Home »

Wie man den Schmerz bekämpft, indem man mehr schläft

Vergiss Medikamente und starke Schmerzmittel. Laut einer amerikanischen Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Sleep und geleitet von Dr. Timothy Roehrs, Experte für Schlafstörungen am Henry Ford Hospital in Detroit, um ein wirksames Mittel gegen Schmerzen zu finden, schlafe nur zwei Stunden mehr in der Nacht, Ruhe für 10 Stunden, statt 8 oder weniger.

So wird die Sensibilität für körperliches Leiden reduziert. Die Forscher untersuchten 18 gesunde Freiwillige zwischen 21 und 35 für 4 Nächte, die zufällig 4 verschiedenen Schlafgruppen zugeordnet wurden, die zwischen 4 und 10 Stunden pro Nacht lagen. Die Schläfrigkeit am Tag wurde unter Verwendung des Mehrfachschlaflatenztests gemessen, während die Schmerzempfindlichkeit durch Reaktion auf einen heißen Reiz bewertet wurde. Die Gruppe der "Schlafenden" hatte 1,8 Stunden pro Nacht länger als die anderen geschlafen.

Auf diese Weise stellten sie fest, dass diejenigen, die 10 Stunden geschlafen hatten, 25 Sekunden länger ihren Finger an einer Wärmequelle halten konnten als diejenigen, die acht Stunden oder weniger geschlafen hatten. Ein besseres Ergebnis als bei der Verabreichung von 60 mg Codein. Das Urteil des Teams kam erst nach der Überwachung von Gehirnwellen, Augenbewegungen, Herzfrequenz und Muskeltonus.

"Wir waren überrascht - erklärte Röhrs -von der Größenordnung der Verringerung der Schmerzempfindlichkeit, verglichen mit der Verringerung, die durch die Einnahme von Codein erzeugt wird. Unsere Ergebnisse deuten auf die Bedeutung von ausreichendem Schlaf bei verschiedenen chronischen Schmerzzuständen oder in Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe hin“.

Den Forschern zufolge wäre die erhöhte Schmerzempfindlichkeit bei müden Menschen das Ergebnis ihrer Schläfrigkeit. Jetzt muss der mögliche Zusammenhang zwischen größerer Ruhe und besserer Schmerztoleranz weiter untersucht werden.

Tags: