Home »

Wie man Ticks erkennt

Wie man Ticks erkennt

Zecken sind Arthropoden der Klasse der Spinnentiere (wie Spinnen und Skorpione) und in der Reihenfolge der Milben. Sie werden in zwei große Familien unterteilt: die Ixodide (harte Zecken), ausgestattet mit einem starren Schild auf der Rückseite und Argaside (Lederzecken) ohne Rückenschutz. Zecken haben Abmessungen von einigen Millimetern, einen ovalen und abgeflachten Körper und acht Beine; die Männchen sind dunkelrot-braun (sie ähneln einem Pfefferkorn), während die Weibchen gräulich sind.

ticks haben ein Stechen und Saugapparat, um ihr Leben angepasst durch erzwungene blutsaugende und temporär: in der Regel Haus- und Wildtiere befallen auf ihr Blut zu ernähren. Die Gäste, die es vorziehen, haben kleine Nagetiere, Hasen, Füchse, Hirsche und Vögel, aber sie können auch die Vorteile der Igel, Dachse, Hunde und andere Säugetiere, Amphibien und Reptilien nehmen; Mann stellt ein gelegentliches Opfer dar. Eine Zecke neigt dazu, sich mehr an Kopf, Hals, Beinen und Interdigitalräumen anzusiedeln, wo sie von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen an dem unfreiwilligen Gast haften bleiben kann.

Diese Parasiten treffen besonders im Sommer auf, wenn sie aus dem Winterschlaf erwachen. Zecken lauern an den Enden von Sträuchern oder auf einem Grashalm und warten auf den Durchgang eines Tieres. Wenn sie das Vorhandensein eines „Gast“ Potential fühlen, werden sie anschließen (es ausreichend ist, berührt zu werden), dann werden sie auf der Haut und stechen positioniert, die Tribüne (Teil ihres Mundwerk) einzuführen. Der Biss wird im Allgemeinen nicht einmal gewarnt, da diese Parasiten während der Blutmahlzeit eine leicht anästhetische Substanz abgeben. So verankert, Zecken beginnen das Blut saugen und für ein paar Tage zu füttern, bis sie satt, vom Host ablöst, auf dem Boden fallen.

Ticks

Wo sind die Ticks? Zecken: Warum sind sie gefährlich? Welche Krankheiten können durch Zecken übertragen werden? Zecken: Welche Vorkehrungen können getroffen werden? Was tun bei einem Zeckenstich? Mittelmeer-Bottonose-Fieber Wiederkehrendes Fieber von Zecken Anaplasmose oder Ehrlichiose Babesiose

Hunde

Hunde und Katzen haben Milchzähne?

Ähnliche Bilder