Weight Watchers Diät

Was ist die Weight Watchers Diät?

Die Weight Watchers Diät ist eine Methode, die auf Gewichtsabnahme und die anschließende Erhaltung des Idealgewichts abzielt; Es handelt sich um ein eher alternatives Programm, das sich auf die Aufklärung über Lebensmittel und auf die Annahme eines gesünderen Lebensstils konzentriert, der zwar modern, aber nicht kritisch ist.

Die Weight Watchers Diät basiert auf zwei grundlegenden Prinzipien:

  1. die Essgewohnheiten und den Lebensstil des Probanden dauerhaft verändern;
  2. ein Gewicht erreichen, das es Ihnen erlaubt, sich mit sich selbst oder besser mit Ihrem Körperbild "gut zu fühlen";

Es ist genau dieses letztere Ziel, das die größte Kritik an der Diät von Weight Watchers aufwirft, insbesondere von Fachleuten, die sich mit Essgewohnheiten befassen (DCA); Später werden wir versuchen zu verstehen warum.

Diät-Weight Watchers

Ursprünge und Evolution

Die Weight Watchers Diät, die wörtlich "Gewichtskontrolle" bedeutet, wurde in den 1960ern in New York von Jean Nidetch geboren. Aufgrund seines Erfolgs wurde es dann in viele Länder der Welt exportiert; um ehrlich zu sein, Weight Watchers ist der Name des ersten "Gewichtskontrollclubs", der sich aus einer kleinen säkularen Realität heraus spezialisierte, indem er eine spezialisierte multidisziplinäre Überwachungstechnik (oder besser, das wäre das Ziel.... ), ständig aktualisiert.


Die Weight Watchers Diät beinhaltet die Registrierung (bezahlt) für eine motivierende und pädagogische Unterstützungsgruppe. Da die Weight Watchers-Diät eine standardisierte Methode ist, die eine konstante und systematische Beziehung zu ihren Gefolgsleuten erfordert, erfordert sie eine einheitlichere Nahrungsmittelverwaltung; Zu diesem Zweck hat der gleichnamige Verein ein mathematisches Auswertungssystem für die eingeführten Kalorien entwickelt, das konzeptionell dem der "Diät mit Punkten" ähnelt. Zusätzlich zu einigen Leitprinzipien, die auf der Ernährungstherapie basieren, müssen diejenigen, die die Diät-Weight Watchers befolgen, die Einschränkung der täglichen Punktzahl berücksichtigen, die den individuellen Merkmalen (Alter, Größe, aktuelles Gewicht, Zielgewicht, Geschlecht, körperliche Aktivität usw.) zugeschrieben wird. ) und das Kaloriendefizit, das notwendig ist, um den gewünschten Gewichtsverlust zu erzielen. Bekannt ist die Gesamtpunktzahl, die zu befolgen ist, das Subjekt summiert die Punkte jedes einzelnen konsumierten Lebensmittels, korrigiert um die relativen Anteile, um diese Gesamtbeschränkung einzuhalten. Im Allgemeinen schreibt die Weight Watchers-Diät hohe Werte für Nahrungsmittel mit höherer Energiedichte (kalorienreicher) zu, so dass die Portionen des Konsums notwendigerweise reduziert werden und dass jeder Punkt in der Diät eine Standardmenge an Kalorien bringt. (35-45 Kcal pro Punkt) unabhängig von der Quelle, aus der es kommt.

Den einzelnen Punkten können auch Bonuspunkte zugewiesen werden, die im Wochenbogen nach Belieben ausgegeben werden, während für diejenigen, die körperlich aktiv sind (je nach Intensität und Dauer), weitere Punkte erhöht werden. Zusätzlich kann das Subjekt Punkte an einem Tag speichern und sie dann an einem speziellen Tag verwenden (zum Beispiel, um die klassische Wochenendpizza in die Diät aufzunehmen).

Im Gegensatz zu anderen Diätmodellen, die auf Gewichtsabnahme abzielen, basiert die Weight Watchers-Diät nicht auf dem vollständigen Ausschluss bestimmter Lebensmittel, sondern legt Regeln fest, die den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel zugunsten anderer, die als gesünder gelten, reduzieren (siehe nächstes Kapitel). Die einzigen Verbote gelten für Spirituosen, kohlensäurehaltige Getränke und gesüßte Getränke. Auf jeden Fall ist vor allem eine kalorische Beschränkung zu beachten, die in anderen Diäten fehlt, in denen die erlaubten Nahrungsmittel ohne Einschränkungen der Quantität genommen werden können. Dies macht die Weight Watchers-Diät zu einer ausgewogenen und weitgehend gemeinsam nutzbaren Diät, wenn auch umständlicher zu folgen.

Darüber hinaus sammelt der Unterstützungsklub regelmäßig, um die verschiedenen Ergebnisse zu vergleichen und ein professionelles (und fachliches) und kollektives (der Teilnehmer) Urteil über die Gruppe selbst und über die einzelnen Mitglieder auszudrücken; eine Art "Gruppentherapie". Mit der Verbreitung moderner Technologien können solche Treffen auch online durchgeführt werden.

In der Weight Watchers Diät empfehlen wir oft die Verwendung von speziellen Nahrungsergänzungsmitteln, wie zum Beispiel ein tägliches Multivitaminpräparat, oder traditionelle Nahrungsmittelprodukte mit reduzierten Kalorien und in jedem Fall im Einklang mit seinen Prinzipien.
Die Kombination von Ernährung und Psychologie ist die Grundlage für den Erfolg der Weight Watchers Diät, die sowohl auf der Nahrungsseite durch eine geregelte Diät als auch auf der psychologischen Seite durch kollektive Motivationsunterstützung wirkt.

Wenn das Subjekt das gewünschte Zielgewicht erreicht, beginnt eine Anpassungsperiode, wobei seine Diät angepasst wird, um nicht zu verlieren oder an Gewicht zuzunehmen. Wenn die Gruppensitzungen kostenfrei nach den ersten sechs Wochen der Aufrechterhaltung Gewicht unterliegt keinen Schwankungen teilnehmen können kg im Vergleich zum Zielgewicht erreicht übersteigt, wird das Subjekt ein Weight Watchers „Lebenszeit Mitglied“ und, wenn er die Regelmäßigkeit und Konstanz unterhält, Unterstützung.

Regeln der Weight Watchers Diät

Basierend auf den Prinzipien der Weight Watchers Diät ist es wichtig:

  • Folgen Sie den vom Club vorgeschlagenen Speisekarten und überschreiten Sie NICHT, indem Sie die Anzahl der Mahlzeiten erhöhen oder verringern
  • Beachten Sie die folgenden Regeln für den Verzehr der verschiedenen Lebensmittelkategorien:

HINWEIS: Diese Regeln können mehr oder weniger streng sein und sich je nach den Anwendungsplänen (die wir ständig weiterentwickeln und oft von Land zu Land unterschiedlich sind) geringfügig unterscheiden; Auch wenn solche rigorosen Empfehlungen zu den zu verzehrenden Portionen fehlen, müssen die oben aufgeführten Prinzipien jedoch als allgemeine Richtlinien dienen, um die Auswahl der Speisen des Subjekts in Bezug auf die Scoring-Beschränkungen zu leiten.

Kritikalität

Trotz einer ausreichend ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung (im Vergleich zu anderen standardisierten Methoden) ist die Weight Watchers-Diät sehr restriktiv und erfordert in ihrer strengsten Variante die Erstellung eines Ernährungstagebuchs mit dem Wiegen aller Lebensmittel.
Außerdem ist, wie die Sitzungen des Clubs angeht, so verwendet die Weight Watchers Diät die offene Gruppe der Formel (oder den freien Eintritt neuer Teilnehmer in jeder Phase des Programms) und nicht immer unter ärztlicher Aufsicht spezialisiert, mit einem relativen Faust Anwendung Prinzipien der kognitiven und Ernährungstherapie. Leider hat diese Fahrlässigkeit erhebliche Auswirkungen auf den Erfolg des Programms, das in vielen Fällen unter einer gegenseitigen Konfrontation zwischen den Teilnehmern leidet; Denken Sie daran, dass die häufigen Nutzer ähnlicher Systeme von Essstörungen (DCA) betroffen sind, die einen präzisen psychiatrischen Ansatz und eine multidisziplinäre Behandlung erfordern, die mit der Weight Watchers-Diät nicht erreicht werden kann. Darüber hinaus Personen mit DCA werden von unschätzbarer Verzerrung des Körperbildes charakterisiert, das nach dem zweiten Grundprinzip, durch die Ernährung Gewicht-Beobachter würde sie auf ein Niveau von Magerkeit (verlängerten oder übermäßiger Einschränkung führen - für Anorexie und einige Formen von Bulimie) oder Frustration (Behandlungsversagen - bei einigen Formen von Bulimie und der Essstörung) absolut nicht ratsam.


Bibliographie:

  • Websites: - Weight Watchers auf Wikipedia - Offizielle Website der Weight Watchers Diät (Englisch)
  • Übergewicht - C. M. Rotella - SEE Florenz - Seite 450
  • Anthologie der Diäten, Natürliche Gesundheit - U. Raiser - Edizioni del Baldo - pag 98: 100.