Weißdorn in Erboristeria: Eigenschaften des Weißdorns

Zu den Eigenschaften des Weißdorns, das Hauptanliegen der klinischen Anwendung bei der Behandlung von leichter Herzklopfen und Arrhythmien, Ventrikuläre Extrasystolen, Herzklopfen, milde Hypertonie, Herz Dyspnoe und Herzerkrankungen senile.

Darüber hinaus kann in ängstlichen Situationen eine zentrale sedative Wirkung auf Weißdorn zurückgeführt werden.

biologische Aktivität

Wie bereits erwähnt, wird der Weißdorn aufgrund seiner antihypertensiven und chronotropen und inotropen Eigenschaften, mit denen er ausgestattet ist, häufig bei der Behandlung verschiedener Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt.
Im einzelnen sind diese Eigenschaften den in derselben Pflanze enthaltenen Proantociandidinen zuzuschreiben. Tatsächlich scheinen diese Moleküle zu wirken, indem sie die Durchlässigkeit von Zellmembranen für Calciumionen erhöhen und die intrazellulären Konzentrationen von zyklischem AMP erhöhen. All dies führt zu einer Verringerung des Spasmus der Koronararterien, einer Zunahme der Fluss- und Kontraktionskraft des Myokards und einer Verringerung des peripheren Gefäßwiderstands. Während in hohen Dosen scheinen Proanthocyanidine eine beruhigende Wirkung auszuüben.
Die Flavonoide in Hawthorn enthalten ist, jedoch in der Lage, eine Wirkung von antioxidativen Aktivität auszuüben und die Plättchenaggregation zu hemmen, sowie auch eine gewisse antimikrobielle Aktivität, antivirale und cytotoxische besitzt gezeigt wurde.
Die Verwendung von Weißdorn wurde jedoch offiziell für die Behandlung von leichten kardiovaskulären Erkrankungen zugelassen (Klasse II der Klassifikation, durchgeführt von der NYHA, New York Heart Association), gekennzeichnet durch eine Verringerung des Herzzeitvolumens.

Weißdorn gegen reduzierte Herzleistung

Wie oben erwähnt, kann der Weißdorn in der Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen, die mit einer leichten Abnahme der Herzleistung assoziiert werden, dank des positiven inotropen und chronotropen durch die Proanthocyanidine ausgeübt Eigenschaften darin enthaltenen.
Wenn der Weißdorn in Form von Extrakt (Lösungsmittel: 45% v / v Ethanol) verwendet wird, wird im Allgemeinen empfohlen, 160-900 mg Produkt pro Tag einzunehmen, um in geteilten Dosen verabreicht zu werden. Die Behandlungsdauer sollte dann sechs Wochen nicht überschreiten.


N. B:., Wenn der Weißdorn für therapeutische Zwecke verwendet wird, ist es wichtig, Präparate zu verwenden, bei Wirkstoffen (Proanthocyanidine oder Flavonoide) definiert und standardisiert, da nur auf diese Weise wir die genaue Menge von pharmakologisch aktiven Substanzen wissen kann, welche einnehmen.
Bei der Verwendung von Weißdornpräparaten können die zu verabreichenden Dosen je nach der Menge der enthaltenen Wirkstoffe variieren. Diese Menge, in der Regel wird direkt vom Hersteller auf der Verpackung oder auf dem Beipackzettel des gleichen Produkts gegeben, daher ist es sehr wichtig, die Richtungen, die durch sie zu befolgen.
In jedem Fall ist es ratsam, vor der Einnahme von Zubereitungen, die Weißdorn für therapeutische Zwecke enthalten, sich vorher mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen.

Weißdorn in der Volksmedizin und in der Homöopathie

Die Wirkungen des Weißdorns auf das Herz sind auch in der Volksmedizin bekannt, die es zur Behandlung von Bluthochdruck, Herzischämie und Arrhythmien sowie als kardiotones und sedatives Mittel verwendet, aber nicht nur.

In der Tat, auch die Hawthorn Entzündung zu verringern verwendet wird, Kapillarzerbrechlichkeit zu verringern und den Abbau von Kollagen in den Gelenken zu verhindern (diese Aktivitäten auf den Hagedorn, höchstwahrscheinlich zurückzuführen, sind sie aufgrund Flavonoide enthalten).
Hawthorn wird auch in homöopathischem Bereich, mit Indikationen für die Behandlung von Herzinsuffizienz, Herzklopfen, Herzklopfen und Angina pectoris, sowie wird verwendet als Mittel gegen Gefühle von Angst und Stress eingesetzt.


N.B.: Die Anwendungen des Weißdorns für die Behandlung der oben genannten Störungen sind weder genehmigt noch durch die entsprechenden experimentellen Tests unterstützt, oder sie haben sie nicht bestanden. Aus diesem Grund könnten sie ohne therapeutische Wirksamkeit oder sogar gesundheitsschädlich sein.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Tachykardie, Schwindel, Kopfschmerzen, Flush, Dyspnoe, Magen-Darm-Störungen und Blähungen auftreten.

Gegenanzeigen

Die Anwendung von Weißdorn ist kontraindiziert bei bekannter Überempfindlichkeit gegen eine oder mehrere Komponenten, während der Schwangerschaft, während der Stillzeit und bei Kindern unter 12 Jahren.

pharmakologische Wechselwirkungen

Der Weißdorn kann die Aktivität von beeinträchtigen:

  • Thrombozytenaggregationshemmer, da es das Blutungsrisiko erhöhen kann.
  • Kardioaktive Glykoside, weil Weißdorn seine Aktivität steigern kann.
  • Antiarrhythmika, da diese Pflanze ihre Wirkung mit einem Wirkmechanismus entfaltet, der Klasse-III-Antiarrhythmika zugeschrieben werden kann.
  • Cisaprid.

Warnungen

Die Anwendung von Weißdorn zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollte nach Indikation des Arztes und immer unter strenger Kontrolle derselben erfolgen. In der Tat ist es gut, dass der Arzt regelmäßig die Herzfrequenz und den Blutdruck von Patienten überwacht, die sich der oben genannten Behandlung unterziehen.
Wenn Sie am Ende einer sechswöchigen Behandlung keine Veränderungen bemerken oder wenn Sie ein Ödem der unteren Extremitäten oder Brustschmerzen haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.