Home »

Welt-AIDS-Tag, 1. Dezember 2014

1. Dezember 2014: zurück, wie jedes Jahr, die Ernennung mit Informationen und Sensibilisierung für den HIV-Virus, mit dem Welt-Aids-Tag

Der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2014 hat als Symbol eine rote Schleife. Die jährliche Ernennung wird erneuert mit einem Tag, um über diese Pathologie nachzudenken, die immer noch zu viele Opfer zählt, eine Häufigkeit und Ansteckung immer noch zu hoch. Ein Tag der Informationen und Sensibilisierung für die Bedeutung der Prävention, um die Übertragung von HIV zu verhindern und die Spirale der Krankheit zu stoppen. Null Neuinfektionen, keine Diskriminierung, keine Aids-bedingten Todesfälle: Das ist der Slogan dieses Welttages.

Das Jubiläum erneuert den Termin mit AIDS-Prävention mit kostenlosen Tests und Konsultationen. Der Zweck dieser wichtigen Möglichkeit für Vergleich und Information ist "auf Null zu kommen", um die beängstigenden Zahlen dieser Pathologie auf Null zu setzen.

Vorbeugung, vor allem mit der frühen Diagnose, um die Fälle der sexuellen Übertragung von HIV, die häufigste Form der Ansteckung in Italien zu verringern. Im ganzen Land sind Initiativen, Veranstaltungen, Konferenzen, Treffen und Dekane der Freiwilligen Lila und Anlaids geplant, um allen Bürgern Rat, Informationsmaterial und wertvolle Tipps zu geben.

Der Welt-Aids-Tag ist seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 1988, als die WHO, die Weltgesundheitsorganisation, gegründet wurde, ein Fixpunkt. Die Ziele dieser wichtigen globalen Initiative waren stets klar und präzise: ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für diese Krankheit zu bewahren, die Öffentlichkeit für die Diskriminierung der Betroffenen zu sensibilisieren, eine Bestandsaufnahme der von der Medizin erzielten Ergebnisse zu machen, Prävention und Information über die Krankheit.