Home »

Wenn Stärke von Schwierigkeiten kommt

Bild

Wenn die Wirtschaftskrise Sie bestätigt hat, wenn Sie von Arbeitslosigkeit und Eheproblemen gequält werden, machen Sie sich keine Sorgen: Was nicht tötet, macht Sie stärker.

Dies wird durch die Wissenschaft bestätigt, wonach alle Trauer, Krankheit und Gewalt nur die Seele stärken.

Wenn Sie also in Selbstmitleid schwelgen wurden, zu denken, dass Ihr Leben wird durch hässliche Ereignisse geprägt worden, ein Herz fassen, die Theorie, dass das Trauma für immer prägen wird, zu erzeugen Stress, Angst und Depression auch nach vielen Jahren „entschärft“ kürzlich aus einer neuen Studie im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlicht.

Die Forschung auf einer Stichprobe von 2.400 Personen durchgeführt mehrmals zwischen 2001 und 2004 von einem Team unter der Leitung von Psychologen Mark Seery von der
University of Buffalo interviewt, hat festgestellt, dass, wenn es wahr ist, dass ein Leben durch Widrigkeiten markierte eine verursachen kann Starke psychische Erschöpfung, es ist auch wahr, dass die traumatischen Ereignisse innerhalb einer gewissen Grenze stärken werden, besser gerüstet für schwierige Zeiten und letztendlich glücklicher.

Der Artikel lautet: "In Übereinstimmung mit dem, was aus früheren Studien hervorging, beobachteten wir, dass wiederholte traumatische Ereignisse die Angstzustände, die Symptome des posttraumatischen Stresssyndroms erhöhen und mit einer geringeren Gesamtzufriedenheit verbunden sind. Wir haben aber auch gesehen, dass negative Erfahrungen innerhalb einer gewissen Grenze die Lebensqualität verbessern. In der Tat berichteten diejenigen, die im Verlauf ihrer Existenz ein traumatisches Ereignis hatten, von größerem Wohlbefinden, nicht nur im Vergleich zu denen, die zahlreiche Traumata erlitten hatten, sondern auch verglichen mit denen, die nicht gelitten hatten. ".

Während die Studie im Gange war, geschah es, den Angriff auf die Twin Towers in New York, ein Ereignis, das Amerika und die Welt traumatisiert, vielleicht den Lauf der Geschichte zu ändern, auf jeden Fall das Leben Kennzeichnung nicht nur für die Opfer, sondern dass von Millionen von Menschen. Die Geschichte ist, wie so oft, in den Alltag eingebrochen, indem sie sie konditioniert und die Wahrnehmung der Welt und des Lebens verändert hat.

Bei dieser Gelegenheit konnten unsere Forscher die Reaktionen ihrer Freiwilligen auf das Ereignis überprüfen. Sie stellten fest, dass diejenigen, die in der Vergangenheit kein größeres Trauma erlitten hatten, mit Angst und Stress stärker reagierten als diejenigen, die einige Widrigkeiten erlebt hatten. Claudio Menacci, Direktor der Abteilung für Neurowissenschaften Fatebenefratelli Krankenhaus in Mailand, betonte die Bedeutung dieser Studie, auf einer großen Stichprobe durchgeführt, die die Zahlen zeigt, dass Erfahrung zeigt, und das ist, dass die schwierigsten Prüfungen des Lebens Temperament Charakter und bestimmen persönliches Wachstum.

Laut dem Professor "Dies geschieht, weil Widrigkeiten versuchen, nach Lösungen zu suchen, und die Tatsache, sie zu finden, gibt Vertrauen und Befriedigung. Es ist jedoch schwierig, eine Schwelle festzulegen, innerhalb der negative Ereignisse den Charakter verstärken, da dies von persönlichen Merkmalen, Lebensstil und Alter abhängt. Während der Kindheit und Jugend, wenn sich der Charakter bildet, ist die Verletzlichkeit viel größer und sogar ein einziges traumatisches Ereignis kann schädlich sein. Und Genetik ist auch wichtig. einigen Jahren zum Beispiel eine US-Studie hat gezeigt, dass vor, mit derselben Katastrophe konfrontiert, die Menschen unterschiedlicher Weise sehr in reagieren können auf die Wirkung von Serotonin verbunden auf die Form eines Gens abhängig, ein Neurotransmitter beteiligt Störungen wie Depressionen ".

Die Traumata, die uns in unserem Leben betreffen können, sind vielfältig, von der Aufgabe eines geliebten Menschen bis hin zu großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Jeder reagiert anders, aber in der kollektiven Imagination nach einem Trauma ist eine Genesung nie einfach, und Angst oder Depression können ziemlich häufig auftreten. Nun hat die US-Studie gezeigt, dass Schmerzen Sie optimistischer machen und anderen Schwierigkeiten stärker entgegentreten können.

Sicher ändert sich die Situation, wenn wir an Kinder oder Jugendliche denken, die in dieser Altersgruppe an Traumata leiden, hat Folgen für die gesamte Entwicklung der Person. Claudio Mencacci, Direktor der Abteilung für Neurowissenschaften des Fatebenefratelli-Krankenhauses in Mailand erklärte:Während der Kindheit und Jugend, wenn sich der Charakter bildet, ist die Verletzlichkeit viel größer und sogar ein einziges traumatisches Ereignis kann schädlich sein. ". Wir haben das mit einer neueren Studie gesehen, nach der eine schwierige Kindheit auch in Zukunft zu Atemwegskomplikationen beim Erwachsenen führen kann.

In der Realität sollten wir vielleicht niemals vergessen, dass Licht niemals ohne Dunkelheit existieren könnte.

Wir alle fürchten, die Türen zu öffnen, die zu unserem Schmerz führen, aber wir sind der Meinung, dass es uns das Leben mehr wertschätzen könnte, wenn wir uns damit befassen. Nur diejenigen, die die dunkle Räume betreten verwaltet wissen, wie viel Kraft es bestimmte Türen zu öffnen nimmt und akzeptiert Traurigkeit zu leben, Angst und manchmal sogar Verzweiflung, sondern ihre eigenen Geister stellen die einzige Möglichkeit sein, wieder leben zu beginnen....

Tags: