Wellness: Sport ist gut für die Gesundheit, Fußball mehr

Aber von nun an, auch um gesund zu bleiben, und das seit einer Studie von Forschern in Kopenhagen festgestellt hat, dass Fußball gut für die Gesundheit ist

Sie werden glücklich sein, dass diejenigen, die sich zweimal pro Woche im Fußball treffen, mit einem guten Frieden von Frauen oder Freundinnen, von jetzt an einen weiteren Grund haben werden, ihre Praxis zu rechtfertigen, um das Fußballspiel im Freien zu üben; nicht nur um Spannungen abzubauen, nicht nur um sich mit Freunden zu treffen.

Aber von jetzt an, auch in guter Gesundheit zu bleiben und dass, da eine Studie von Forschern in Kopenhagen durchgeführt hat festgestellt, dass Fußball gut für die Gesundheit ist. Nach Angaben der Forscher der Universität Kopenhagen, die das Ergebnis der Arbeit veröffentlicht in der Zeitschrift "Scandinavian Journal of Medicine und Science in Sports", Fußball, mit einer Reihe von organischen Bewegungen, die in Frage stellen alle Muskeln und Gelenke des Körpers, würde zu viel besseren gesundheitlichen Vorteile im Vergleich zu führen wie viel andere Sportarten wie Laufen und Gewichtheben können.

Das Ergebnis ist, dass Sie sich durch die Anwendung von Kalzium vor Herzkrankheiten schützen würden, dass Sie eine positive Wirkung auf den Blutdruck und eine Senkung des Cholesterinspiegels im Blut haben würden, und dies auch dank der Natur dieser Sportart, die Schüsse liefert, sprint, cadenced run mit Perioden relativer Ruhe.

"Fußball", erklärte Peter Krustrup, Forscher, der an der Studie teilnahm, "betrifft viele kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Sauerstoffaufnahme, Herzfunktion, Blutdruck, Cholesterin und Fettmasse viel mehr als Training für Stärke und mehr 'der Rasse. Es ist bekannt, dass körperliche Inaktivität ein Risikofaktor für die Entwicklung von Krankheiten (Herz) ist, aber es ist schön, dass eine Mannschaftssportart wie Kalzium bei der Behandlung von Bluthochdruck wirksam ist ". Jetzt ist es an der Zeit, andere Gruppensportarten wie Basketball, Volleyball usw. zu studieren. Sehen Sie sich die Ergebnisse der nächsten Studien an.