Wie man Baldrian zu Hause anbaut

Wie kann man Baldrian zu Hause anbauen? Diese Pflanze ist ein wahres Heilmittel für die Gesundheit, vor allem, wenn sie in Form von Kräutertee eingenommen wird: Baldrian rühmt sich tatsächlich erheblicher beruhigender Eigenschaften, aber seine Vorteile für den Körper hören hier nicht auf. Wunderschön anzusehen - dank seiner blauen oder weißen Blüten mit fünf Blütenblättern - wird diese Pflanze spontan, in ganz Italien, sogar bis zu 1400 Meter über dem Meeresspiegel geboren. Der Baldrian kann aber auch in Töpfen auf dem Balkon oder im Boden im Garten gezüchtet werden, so dass Sie ihn immer für alle Fälle zur Verfügung haben. Wie geht es weiter? Hier sind einige nützliche Tipps zum Anbau von Baldrian zu Hause.

Die Vorbereitung des Landes und die Aussaat des Baldrians

Die Aussaat von Baldrian - hervorragend für die Zubereitung von Kräutertees - kann in der Zeit von Frühling bis Herbst erfolgen und zum Keimen dauert die Pflanze etwa eine Woche. Um jedoch mit der Aussaat des Baldrians zu beginnen, ist es notwendig, den Boden vorzubereiten: Dieser muss gut entwässert sein und mit Kompost bestreut werden. Die Samen sollten dann leicht tief und mit einer leichten Erdschicht bedeckt sein.

Das Klima ist für die Pflanze geeignet

Bei dem für die Pflanze geeigneten Klima ist zu beachten, dass der Baldrian die Erkältung gut genug ertragen kann, nicht aber die Hitze. Aus diesem Grund sollten Sie mit der Schaffung eines angemessenen Schutzes - zum Beispiel der Zweige oder Gewächshäuser - fortfahren Winter, nur in den kälteren Regionen; während im Sommer ist es ratsam, die Pflanze in gedämpftem Licht zu sein.

Bewässerung und Wassermenge

Die Bewässerung mit Baldrian ist ein grundlegender Aspekt, um das richtige Wachstum zu gewährleisten: Es ist in der Tat notwendig, eine gewisse Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten, bis die ersten Sämlinge angekreuzt sind; Danach können Sie nur sporadisch bewässern, nur wenn der Boden trocken ist. Achten Sie auf die Wassermenge, um eine für die Pflanze gefährliche Wasserstagnation zu vermeiden. Wegen der Hitze wird der Bedarf an Wasser größer sein: Wasser den Baldrian früh am Morgen, um das Risiko der Schimmelbildung zu vermeiden.

Düngung des Bodens

Die Düngung des Bodens ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt, aber nur - wie vorhergesehen - während der Vorbereitungsphase des Bodens vor der Aussaat: Der Pflanzenzyklus ist tatsächlich sehr kurz - er ist höchstens 2-3 Monate - für die keine weitere Befruchtung erforderlich ist.

Die Blüte von Baldrian

Was die Blüte von Baldrian betrifft, so wird dies in der Regel zwischen April und Mai geschehen: Außerdem gibt es im Frühjahr viele andere essbare Kräuter.